Omas gefüllte Paprika mit Jasmin Reis

Meine gefüllte, rote Paprika nach Omas Rezept mit Jasmin Reis, weil der so herrlich duftet. Im Vordergrund noch ein Hackbällchen.
Fertig in 

Ich hatte das Essen meiner Oma geliebt und meine Mama wohl auch, denn sie hat viele Rezepte der Oma weiterleben lassen. So gibt es bestimmt super viele Rezepte für gefüllte Paprika, ich liebe sie genauso wie sie die Oma immer gemacht hat. Einzig bei der Auswahl vom Reis gehe ich meinen eigenen Weg, denn ich liebe den herrlichen Duft von Jasmin Reis.

Zutaten

2 Portionen
  • 4 Stück(e) Paprika, rot
  • 500 g gemischtes Hackfleisch
  • 1 Stück(e) Zwiebel
  • 1 Stück(e) Ei
  • 800 ml Wasser
  • 2 EL Tomatenmark
  • 2 EL Mehl
  • 2 EL Butter
  • 1 TL Zucker
  • 1 Würfel Fleischbrühe
  • 2 Tasse/n Jasmin Reis
  • 4 Tasse/n Wasser
  • 1 Prise(n) Salz
  • 1 TL Knoblauchpulver
  • 1 TL Paprikapulver
  • 1 TL Salz
  • 2 Prise(n) Pfeffer
Auch interessant:
Frikadellen, Hackbraten, gefüllte Paprika oder CannelloniFrikadellen, Hackbraten, gefüllte Paprika oder Cannelloni

Zubereitung

  1. Als Erstes stelle ich den Reis auf den , denn der kann nebenbei kochen und garen. Hierzu gebe ich 2 Tassen gewaschenen Jasmin Reis in einen Topf, füge 4 Tassen Wasser und eine Prise Salz hinzu, gut umrühren und den Deckel drauf. Sobald der Reis kocht, die Herdplatte ausschalten und ohne Temperatur weiter garen lassen, nicht umrühren. Dauert ca. 10 bis 15 Minuten.

  2. Die Paprika gut waschen, abtrocknen und die Deckel oben abschneiden und zur Seite legen. Die Kerne im Inneren entfernen.

  3. Das gemischte Hack mit dem Ei, klein gewürfelten Zwiebeln, 150 g vom fertigen Reis gut vermengen und mit Salz, Pfeffer, Paprika und Knoblauchpulver abschmecken.

  4. Die Paprikaschoten mit der Hackmischung füllen, den Deckel drauf setzen und mit Zahnstochern feststecken. Hier nehme ich je nach Paprikagröße entweder 3 oder 4 Zahnstocher und merke mir das, sodass ich dann, wenn es fertig ist, weiß wie viele Zahnstocher ich entfernen muss.

  5. Wenn Hackmasse übrig ist, formt man daraus noch ein paar kleine Hackbällchen.

  6. Den Brühwürfel in den 800 ml Wasser auflösen.

  7. Die Butter in einer großen Pfanne mit hohem Rand oder hohem Topf erhitzen und mit dem Mehl gut vermischen, dazu nutze ich gerne einen Schneebesen. Man lässt das in wenig anbräunen, ich glaube, man nennt das eine Mehlschwitze. Mit der Fleischbrühe ablöschen. Nun rührt man das Tomatenmark ein und lässt es aufkochen. Mit Salz, Pfeffer, Paprika und der Prise Zucker abschmecken.

  8. Die gefüllten Paprika und auch die Bällchen in die Soße geben und alles auf niedriger Stufe vor sich hin schmoren lassen. Ich lasse es gerne fast 2 Stunden schmoren...kann Einbildung sein, aber so finde ich, schmeckt die Soße intensiver und die Paprika sind super durch, sodass sie fast schon auseinander fallen. Das ist natürlich Geschmackssache und ich denke so ca. 45 min. - 60 min. Kochzeit (Schmorzeit) würden auch schon reichen, wenn man die Paprika bissfester lieber mag.

  9. Ich richte das Gericht mit meinem herrlich duftenden Jasmin Reis an. Hierzu den Reis in eine Tasse füllen und auf dem Teller stürzen, denn das Auge isst ja bekanntlich mit.

Wie findest du dieses Rezept?

Voriges Rezept
Überbackener Romanesco mit Urkarotte, Kartoffeln und Speck
Nächstes Rezept
Suppengemüse - fertig vs. frisch selbst zubereitet
Rezept erstellt von
am
Jetzt bewerten!

Bewerte jetzt dieses Rezept!
Vergib zwischen ein und fünf Sternen:

4,8 von 5 Sternen
auf der Grundlage von
Passende Tipps
Gefüllte Paprika mal ganz anders
15 1
Gefüllte Paprika (vegetarisch)
25 8
Frikadellen, Hackbraten, gefüllte Paprika oder Cannelloni
Frikadellen, Hackbraten, gefüllte Paprika oder Cannelloni
14 5
4 Kommentare

Rezept online aufrufen