Pflaumenmarmelade mit Physalis

Jetzt bewerten:
4 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Zeit

Zubereitungszeit:
Koch- bzw. Backzeit:
Gesamtzubereitungszeit:

Wir haben einen Pflaumenbaum, der es wirklich sehr übertreibt mit Früchte ausbilden. Kuchen haben wir mittlerweile genug und nun habe ich gestern Marmelade gemacht. Folgende Variante fand ich am besten:

Zutaten

  • 3 kg Pflaumen
  • 2 Pck. Vanillezucker
  • 2 Pck. Physalis
  • 1 kg Gelierzucker 2:1

Zubereitung

  1. Pflaumen waschen, entkernen und in einen großen Kochtopf geben. Der Herd kann schon auf volle Stufe aufgedreht werden.
  2. Physalis aus Blättern pulen und hinzugeben. Alles mit dem Pürierstab zerkleinern. Vanillezucker und Gelierzucker hinzu und etwa 3 Minuten aufkochen.
  3. Die Gläser sollten vor dem Befüllen ausgekocht werden und nach dem Befüllen auf dem Kopf stehend auskühlen.

Ich konnte heute morgen gar nicht mehr aufhören mit dem Probieren :-)

Von
Eingestellt am

4 Kommentare


#1
26.8.10, 17:34
mmh ich liebe Pflaumenmarmelade. Die esse ich schon seit längerem zum Frühstück, oder wenn ich mir Pfannkuchen mache, kommt auch Plaumenmus rein....lecker, lecker.
Bisher hab ich mein Pflaumenmus bei Li... gekauft, denen ihr's schmeckt mir am besten, aber Dein Rezept klingt so gut und unkompliziert und Du hast mir richtig den Mund wässrig gemacht, dass ich es doch glatt mal wagen will, auch welche selbst zu kochen.
#2 Mamamutti
26.8.10, 18:38
@Heidiheida. Würde ich auch gerne probieren.
Wieviel sind den ( Gewicht ) zwei Päckchen Physalis ?
#3
26.8.10, 20:20
@Mamamutti: ui, das weiß ich leider auch nicht. Die Verpackung habe ich auch gestern direkt entsorgt. Die sind aber immer in so einem kleinen weißen Plastikkörbchen. Auf die Menge der Physalis kommt es echt nicht an. Die sind sooo klein ;-)
#4
31.8.10, 17:29
um ma wieder die unwissenden / unbelehrbaren zu ärgern: es gibt keine pflaumenmarmeldae! :-P

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen