Pferdeschwanz, rutschfest - Anleitung | Frag Mutti TV

Jetzt bewerten:
2,4 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Für einen Pferdeschwanz, der fest sitzt, brauchst Du drei Haargummis. Teile zunächst am Hinterkopf die obere Partie der Haare ab und spanne den ersten Gummi darum. Nimm die seitlichen Partien der Haare nach vorne und spanne um die Haare unter der ersten hinteren Partie den zweite Gummi. Dann nimmst Du die seitlichen Partien nach hinten und spannst um alle Haare den dritten Gummi. Dieser Zopf hält bombenfest.

Du kannst unseren Channel unter youtube.com/FragMuttiTV abonnieren!

Dein Video hier? Sende uns deinen Video-Tipp und wir schenken dir einen 50€-Amazon-Gutschein! So funktionierts!

Von
Eingestellt am

15 Kommentare


10
#1
3.2.16, 16:44
Das sieht doch nach nichts aus... sorry
7
#2
3.2.16, 17:03
Ich glaub schon, dass das gut hält. Aber schön ist es wirklich nicht, sorry. Vielleicht ein guter Tipp für Bereiche, in denen es ausschließlich auf die Funktionalität ankommt.
4
#3
3.2.16, 17:05
Hübsch ist anders, sorry:-(
4
#4
3.2.16, 17:34
@HörAufDeinHerz: Genau, z.B. beim Sport. Oder man nimmt der Haarfarbe angepasstere Haargummis. So sieht man im Video wenigstens genau wie es funktioniert.
3
#5
3.2.16, 19:26
Leider muss auch ich sagen, hübsch ist gänzlich anders.

Es gibt braune, weisse, schwarze oder eben bunte Haargummis. Blonde oder brünette geschweige denn erdbeerblonde Haargummis hab ich noch keine gesehen bzw. käuflich erwerben können.

Mit drei Haargummis einen perfekten Pferdeschwanz zu binden, bedarf viel Geschick. Das muss man üben. Wäre gezeigt worden, wie mit dem letzten - dritten - Haargummi, die ersten beiden geschickt verborgen gebunden werden, dann wäre das ein klasse Tipp.
3
#6
3.2.16, 19:52
Also so möchte ich nicht rumlaufen, auch nicht beim Sport.
#7
3.2.16, 19:57
@Eifelgold: Oh, beim Pferdemann gibt es Haargummis in allen möglichen und unmöglichen Farben. In der Filiale, wo ich einkaufe, sind die schrilleren Farben auf einem Extra-Aufsteller oder wie das Ding heißt.
#8
3.2.16, 20:42
Doppelt gemoppelt hält länger ;o)

Ich habe erwartet, dass der letzte Pferdeschwanz irgendwie die anderen Gummis verdeckt. Das sollte man hinbekommen, wenn man z.B. den letzten Pferdeschwanz einmal um alle Gummis wickelt und feststeckt oder den gebundenen Pferdeschwanz von unten hinter die anderen Gummis zieht und darüber heraushängen lässt (ich überlege gerade, ob ich das jetzt verstehen würde, wenn ich nicht wüsste, wie es geht.......)

Als ich noch volles Haar hatte, habe ich das Gummi dicht am Kopf mit 2 Haarklammern rechts und links festgesteckt. Da verrutschte dann auch nichts mehr.
1
#9
3.2.16, 22:31
Als ich noch stufig geschnittene Haare hatte, habe ich auch drei Haargummis benutzt. Die habe ich aber in der Höhe gleichmäßig auf dem Hinterkopf verteilt: das obere am Ende des Scheitels, das unterste im Nacken und das mittlere eben auf halber Höhe am Hinterkopf. So hielten auch die kürzeren Haare im Zopf. Alle drei Haargummis hatten dieselbe Farbe. Jetzt mache ich manchmal erst ein festes Haargummi in der Farbe der Haare um den Zopf und dann darüber locker ein schöneres, das das erste verdeckt, aber nicht so viel Halt gibt.
Aber ob wie im Video gezeigt, drei Haargummis auf derselben Höhe wirklich besser halten als eines, das man mehrfach um die Haare schlingt, möchte ich bezweifeln.
2
#10
4.2.16, 00:59
Ich probier das mal mit 3 gleichfarbigen Haargummis :) Finde den Tipp nicht schlecht.
2
#11
4.2.16, 11:23
Schaut ja furchtbar aus!
#12
4.2.16, 12:22
Über Geschmack läßt sich streiten! Aber der Tipp ist trotzdem ok. und hilfreich.
1
#13
4.2.16, 14:32
Vielleicht könnte man die drei Gummis mit einer breiten Spange oder etwas ähnlichem verdecken, dann wäre der Pferdeschwanz nicht mehr häßlich!
2
#14
4.2.16, 20:11
Also ich benutze immer zwei Haargummis, wenn der Zopf besonders fest werden soll, auch mal drei. Allerdings wickel ich sie nicht einzeln, sondern "zeitgleich" um den Zopf. Hält bombenfest und sieht vernünftig aus.
:)
#15
28.2.16, 18:34
hmmmmm...sieht aber auch nicht wirklich gut aus...sorry aber es ist ein

NO GO

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen