PC-Tastatur

PC-Tastatur reinigen ohne Flüssigkeiten

Jetzt bewerten:
3,3 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Für die sichere Tastatur-Reinigung ohne Wasser oder ähnliche Flüssigkeiten, benötigt ihr 1 Borstenpinsel, 1 Haarpinsel und ein leicht feuchtes Bildschirmreinigungstuch oder Brillenputztuch. Die Tastatur einfach auf eine Kante hochstellen, damit der Schmutz rausfallen kann. Mit einer Hand die Tastatur festhalten und mit der anderen pinseln.

Nehmt zuerst den Borstenpinsel und pinselt damit gründlich durch alle Ritzen und Ecken zwischen den einzelnen Tasten. Das entfernt "das Gröbste". Danach das selbe mit dem Haarpinsel wiederholen. Der Haarpinsel kann tiefer eindringen als der Borstenpinsel und erwischt auch noch feinsten Staub.

Anschließend mit dem leicht feuchten Bildschirmreinigungstuch oder Brillenputztuch die Tastenoberflächen und Auflageflächen für die Handballen "entfetten". Bei schon hartnäckichen Fettflecken ruhig kräftig rubbeln.

Sollten sich dadurch die lästigen Fettkrümel bilden, die Tastatur einfach 1 Minute stehen und trocknen lassen. Danach die trockenen Krümel mit dem Borstenpinsel wegfegen.

Fertig! je nach Gründlichkeit sieht eure Tastatur nun aus wie neu, und das ganz ohne die Tastatur vom PC oder die einzelnen Tasten aus der Tastatur zu trennen. Völlig sicher und ohne jede Art von Flüssigkeiten.


Eingestellt am

22 Kommentare


#1
14.10.09, 19:00
Guter Tipp, hier noch ne kleine Ergänzung: Vor der Reinigung die Tastatur drehen, so das die Tasten nach unten zeigen, dann ein paar Mal kräftig auf die Hinterseite klopfen. Ihr werdet staunen was da schon an Dreck rausfällt. Keine Ahnung was da alles rausfällt: Krümmel, Staub und vieles Undefinierbares....
#2
14.10.09, 21:28
Das sollte man unbedingt regelmäßig machen - Tastaturen sind einer der größten Keimträger
1
#3
15.10.09, 00:56
"ohne Wasser oder Flüssigkeiten" Wodurch wird das Bidschirmreinigungstuch oder das Brillenputztuch denn feucht? ;-)
#4 amsel
15.10.09, 01:51
ich saug meist mit dem staubsauger drüber (bürstenaufsatz und geringere saugstufe, damit keine taste übern jordan geht) und spar mir so das hantieren mit dem pinsel.
1
#5 christian
15.10.09, 09:15
ich kann die sogenannten zauberschwämme empfehlen. ihre eckige form macht sie auch für schwer erreichbare kanten geeignet.
#6 Bodo
15.10.09, 12:53
Wenn man ein Dauerkrümler ist,dann könnte man dünne Plastikfolie drüberlegen.Die dann immer wieder abziehen und wechseln.
#7
15.10.09, 15:36
Wenn man über das Staubsaugerrohr ein Stück Stoff (Taschentuch...) hält, kann, falls es doch mal passiert, dass eine Taste rausgeht, keine Taste im Beutel verschwinden.
Zum Durchpusten eignet auch Druckluft (gibts im Baumarkt in Dosen).
#8
17.10.09, 13:57
ich leg meine Tastatur immer in die Spülmaschine und zum trocknen in die Sonne.
Zur Not geht auch die Waschmaschine bei 30 Grad. Bitte kein Schleuderprogramm auswählen, sonst muss man die Tasten wieder mühsam in die richtige Position bringen.
#9
17.10.09, 15:40
@ labens

