Ostereier anmalen
7

Ostereier anmalen

Voriger TippNĂ€chster Tipp

Mit Ostereierfarben kleckern muss nicht sein. Ganz entspannt und meditativ kann man Ostereier mit Buntstiften oder Wachsfarben anmalen. Man kann im eigenen Tempo arbeiten. Man kann das Malen jederzeit unterbrechen, z.B. wenn das Telefon klingelt, und später wieder aufnehmen.

Mit Buntstiften direkt auf der Eierschale

  • Es eignen sich weiße oder braune Eier. Beim ersten Versuch würde ich ein hart gekochtes Ei nehmen. Es geht auch mit ausgeblasenen Eiern, da darf man nicht zu fest aufdrücken.
  • Durch geometrische Muster in mit zwei bis drei Farben kann man interessante Effekte erreichen.
  • Zum Beispiel mit einer Farbe ein Netz aus Geraden oder Kurven oder auch Spiralen aufmalen und mit einer oder mehreren anderen Farben die Flächen dazwischen anmalen, bis die ganze Eierschale bedeckt ist.
  • Beim Malen von Kurven darauf achten, dass die Stiftführung dem Kreisbogen entspricht, der den natürlichen Bewegungen von Hand und Handgelenk entsprechen.
  • Das fertig angemalte Ei glänzt schön, wenn man es vorsichtig mit einem Tuch abreibt, auf das man einige Tropfen Öl gegeben hat.

Mit Buntstiften auf Grundierung malen

  • Ausgeblasene Eier werden härter, wenn man sie mit Flüssigfarbe anmalt, in die etwas Vogelsand/Dekosand oder Glitzer gemischt ist. Als Flüssigfarbe nehme ich z.B. Plakafarben oder Schulmalfarben. Es gibt in Bastelläden auch Farben, die Glitzer oder Sand bereits enthalten.
  • Ausgeblasene Eier auf Schaschlikspieße aufspießen. Die Farben mit dem Pinsel auftragen und trocknen lassen. Wir haben auch schon Eier, die die Kinder in früheren Jahren angemalt hatten, noch einmal grundiert, weil ihnen die ursprüngliche Bemalung nicht mehr gefiel. Durch jede Farbschicht werden die Eier härter.
  • Nach dem Trocknen können die so grundierten Eier mit einem Buntstift noch weiter verziert werden. Bei dunkler Farbe eignet sich auch weißer Buntstift. Durch den Buntstift wird Glitzer freigelegt und das Ei glitzert an den Stellen, wo mit Buntstift gemalt wurde. (Siehe Bilder 6 und 7).
  • Mit gut angespitztem Buntstift kann man ganz feine Muster malen. Die Muster werden in jedem Fall präziser als mit dem Pinsel. Das macht auch Kindern Spaß.
Tipp erstellt von
am

Jetzt bewerten

4,2 von 5 Sternen
auf der Grundlage von

7 Kommentare

Emojis einfĂŒgen

Kostenloser Newsletter