Pesto aus Salbei mit Cashews und Parmesan

Pesto aus Salbei mit Cashews und Parmesan
Fertig in 

Jetzt ist die ideale Zeit, um schnell noch Salbeipesto auf Vorrat zuzubereiten, bevor der Frost kommt. Pesto aus Salbei schmeckt ganz toll zu allen Arten Pasta, warm oder kalt, im Nudelsalat oder auf frischem Brot und man ist super vorbereitet, wenn es mal ganz schnell gehen muss mit dem Kochen. 

Zutaten

  • ca. 80 g Salbeiblätter 
  • 200 g Cashewkerne
  • 50 g Pinienkerne
  • 120 g frisch geriebener Parmesan-Käse
  • 3-5 Knoblauchzehen
  • 2 TL Honig oder Agaven-Dicksaft  
  • ca. 1-2 TL Zitronensaft
  • Salz und frisch gemahlener Pfeffer
  • ca. 700 ml Olivenöl

Zubereitung

  1. Die Cashewkerne in eine geben und leicht anrösten, danach abkühlen lassen. Die Pinienkerne ebenso. 
  2. Die Knoblauchzehen klein schneiden und in Olivenöl glasig dünsten, ebenfalls abkühlen lassen.
  3. Alle Zutaten in einen Standmixer geben, und schrittweise pürieren. Alternativ zum Standmixer alles in einen großen hohen Becher geben und mit einem Pürierstab zerkleinern.
  4. Die gesamte Konsistenz mit dem Öl nach Wunsch variieren. Mit Honig, Zitronensaft, Salz und Pfeffer abschmecken.

Ich wünsche guten Appetit. 

Wie findest du dieses Rezept?

Voriges Rezept
Tomatensauce mit Oliven
Nächstes Rezept
Nudeln in Kürbis-Mascarponecreme mit gerösteten Mandeln
Rezept erstellt von
am
Jetzt bewerten!

Bewerte jetzt dieses Rezept!
Vergib zwischen ein und fünf Sternen:

4,1 von 5 Sternen
auf der Grundlage von
Passende Tipps
Pesto Nero - schwarzes Pesto
Pesto Nero - schwarzes Pesto
9 0
Tortellini in Salbei-Butter: Raffiniert und simpel
22 9
Gnocchi mit Salbei
9 7
Salbei für freie Atemwege
Salbei für freie Atemwege
9 10
Salbei(öl) gegen Schweißfüße
57 6
6 Kommentare

Rezept online aufrufen