Das ist doch hoffentlich nicht ernst gemeint. Die Tastatur dürfte danach doch wohl kaum noch funktionieren. Genausogut kann man sich natürlich auch immer wieder eine neue kaufen, da die einfachen Tastaturen teilweise schon unter 5,00 Euro liegen. Das ist aber nun nicht ernst gemeint. Dein Tipp führt aber unweigerlich zum Neukauf.
#10 DaWascht
17.10.09, 16:51
Der Tip mit dem Pinsel ist gut, mache ich auch. Wie "alteschachtel" sagt: Tastaturen sind die größten Keimträger. Deswegen verwende ich zusätzlich zur Reinigung Isopropanol. Einfach auf ein Wattepad drauf und Tasten und Maus damit säubern. Isopropanol ist ein Lösemittel und Desinfektionsmittel. Riecht nach Krankenhaus. Außerdem leitet es Strom nur sehr schwach. Zudem kann man es sich billig in der Apotheke besorgen.
#11
18.10.09, 09:35
Am besten ist, du isst deine Knabbereien nicht am PC, sondern daneben ! Ich auf alle Fälle brauche nur mit dem Staubsauger über die Tastatur zu Streichen, mit der feinen Bürste, die man draufsteckt, und schon ist die Tastatur sauber ! Oberflächlich reinige ich auch mit einem Brillentuch.
#12
18.10.09, 17:00
ich habe grad vorgestern meine gereinigt, erst umdrehen, ausklopfen, dann nehme ich - für fast alle schnellen Reinigungen - (billige) Babypflegetücher (natürlich ohne Öl)- die machen super sauber
#13 Erotic
18.10.09, 18:19
Ich klicke immer alle Tasten raus und dann ab damit in die Spülmaschine, und den großen Teil der Tastatur, mach ich mit ner Zahnbürste sauber. Ein wenig anfeuchten und es klappt auch bei hartnäckigem Dreck. Danach alles auf die Heizung und dann wieder zusammen setzen.
1
#14 tigermuecke
19.10.09, 06:19
Ohne Gewähr: die meisten Tastaturen vertragen einen Aufenthalt in der Spülmaschine (oberer Korb, nicht zusammen mit arg verschmutztem Geschirr) bestens - nach ein, zwei Tagen Trocknung gingen bei mir alle Tastaturen wieder prima.

ACHTUNG! NOCHMAL! Dieser Tipp ist ohne Gewähr! Und sollte an eurer Tastatur der Computer gleich drangebaut sein (Laptop, Netbook), LASST ES! ;-)
1
#15
19.10.09, 10:42
Zu #7
Wenn man über das Staubsaugerrohr anstelle von Stoff einen alten Damenfeinstrumpf spannt ist der Luftdurchgang besser und der Effekt ist der gleiche.
#16
22.10.09, 17:18
Dieser Tipp befreit die Tastatur vielleicht von Krümeln und macht sie oberflächlich wieder sauber - aber die Bakterien und Keime, die sich auf der Tastatur im Laufe der Zeit unweigerlich sammeln, werden dadurch kaum beeinträchtigt. Am besten nach der hier beschriebenen Reinigung noch mal kurz mit einem Tuch abwischen, dass mit 70% Alkohol oder Essig-Essenz getränkt wurde. Dann ist die Tastatur auch wieder voll hygienisch :-) (den Bildschirm natürlich nicht damit abreiben, der ist empfindlich)
#17
22.10.09, 19:13
Wenn ich Essig-Essenz nehme, verschwindet dann nicht die Beschriftung der Tasten? Die ist bei den meisten Tastaturen doch nur aufgedruckt.
#18
25.10.09, 20:20
@Oetzi: Im Allgemeinen nicht. Die Beschriftung hält schon was aus. Am Besten man testet es irgendwo wo es nicht sonderlich auffällt erstmal aus. Meine Laptop-Tastatur überlebt reines Isopropanol ohne Probleme und Isopropanol ist auch ein Lösemittel. Dagegen müsste Essig-Essenz eher harmlos sein, da kein Lösemittel sondern schwache Säure.
#19
22.9.10, 15:28
Ich würd im allgemeinen aufpassen mit starken reinigern, aber isopropanol hab ich auch benutzt und das ging ganz gut. normales spüli fürs fett reicht für gewöhnlich auch aus ;)

ansonsten hab ich ne ganz gute zusammenfassung hier gefunden:

www.tastatur-reinigen.com

die seite in kombination mit der bildbeschreibung auf pctuning erklärt alles was man braucht
#20 ElGato
23.2.11, 11:13
Keime und Bakterien, mein Gott lebt Ihr alle im Biohazard-Labor? Reinigen ist ja OK, aber die ganze Panik mit den Keimen finde ich schon etwas übertrieben.
Am attraktivsten finde ich die Idee mit dem Geschirrspüler (bin halt faul), traue dem aber nicht so ganz.
Und wenn ich die dastatur 2 Tage nicht benutzen kann, brauche ich für meinen Desktop-PC eine zweite Tastatur. 2 Tage ohne Mutti.de? Geht doch nicht! ;-)
1
#21
6.5.11, 11:40
Ich kann ansonsten auch dieses Gerät hier www.tastaturreinigenlaptop.com empfehlen, da man damit die Tastatur absolut ohne Flüssigkeit reinigen kann und es nur um die 10 Euro kostet.
#22
9.8.12, 23:25
@Erotic: Mach ich auch und das klappt super

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen