Eine süße Leckerei ist diese Pflaumenspeise, außerdem ganz einfach und schnell zuzubereiten.

Pflaumenspeise - eine süße Leckerei

Jetzt bewerten:
4,2 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Zeit

Zubereitungszeit:
Koch- bzw. Backzeit:
Ruhezeit: 2 Std.
Gesamtzubereitungszeit:

Zutaten für 3-4 Portionen                                                                                                

  • 350 g - 400 g Pflaumenstücke
  • Saft und Fleisch von 1 frisch gepressten Orange
  • etwas Wasser (die Pflaumen sollen knapp bedeckt sein)
  • Zimt
  • 30 g - 35 g Grieß 

Zubereitung

  1. Pflaumenstücke in Orangensaft, Wasser und Zimt aufkochen und etwa 5 Minuten köcheln lassen, Grieß einrühren, vom Herd nehmen und abkühlen lassen.
  2. Nach dem Abkühlen 5 - 10 Minuten auf höchster Stufe mit dem Quirl aufschlagen, bis sich die Farbe verändert. Falls die Haut der Pflaumen stört, das Ganze vor dem Grießeinrühren pürieren.
Von
Eingestellt am

6 Kommentare


3
#1
6.9.16, 21:33
Ungewöhnlich, normalerweise isst man ja das Pflaumenkompott zum Grieß- oder Reisbrei. Hier isst man den Grießbrei im Pflaumenkompott sozusagen als Eintopf. Aber warum nicht? :-)
4
#2
6.9.16, 21:47
zumselchen klasse, Eintopf als Pflaumenkompott...ich werf mich weg, ich habe Kopfkino😂
2
#3
6.9.16, 21:52
Erinnert an Getreide-Obst-Brei fürs Baby, aber der ist ja auch (meistens) lecker
1
#4
6.9.16, 23:22
@zumselchen: #1 Ich kann mir das nur so vorstellen ,weil Plaumenkompott pur gegessen wahrscheinlich zuviel Blähungen hervorrufen würde ?Und außerdem sind Pflaumen ,wenn man davon zuviel ißt abführend und vielleicht mischt man dafür ,das Pflaumenmußunter den Grießbrei?😟?
#5
7.9.16, 08:33
Das ist, wenn er gut aufgeschlagen wurde, ein fluffig, luftiger Schaum, den man mit Vanillesauce oder Eis essen kann. Für Grießbrei nimmt man mehr Grieß und Pflaumenmus ist auch viel dicker.
#6
8.9.16, 01:50
@neleann: Alles klaro👍

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen