Parkscheibe aus Pappe schmilzt nicht im Gegensatz zu einer aus Plastik

Jetzt bewerten:
3,3 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Diesen Tipp stelle ich eigentlich nur nach schlechten Erfahrungen mit einer (teuren) Plastikparkscheibe ein, um anderen dieses Ärgernis zu ersparen:

Letzten Sommer hatte ich eines Nachmittags nicht das Glück, einen schattigen Parkplatz zu ergattern. Nach einigen Stunden (man durfte dort bis zu 5 Stunden parken) kam ich zurück und fand mein aufgeheiztes schwarzes Auto mit angeschmolzener Parkscheibe vor - zum Glück war sie noch nicht mit dem Auto verschmolzen, sonst wäre das eine ziemliche Sauerei zum Reinigen gewesen.

Mit einer billigen Parkscheibe aus Pappe wäre so etwas nicht passiert ;-).

Von
Eingestellt am

1 Kommentar


#1 ickeauch
20.5.09, 14:24
Klasse Tip, schlaues Mädchen! Die Plastedinger muffen auch schon, wenn sie nur etwas warm werden.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen