Pflaumen Streuselkuchen

Pflaumen-Streuselkuchen

Jetzt bewerten:
4,2 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Zeit

Zubereitungszeit:
Koch- bzw. Backzeit:
Gesamtzubereitungszeit:

Dieses Rezept ist etwas für einen verregneten Sonntag, wo man keine Lust hat, rauszugehen. Man braucht nur wenig Zutaten aus dem Vorrat - und die Pflaumen. Falls man mal am Samstag zu viel Pflaumen eingekauft hat und Sonntag früh sind sie schon ein wenig weich, ist dies die Gelegenheit, um 13.30 einen Kuchen in den Herd zu schieben, der um 15.30 prima zum Kaffee schmeckt.

Ausgekühlt, aber noch ein ganz klein wenig warm, dazu kalte Schlagsahne, heißer Kaffee , nette Leute!

Zutaten 

700 g entsteinte Pflaumen, halbiert, aber so, dass sie noch zusammenhängen.

Für den Teig:

  • 150 g Mehl
  • 80 g Zucker
  • 100 g Butter
  • 1 TL Backpulver
  • Die berühmte Prise Salz
  • 2 EL Paniermehl diese wird auf dem Boden der runden Springform verteilt, der Kuchen löst sich dann besser.

Für die Streusel:

  • 100 g Mehl
  • 80 g Butter
  • 80 g Zucker
  • 1 TL Zimt

Zubereitung

  1. Mit den Knethaken vom Handmixer rühre ich den Teig schnell zusammen und fülle ihn in die mit Paniermehl vorbereitete Springform.
  2. Der Teig ist weich, also mit dem Löffel einfüllen. Darauf lege ich die Pflaumenhälften, und zwar mit der Außenhaut nach unten. Sonst suppt er zu sehr durch. Am besten wie eine Spirale, also erst am Rand entlang kreisförmig nach innen. Sind Pflaumen übrig, aufessen!
  3. Danach knete ich die Streusel in einer Schüssel mit den Fingerspitzen. Einfach den Teig zwischen den Fingern zu Knübbelchen rollen. Diese Streusel auf dem Kuchen verteilen.
  4. Bei 190 Grad wird er etwa 1 Stunde gebacken. Zahnstochertest machen. Reinpieken, ist er sauber, ist der Kuchen fertig. Hängen Krümel am Zahnstocher, noch 10 Minuten backen. Das war's, ich hoffe, der Kuchen schmeckt euch!
Von
Eingestellt am

20 Kommentare


1
#1
13.9.11, 09:16
Klingt echt lecker, wird probiert!!!
Aber woher kommen denn die Gäste, wenn es doch so schlechtes Wetter ist :-)
4
#2
13.9.11, 09:38
Hallo tierlieb- mit Regenschirm unterwegs ! Für Kuchen ertragen sie jedes Wetter !
Gruß Ellaberta
1
#3
13.9.11, 11:18
braucht jemand Hilfe beim Streuselkneten?

ich knete die immer "manuell" (wie Ellaberta), weil das so Spass macht ...
6
#4
24.9.11, 09:27
Hallöchen,da bis jetzt noch keine Nörgler geantwortet haben wage ich mich einfach mal zu schreiben daß ich dein Rezept und deine Art, so locker zu schreiben einfach toll finde. Danke,mach weiter so Ellaberta
-2
#5 kurschu
6.10.11, 22:44
Ich behaupte dass der Kuchen bei 180° nach 90 min. verbrannt ist. kurschu
#6 Die_Nachtelfe
30.10.11, 09:51
@kurschu: Es waere jedoch interessant zu wissen, wie du auf die 90 min. kommst.

Zum Rezept: Scheint ganz ok zu sein, allerdings esse ich Pflaumen lieber frisch oder als Pflaumenmus, auf Kuchen mag ich sie eher weniger.
4
#7 Pumukel77
30.10.11, 11:14
@kurschu: Ja da hast du recht, deswegen wird er ja bei 190 Grad 60min. gebacken.
1
#8 kurschu
30.10.11, 13:51
Entschuldigung. Weiß ich auch nicht was ich da gelesen habe. Wahrscheinlich habe ich die 6 auf den Kopf gestellt. Aber auch bei 190° und 60 min Backzeit wäre er bei mir verbrannt. Zumindest viel zu dunkel. Ich backe bei 175° max. 45 min. 80 gr. Zucker und 100 gr. Butter wäre mir bei 150 Mehl zuviel. Ich nehme für 500 gr. Mehl 60 gr. Zucker und 100 gr. Butter. Ausserdem mache ich Pflaumenkuchen nur mit Hefe, wird meiner Meinung nach der Teig lockerer. Ich hoffe ich habe euch zufriedengestellt. Tschüss. kurschu
#9
30.10.11, 14:54
@kurschu: Ich mach es auch wie Du. Schon wegen dem Acrylamid und meiner nicht vorhandenen Galleblase (weniger Fett) wegen.
Aber jeder so, wie er es verträgt.
2
#10
5.9.15, 08:19
@walli051: Das ist ganz genau meine Meinung auch!
2
#11
5.9.15, 08:20
@kurschu: mir kommt deine Backzeit und -temperatur auch besser vor. Mal probieren, länger drinlassen kann man ja immer noch.
#12
5.9.15, 10:20
Hört sich hammermässig gut an.Wird asap ausprobiert, insbesondere da jetzt Pflaumenzeit ist! Da kann sich sogar eine extrem "backfaule" Person wie ich überwinden :) Danke für den Tipp.
#13
5.9.15, 14:00
Kommt in den Teig kein einziges Ei?? Von was wird der Teig so flüssig, dass man ihn mit dem Löffel einfüllen muss? Hast Du vielleicht die Eier vergessen. Möchte den Kuchen gerne ausprobieren, habe aber so meine bedenken. Wäre nett wenn Du mir antwortest.
#14
5.9.15, 14:44
@Zuckergoscherl: Ich hab einfach zwei Eier mit reingetan... Ist grad im Ofen, ich berichte nach ;-)
#15
5.9.15, 15:38
@Ulle11: das würde mich auch interessieren,wie der Kuchen mit den Eiern geworden ist.Möchte den auch nachbacken,habe in der Nähe viele Zwetschgenbäume und es ist ein Rezept ohne Hefe.
LG
#16
6.9.15, 22:50
Rettung in letzter Minute. Habe heute Pflaumen vom Nachbarn geschenkt bekommen. Also probiere ich dein Rezept gleich morgen aus. Danke!
1
#17
7.9.15, 06:20
@Schnuff und @Zuckergoscherl: Ging mit zwei Eiern prima. :-)
#18
7.9.15, 13:28
@Ulle11: vielen lieben Dank für die Rückmeldung
#19
7.9.15, 14:11
Tolle Tippppps. Ich nehme sie alle.
#20 OmaDaisy
21.9.15, 08:59
Ich habe diesen Kuchen gestern gebacken und meinen Gästen serviert.
Er war soooo lecker.
Habe mich genau an Deine Vorgaben gehalten (ohne Eier).
700 Gramm Pflaumen, den Rest habe ich genascht.
Vielen Dank!

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen