Pilze einfach trocknen

Jetzt bewerten:
3,9 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Man kann Waldpilze ganz einfach trocknen, indem man sie nach dem Putzen und Schneiden mit einer Nadel auf einen Bindfaden fädelt. Bitte beachten: kleine Zwischenräume lassen, damit nichts fault.

Von
Eingestellt am

5 Kommentare


#1 mona
4.9.07, 10:06
klasse idee,jetzt muß ich nur noch welche finden
#2 Ulli (c;
4.9.07, 11:39
Hmh also wir haben immer viel Pilze gesammelt. Die die doller schleimen, lassen sich sehr schlecht trocknen, da ist aufhängen vielleicht wirklich nicht schlecht.
Aber "normale" Pilze haben wir immer einfach geschnitten und dann auf Backpapier ausgelegt und an einem trockenen leicht warmen Ort trocknen lassen.
Z.B. auf unserem Dachboden
Früher sogar auch einfach in der Sonne.
Man kann sie auch im Ofen bei 50°C und Umluft für 2-3 Stunden trocknen.
Aber zum trocknen immer Pilze nicht zu dick und groß schneiden.
#3
4.9.07, 17:21
Wir haben sie immer auf Zeitungspapier gelegt.
#4
4.9.07, 22:14
Stimmt, hat mein Papa früher auch immer so gemacht, wenn er Morcheln sammeln war. Einfach aufgefädelt und in den Heizraum gehängt zum Trocknen.
#5 Lilimäuschen
8.2.10, 12:27
Wenn die Pilzscheiben auffädelt werden,läuft man Gefahr,daß die Scheiben von noch lebenden Maden aufgefressen werden,paßt man nicht genau auf.Stündliche Kontrolle ist unumgänglich.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen