Pflaster zurechtschneiden

Jetzt bewerten:
3,7 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Wenn ihr euch mal in die Fingerkuppe schneidet und ein Pflaster einfach nur so drüber klebt, bleiben so doofe Ecken überstehen. Nehmt das Pflaster vorher, faltet es einmal der Länge nach zusammen und an der Knickkante eine Ecke wegschneiden. Wenn ihr das Pflaster jetzt über die Fingerkuppe klebt, steht nichts mehr über.

Von
Eingestellt am

12 Kommentare


#1 Falko
12.9.05, 20:17
Das lernt man in jedem guten Erste-Hilfe-Kurs,
ist wirklich zu empfehlen.
#2 Puschel
8.5.06, 23:13
sollte man eine Skizze hinzufügen...
#3
18.9.06, 11:33
versteh ich nicht...
#4 Die Sabbel
8.5.07, 14:05
ich versuche mal Karstens beschreibung zu erläutern: Das gemeine Pflaster hat ja 3 abteilungen, Kleber-Stoff-kleber. Legt euch das Pflaster so zurecht: oben kleber, mitte stoff, unten kleber. so, jetzt wird das pflaster HORIZONTAL in der mitte gefaltet.(Wie bei einem schiffchen ;-) )
dann habt ihr die obere seite praktisch "zu", die untere seite offen. auf der oberen seite könnt ihr jetzt jeweils links oben und rechts oben ein kleines dreieck abschneiden, sodass keine 90 grad winkel mehr da sind. das ist dann viel leichter zu handhaben wenn man sich das pflaster über die kuppe kleben muss.
viel spaß
1
#5 Sofia
8.5.07, 17:42
Nix Kapito
#6 Sly
12.6.07, 22:22
Super Tipp! Beim Gemüseschneiden muss meine Fingerkuppe oft leiden, also hab ich's doch gleich ausprobiert. Klappt einwandfrei. Vielleicht hilft es, wenn man weiss, dass dabei eine "Schmetterlingsform" (wie es ein bekannter Pflasterhersteller beschreibt) rauskommt. Man schneidet also von dem in der Mitte gefalteten, gepolsterten Teil links u. rechts je eine Ecke ab.
#7 M.S.
30.12.07, 02:31
Super danke!!
#8 Lissi
30.12.07, 07:28
Hallo Karsten,
klasse Tipp.
Hab schon mal ein paar Pflaster vorbereitet.
#9 nixpeiler
9.2.09, 23:50
versteh ich leider nicht hat jemand ein Bild?
-3
#10 Braini
27.7.09, 17:27
Ihr seid wohl alles Analphabeten? Was gibt es da nicht zu verstehen?
img197.imageshack.us/img197/1918/lolig.png
1. Das Pflaster!
2. Zur Hälfte Knicken und Ecken der Knickkante abschneiden
3. So sieht es ohne Ecken aus.
4. Das Endprodukt
1
#11
25.1.12, 19:24
@Braini: Also, ich kannte die Technik, da ich sie vor Jahren mal in einer Pflasterpackung (mit Grafik!) fand, und habe sie schon oft angewendet, denn meine beiden Papageien fassen oft mit dem Schnabel zu, und auch, wenn sie sich nur festhalten wollen, nicht beißen, werden die Fingerkuppen oder das Nagelbett schnell mal lädiert.

Aber nach den Beschreibungen hier hätte ich es, wenn ich nicht bereits gewußt hätte, wie es geht, ebenfalls nicht verstanden. Mit Hilfe Deines Links natürlich wird es für niemanden mehr ein Problem sein!
#12 trom4schu
13.9.14, 07:01
Da ich den von Braini eingestellten Link nicht öffnen kann, den Tipp selbst aber kenne und ihn für Klasse halte, hier noch mal eine tolle Anleitung unter:
http://www.tippscout.de/pflaster-finger-daumen-verletzung_tipp_5311.html.

Eine Ergänzung: Wenn kleine Kinder auch nach dem Auftragen solchen Pflasters immer noch weinen, sollen sie selbst (oder ein Erwachsener) mit ihren Lieblingsfilzstiften ein Gesicht draufmalen nach dem Motto: "Soooo ein Pflaster hast nur du"! Glaubt es mir, euer Kind wird bei der nächsten Verletzung in Vorfreude auf so ein genial verziertes Pflaster schon mal anders reagieren...

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen