Im Grunde haben wir hier ein Chili con carne, da ich aber rote Bohnen und Mais nicht mag, werden diese durch Paprika sowie die Pilze ersetzt.

Paprika-Topf

36×
Jetzt bewerten:
4,5 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Zeit

Zubereitungszeit:
Koch- bzw. Backzeit:
Gesamtzubereitungszeit:

Zutaten

Für 4 Personen

  • 500 gr. Hackfleisch
  • 500 gr. Rote, Grüne, Gelbe Paprika
  • 1 Zwiebel
  • 1 EL Öl
  • 500 gr. passierte Tomaten
  • 250 gr. Champignons (2. Wahl)
  • 1 Tüte Bolognese fix
  • Ketchup
  • Cayenne Pfeffer
  • Currypulver
  • Tomatenmark
  • Tabasco oder Sambal Olek (wer es mag)

Zubereitung

Im Grunde haben wir hier ein Chili con carne, da ich aber rote Bohnen und Mais nicht mag, werden diese durch Paprika sowie die Pilze ersetzt.

  1. 1 EL Öl im heiß werden lassen und die gewürfelte Zwiebel dazu geben. Hackfleisch dazu geben und krümelig braten. Dann die auf kleine Würfel oder Streifen geschnittene Paprika dazugeben.
  2. Pilze dazugeben und etwa 5 Minuten kochen lassen. 1-2 EL Tomatenmark dazu. Die passierten Tomaten dazu gießen.
  3. Alles köcheln lassen, Bolognese fix dran geben und mit Cayenne Pfeffer und Curry würzen. Etwas Ketchup dazu. Wer es gerne schärfer mag gibt Tabasco oder Sambal Olek dazu.

Ich esse dazu Toastbrot. Nudeln oder Reis passen aber auch gut dazu.

Von
Eingestellt am
Du kennst auch Haushaltstipps & Rezepte?
Jetzt auf Frag Mutti veröffentlichen

17 Kommentare

1
#1
15.3.19, 18:19
Das wird es nächste Woche als Bolognese Soße bei uns geben. Danke für das Rezept.
#2
16.3.19, 09:23
was sind denn Champignons "2. Wahl" ??
#3
16.3.19, 09:26
@Agnetha:
ich denke mal, solche die nicht mehr so schön oder nicht gleich groß sind.....in einer Soße macht das ja nichts aus !
1
#4
16.3.19, 09:28
@Agnetha: Zu dem Thema gibt es einen Thread im Forum.
https://forum.frag-mutti.de/index.php?showtopic=47180
1
#5
16.3.19, 09:48
Danke für den Hinweis, Orgafrau *Blümchen* ... an Pilze aus der Dose hatte ich nicht gedacht
6
#6
16.3.19, 13:20
Dose, Glas- schmeckt nicht. Da verzichte ich lieber auf Pilze. Frische Champis gibt's immer.
3
#7
16.3.19, 13:24
@Arjenjoris: Das ist Deine Meinung.  Uns schmecken sowohl die Dosen/Glas-Champignons als auch die frischen Champignons. 
1
#8
16.3.19, 13:47
Ob man frische oder Dosenchampignons verwendet, dürfte bei diesem Rezept relativ egal sein, da die anderen Zutaten im Geschmack viel dominanter sind. Die Pilze sind für mich eher dekorativ. Und Bolognese-Fix? Wofür?
Ein ähnliches Rezept habe ich auch - mehr Zwiebeln, ohne Ketchup, weniger Tomaten, dafür Chillies und Knoblauch - was so halt da ist. Läuft bei mir unter ''Mediterrane Gemüsepfanne''.
😄
5
#9
16.3.19, 20:12
Ein gutes rezept, wenn man die fertigprodukte, fix und ketchup, weglaesst, bzw. ersetzt. Und die viereckige pappe waere auch ein no go fuer mich.
#10
17.3.19, 07:41
 Champignon, wie ich gelernt habe, aus der Dose und Bolognesefix 😫, das soll Kochen sein⁉️
1
#11
17.3.19, 09:07
Champignons schmecken auch aus der Dose ganz gut, wenn man keine frischen hat.
Egal welche, ich brate sie immer an, würze mit Pfeffer und Salz, dann schmecken sie uns erst richtig. Selbst für Pizza, brate ich diese erst ordentlich an, dann mit winzigen Speckwürfeln, die den Pilzen erst eine kräftigere Note geben, wie wir finden sind.
3
#12
17.3.19, 12:38
@röschen: 
 Frische Champignons gibt es zu jeder Zeit in jedem Supermarkt oder den Lebensmittelabteilungen von Kaufhäusern. Die aufgeweichten Gummidinger aus der Dose sind überflüssig wie‘n Kropf
5
#13
17.3.19, 23:11
Weshalb können wir Rezepte, die uns vielleicht nicht gefallen, nicht einfach ignorieren?
Immerhin hat sich da jemand bemüht, ein Rezept für ein einfaches und schmackhaftes Rezept ins Netz zu stellen. Und - was schmackhaft ist, ist Geschmackssache. Deshalb heisst es auch so :-)
Béatrice
#14
18.3.19, 10:41
@Pedl: Toleranz ist für Sie wohl ein Fremdwort
#15
18.3.19, 11:47
@Pedl: schade, das ich missverstanden wurde. Ich stellte diese Antwort ein als Alternative,  so wie es uns am besten schmeckt. Wie konnte ich denken, damit vielleicht jemanden auf eine Idee zu bringen, es mal zu versuchen.
Bei uns ist kein Markt in der Nähe und trotzdem haben wir manchmal Appetit auf ein Gericht mit Champignons.   
#16
18.3.19, 11:50
Ich finde keinen Fehler an dem Rezept - Abwandlungen, Verfeinerungen .......wie auch immer , stehen ja jedem frei .
Aber was Dosenchampignons angeht , stimme ich @Pedl dennoch zu , auch wenn ich persönlich es anders formuliert hãtte 😉.
2
#17
18.3.19, 13:21
Natürlich schnecken frische Champignons besser und "echter". Aber nicht jeder kann zu jeder Zeit in einen Supermarkt gehen und einkaufen.
Und wenn ich gerade am Sonntag auf die Idee komme, dieses Gericht zu kochen, kann ich trotz Supermarkt in der Nachbarschaft auch keine frischen Pilze besorgen.
Für solche Fälle sind Champignons in Dosen und Gläsern doch eine gute Alternative - wobei die aus Gläsern uns besser schmecken.
Ich habe mir auch abgewöhnt, mit Fix-Produkten zu kochen, aber ich würde sie  auch nicht so scharf verurteilen.

Rezept kommentieren

Emojis einfügen