Pinnwand aus Styropor

Jetzt bewerten:
4,8 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Wo wir schonmal bei Styropr sind. Aus Platten oder "Leisten" aus Styropor lassen sich mit wenig Aufwand klasse Pinnwände basteln.

Man nehme:

  • eine Styroporplatte oder Leiste (sind oft in Regalverpackungen als Stoßkante)
  • Packpapier
  • doppelseitiges Klebeband, Heftmaschine oder ähnliches um das Packpapier festzukleben

Einfach das Styropor in Packpapier einwickeln, kann aber auch was schönes, buntes sein (allerdings reißt zu dünnes Papier schnell ein). Ich mache immer 2 oder 3 Lagen, je nach Dicke des Styropors. Das Packpapier dann festkleben (mache ich mit doppelseitigem Klebeband, weil das sehr gut hält) und schraube das Ganze dann beliebig an einen Platz, wo ich eben gerade eine Pinnfläche benötige. Ich schraube es fest, weil Schrauben besseren Halt bieten als Nägel.

Danach einfach Pinnnadeln besorgen und lospinnen.

Von
Eingestellt am

16 Kommentare


#1
9.10.10, 08:20
Na,tolle Idee! Muß ich gleich probieren.
2
#2
9.10.10, 10:05
Diesen Tip finde ich spitze!
Für die bessere Optik werde ich aber kein Packpapier, sondern als letzte Lage mit
Geschenkpapier nach Wahl oder farbigem Tüll meine Pinnwand beziehen.
An diesem Einfall gefällt mir auf jeden Fall die Möglichkeit,schnell und preiswert einen Organizer in jeder beliebigen Größe und Farbe herzustellen.

Bastelfreudige Grüße von Gauke
4
#3
9.10.10, 11:58
...noch haltbarer wird das Ganze auf der Oberfläche mit einem Stoffrest. Für die Küche könnte es zB. ein Geschirrtuch mit einem Druckmotiv sein. Bei Papier sieht man die Einstichstellen. Wird sehr schnell unansehlich.
#4
9.10.10, 15:13
Also so teuer ist eine richtige Pinnwand ja auch wieder nicht....meiner Meinung nach sieht es nicht besonders gut aus und ist auch nicht so stabil wie eine richtige Korkpinnwand, ich würde mir eine solche Pinnwand nirgendwo hinhängen. Aber das muss natürlich jeder für sich selbst entscheiden. ;)
1
#5 Jessi77
9.10.10, 16:07
Klar muss das jeder selbst wissen, aber Styropor ist nunmal Sondermüll, lässt sich also nicht so ohne weiteres entsorgen, deshalb hab ich das erstmal gemacht, weil ich mir die Kosten sparen wollte und so ne kleine Pinnwand hat vom Büro, übers Kinderzimmer, Flur bis Küche immer nen Platz....

Ne Korkpinnwand ist vom Style her ja auch nicht gerade das Ansprechendste und da man auch Stoff oder sowas drüberkleben kann wirds schon wieder viel schöner..
#6
9.10.10, 17:39
... und wenn die Tage kürzer werden und die Nächte länger, dann macht so'ne
Bastelaktion richtig Spaß.
Gauke
#7 Schnuff
10.10.10, 00:20
Die Idee finde ich gut . Habe selber so ein Styropor Klotz liegen und bin nicht selber auf die Idee gekommen ! Danke , werde es gleich ausprobieren .
#8
10.10.10, 12:06
Die Idee finde ich großartig! Ich würde zum Beziehen der Styroporplatte Reste von
Tapeten nehmen oder, wenn man etwas dazu investieren will, eine Restrolle im Baumarkt kaufen. Tapeten sind recht stabil und wenn die Einstichlöcher der Pins zu viel werden, kann man ja wieder eine neue Lage drüberziehen.
2
#9
10.10.10, 12:38
Die Idee ist super!
Wie man das bezieht, da fällt einem sicher jede Menge ein.
Was mir daran besonders gefällt: ich will weder bohren noch hämmern, und so eine Styroporplatte lässt sich mit Sicherheit wunderbar mit PowerStrips befestigen und jederzeit von einem Ort am nächsten befestigen.
Daumen hoch!
2
#10
10.10.10, 12:51
Mir gefällt die Idee mit der Stoffumwicklung sehr gut. Styropor kann man auch mit Innenfarbe streichen, wenn man noch Reste davon hat, paßt es auch zu den Wänden. Gekaufte Zierleisten aus dem Baumarkt für Wände und Decken sind ja aus demselben Material und werden auch mit übergestrichen.
1
#11
10.10.10, 19:16
ich find die idee einfach klasse. und der kreativität sind hier echt keine grenzen gesetzt. wie wärs evtl. mit serviettentechnik - bestimmt auch nicht schlecht..........und wenn mann vielleicht noch eine zierleiste aus styropor als rahmen anbringt..... aha! - und schon geht meine phantasie mit mir durch! bei der nächsten verpackung mit styropor werd ich meiner kreativität freien lauf lassen. die alte in der küche gefällt mir schon lange nicht mehr.
#12 Angelina
16.10.10, 21:45
Ich kenne diese Pinnwände auch mit Stoff bezogen, Rosenstoff für Zimmer im Shabby-Look finde ich Klasse:-)
Wir haben zwei davon im Büro
#13
7.5.11, 09:00
Ich werde auch Stoff nehmen
#14
7.5.11, 10:19
Ich wünsche mir bei vielen Tips hier ein Bild, wer den sowieso ausprobiert könnte doch ein Foto machen, bitte!
#15 Marilse
7.5.11, 17:38
Ich habe noch einen dehnbaren unifarbenen größeren Stoffrest gehabt. Daraus habe ich einen Bezug genäht. Das sieht dann etwas edler aus und beim Styropor sieht man nichts, falls da mal kleine Kügelchen heraus brechen.
1
#16
15.10.12, 11:47
Super Idee, so kann ich die Größe wählen wie ich möchte und nicht wie die vorgegebenen bei den gekauften, sind mir oft zu groß

fürs Büro eben verschiedene Farben
für die Küche habe ich mir eine Tafel (mit Tafellack)aus einer Tür von einem kleinen Sidebord gemacht, Rest ist im Sperrmüll gelandet.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen