Ostereier färben 1
3

Ostereier färben mal anders

Voriger TippNĂ€chster Tipp

Ich färbe meine Eier schon seit Ewigkeiten mit Zwiebelschalen. Für 30 Eier braucht man etwa die Schalen von 2-3 Kilo braunen Zwiebeln. Die kann man entweder das Jahr über irgendwo sammeln, oder man schält jedes Mal ein paar Zwiebeln frisch ab. Das mache ich meistens, weil ich immer wieder vergesse die Schalen das Jahr über zu sammeln...

Jedenfalls schichte ich in einem großen Zwiebelschalen und rohe (weiße) Eier immer abwechselnd. Wichtig ist, dass die Eier vollständig von Zwiebelschalen umgeben sind. Dann schütte ich, wenn vorhanden Reste von Kaffee und Tee dazu (angeblich intensiviert das die Farbe noch ein bisschen), muss aber nicht unbedingt sein. Auf jeden Fall den Topf mit Wasser auffüllen und das Ganze mind. 10 Minuten kochen. Ich lasse die Eier, um eine intensivere Farbe zu erhalten, ca. 30 Minuten in dem Sud köcheln bzw. auch noch länger bei ausgeschaltetem Herd darin liegen.

Übrigens: Wer beim Ostereier färben ein schönes Muster haben will kriegt das ganz einfach mit Verpackungsnetzen (von Kartoffeln, Zwiebeln, Zitronen, o.ä.) hin. Einfach das (rohe) Ei vorsichtig so fest wie möglich in das Netz wickeln und mit einem Bindfaden zubinden. Dann die Eier in Zwiebelschalen-Sud (oder Eierfarbe) kochen bzw. ziehen lassen. Je länger man sie drin lässt, desto intensiver die Farbe. Dann die Eier herausnehmen und aus den Netzen schälen. Fertig! Wenn die Eier ausgekühlt sind, kann man sie noch mit Margarine einfetten, damit sie schön glänzen.

Tipp erstellt von
am

Jetzt bewerten

3,5 von 5 Sternen
auf der Grundlage von

41 Kommentare

Emojis einfĂŒgen