Paprikasoße

Jetzt bewerten:
3 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Aus einem Glas sauer eingelegter Paprika die Früchte (ohne Lake) in einen Topf geben.
1 – 2 Knobis dazu.
2 – 3 Esslöffel Zucker, ein wenig Salz. Kräuter je nach Geschmack dazugeben. Das Ganze mit einem Pürierstab gut zerkleinern, aufkochen und einen Spritzer Sahne dazu. Fertig!
Die Soße kann man für Pasta oder Fleisch nehmen. Gelingt immer.

Von
Eingestellt am

7 Kommentare


#1 eumelkrümelfroschkrabbe
20.7.07, 19:50
Das klingt lecker, das probieren wir mal aus! Danke!
#2 venus
21.7.07, 18:35
mmmhhh-klingt net schlecht!Werd es mir gleich notieren....merci
#3
21.7.07, 22:14
Schmeckt super lecker.Und ohne pürieren als Zigeunersoße auf Schnitzel essen.Klasse!!!!!!!!!
#4 Marja
21.7.07, 23:40
wirklich 2-3 ESSlöffel Zucker? Das kommt mir im Moment so viel vor.
Aber ansonsten klingts fein!
#5 Pater Diego
22.7.07, 11:38
Probiere es aus, Marja! Der eingelegte Paprika ist sehr sauer. Um das aus zu gleichen, brauchst Du viel Zucker. Natürlich sollte man nicht "blind" dosieren, sondern immer nur ein Wenig dazu geben und immer wieder probieren um zu sehen, ob es schon reicht.
#6 Marja
22.7.07, 21:48
Alles klar, dann probier ich das mal aus und taste mich langsam voran mit dem Zucker. Danke für den Tipp nochmals :-)

P.S. könnte mir vorstellen, etwas Chilli, Tabasco o.ä. kommt bestimmt auch gut.
#7 grüßle
23.7.07, 14:26
hört sich klasse an, ich hab noch ein angefangenes glas im kühlschrank und war schon verzweifelt, weils keiner so essen mag
wird bald probiert

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen