Paprikaschoten mit herzhafter Hackfleischfüllung und Soße
4

Paprikaschoten mit herzhafter Hackfleischfüllung und Soße

Jetzt bewerten:
3,5 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Zeit

Zubereitungszeit:
Koch- bzw. Backzeit:
Gesamtzubereitungszeit:

Paprikaschoten mit herzhafter Hackfleischfüllung und Soße.

Zutaten

  • 700 g Hackfleisch gemischt
  • 5 Paprikaschoten (2 rote, 2 gelbe und 1 grüne)
  • 40 g Butterschmalz
  • Zwiebeln
  • 4 Zehen Knoblauch
  • Eier
  • 1 TL Sardellenpaste aus der Tube
  • 1 TL Senf
  • 3 EL Semmelmehl (oder eingeweichtes Brötchen)
  • 1 EL Petersilie gehackt
  • 1 Prise Salz und 1 Prise Pfeffer
  • 0,5 L Brühe
  • 1 TL Zucker
  • 2 EL Tomatenmark

Zubereitung

  1. Paprikaschoten oben abschneiden, dann die Kerne entfernen und mit kaltem Wasser ausspülen. Hackfleisch in eine Schüssel geben und mit 2 gehackten Zwiebeln, 2 gehackten Knoblauchzehen vermengen.
  2. 1 TL Senf, 2 rohe Eier, 3 EL geriebene Semmelbrösel, etwas Sardellenpaste und Salz und Pfeffer rein geben, jetzt alles gut vermischen zu einer schönen Hackmasse kneten.
  3. Dann die Paprikaschoten mit dem fertigen Hackfleisch füllen, die Paprikaschoten in einem Topf mit etwas Butterschmalz anbraten lassen. Dann die Paprikaschoten aus dem Topf nehmen und auf einen Teller beiseitestellen.
  4. Die 2 Zwiebeln für die Soße in dem verbliebenen Bratfett etwas andünsten, dann den Knoblauch, eine Prise Zucker und das Tomatenmark rein geben, alles umrühren, anrösten und anschließend gleich mit der Brühe aufgießen, dann mit etwas Salz und Pfeffer würzen und noch einmal kurz aufkochen lassen.
  5. Nun wieder die Paprikaschoten in den Topf zurück legen. Dann den Topf mit den Paprikaschoten auf kleiner Stufe nun 35 Minuten lang köcheln lassen, bei der niedrigen Temperatur bleiben die Paprikaschoten noch gut bissfest, wer die Paprikaschoten aber durchgegart haben möchte, lässt sie einfach nur weitere 8 Minuten länger köcheln und dann die Paprikaschoten auch gleich anrichten.

Tipp

Es passt dazu: ein Püree, Reis oder Salzkartoffeln, das kann man in der Köchelzeit gleich nebenbei mit machen.

Von
Eingestellt am

13 Kommentare


#1
19.11.15, 23:50
eins meiner Lieblingsgerichte! Ich werde diese Variante mal ausprobieren! Danke!
#2
20.11.15, 08:29
Gefüllte Paprika mit Heller Soße kenne ich noch nicht.

Werde ich aber auch mal ausprobieren. Mal sehen, wie meine Männer darauf reagieren.
1
#3
20.11.15, 23:06
Wo kommt denn die helle Farbe her?
Im Rezept ist doch keine Sahne oder ähnliches und sogar noch Tomatenmark.
#4 bernd-kr
21.11.15, 01:18
@Gerda2015:
bin nicht drauf eingegangen, weil jeder seine Soße da anders macht,
die Soße bekommt man mit 40g Butter, 40g Mehl, 250ml Wasser und 250ml Milch.

Butter in einem kleinen Topf erhitzen und das Mehl darin hellgelb anschwitzen.
Dann Milch und Wasser mit Hilfe eines Schneebesens unter Rühren nach und nach zugeben.

Auf mittlerer Stufe die Soße 6 min. lang durchkrochen lassen, dabei umrühren und dann zu den Paprikaschoten zu geben.

Helle Grundsoße kann man mit Kräuter, Gewürzen, mit Senf und mit Weißwein, mit weißen Pfeffer und Salzoder auch durch Zugabe von Schlagsahne, aber auch mit Saurer-Sahne...
#5
21.11.15, 16:04
Paprika in heller Soße, why not?
Wäre doch mal ne Idee.
#6 bernd-kr
21.11.15, 17:19
@Nord-See-Krabbe: dann ist sie nicht mehr hell- lach aber ich bin auch nicht so für Paprikapulver, nicht so ganz mein Ding. Aber Paprikaschoten in heller Soße immer, ja,
ist doch das …+ Ultra. :-))
#7
21.11.15, 17:52
Ja, warum nicht. Also eine Mehlschwitze. Danke.
Aber wieso du nicht darauf eingegangen bist, verstehe ich nicht.
Das Bild stellt doch etwas ganz anderes dar als das Rezept.
Deswegen meine Nachfrage.
Falls das hier so üblich sein sollte entschuldigt mich. Ich bin neu hier.
#8 bernd-kr
21.11.15, 18:13
@Gerda2015: viele mögen die Mehlschwitze nicht so besonders, mein Rezept sieht ganz anders aus, aber habe doch auch geschrieben wie man es machen kann unter Punkt #4, geht auch so oder? jeder weiß wie es nun geht und es ist total lecker- mit weißer Soße!
#9
21.11.15, 21:58
die Mehlschwitze ist leider völlig "out" ... mir unverständlich ... man braucht bloss ganz wenig Butter und Mehl aber die Leute fürchten sich ja vor kleinsten Mengen Gluten, Laktose, Kohlenhydraten ... von Bestandteilen vom Tier ganz zu schweigen ... Essen ist wahnsinnig kompliziert geworden *seufz*
#10
23.11.15, 11:01
dieses Rezept gibt es bei mir heute Mittag, habe es schon fertig. Mehlschwitze habe ich auch nicht gemacht, dafür Gemüse mit geschmort und zum Schluß Sahne an die Soße und alles pürriert, natürlich nicht die Schoten :-))) Die Farbe der Soße ist etwas dunkler durch das Gemüse, aber es schmeckt und das ist die Hauptsache. Danke für das Rezept.
#11 bernd-kr
23.11.15, 15:19
@Upsi: ich wünsche euch einen Guten Appetit, und ja, ich sagte ja, ich habe die Soße nicht mit rein gesetzt, weil sie jeder anders zubereitet!
Man kann sie natürlich mit Sahne und auch mit Frischkäse, Sauerrahm und vieles mehr machen, ebbend in vielen Variationen, wenn man eine Mehlschwitze macht, dann sollte man das Mehl auch gut auskochen, dann ist es auch eine tolle Soße, aber ok, kann jeder machen wie er es möchte! Gibt ja HEUTE auch noch andere Sachen in Soße, ich mache sie wie Oma!
1
#12
23.11.15, 15:26
@bernd-kr: hat superduperoberlecker geschmeckt. Soße mit kleiner brauner Mehlschwitze mach ich ja auch ab und zu zb wenn ich kurzgebratenes mache, weil meine bessere Hälfte immer Soße möchte. Ich esse alles lieber mit nicht zuviel Soße, aber jeder so wie will gell ?.
1
#13 bernd-kr
23.11.15, 15:39
@Upsi: ja so ist es, Soße ist halt mein Ding- halt wie bei OMA... Sorry, aber es freut mich sehr- das es was für euch war- und es euch gefallen hat, wunder bar! Danke für eine Mitteilung, hat mich sehr gefreut und es ist auch schön, mal zu HÖREN, dass es anderen geschmeckt hat... DANKE :-)))

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen