Platz sparen beim Kofferpacken: Kleidung zusammenrollen

Jetzt bewerten:
4,9 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Auch wenn ein ähnlicher Thread hier vielleicht schon besteht, hier meine Erfahrung zum platzsparenden Kofferpacken, besonders für Flugreisen:

Ich packe als weltreisender Entwicklungshelfer und Vielflieger, schon seit mehr als 30 Jahren, meinen Koffer mit gerolltem Inhalt.

Egal ob Hosen, Hemden, Jacken etc. Das spart unglaublich Volumen im Koffer und nimmt sogar weniger Platz ein, als manch ein gepackter Koffer mit vakuumiertem Inhalt.

Und: Ich hatte noch nie Probleme dabei mit "Knickfalten" o.ä.

Habe auch mit meiner Methode, schon viele "Ungläubige" überzeugt, die diesem Beispiel folgten und ebenso begeistert sind.

Von
Eingestellt am

41 Kommentare


#1
10.2.11, 18:18
Ja, dass kann ich mir gut vorstellen.
Danke für den Tipp.
#2
10.2.11, 19:38
Das mache ich bei den Rückfllügen auch,beim Hinflug falte ich die Wäsche mit Hilfe eines Faltbrettes.Wurde bestimmt schon besprochen,das ist solch ein Teil mit Löchern.Dieses Brett hilft mir die Teile gleich groß zu falten und mit Hilfe der Löcher kann ich die Luft rausstreichen.Ansonsten 5 Sterne
#3
11.2.11, 09:29
Kann ich mir gut vorstellen!
Ich rolle seit Jahren die Frotteehandtücher zusammen, weil ich irgendwann mal festgestellt habe, dass sie so viel weniger Platz im Schrank beanspruchen.
Trotzdem bin ich nicht drauf gekommen, dass das auch die Lösung fürs Kofferpacken sein kann.
Prima Tipp!
#4
11.2.11, 13:29
Ich habe diese Methode damals (vor über 30 Jahren) von einem Japaner übernommen, der auf Trkking-Tour in Nepal war. Da habe ich zum ersten Mal gesehen, was alles in einen Kleinstrucksack reingeht. Aber probiert es einfach selber aus. Das wird mehr überzeugen als tausend Worte!
1
#5
11.2.11, 15:46
Ich habe das "Kleiderrollen" bei den Pfadfindern gelernt, nur so konnten wir unsere Kleider, Schuhe, Gummistiefel, Schlafsack und Luftmatratze für unser 2 wöchiges Lager im kleinen Rucksack unterbringen!

Kleider zerknittern nicht, wenn man sie ganz straff (ohne Falten) einrollt.
#6
17.3.11, 17:30
klingt gut probier ich mal aus!!!
#7 Dora
18.3.11, 08:22
@superwoman: ich rolle die Spannbettlaken seit Jahren und lege sie dann im Schrank hinter die Bettwäsche, da nehmen sie nicht so viel Platz weg, aber mit den Handtüchern - da bin ich noch nicht drauf gekommen - muss ich unbedingt probieren, denn ich habe so viel Badetücher, die auch so viel Platz wegnehmen.
Den Tipp beim Kofferpacken kenne ich auch und mache es so, spart unheimlich Platz und der besondere Effekt: man braucht kein Reisebügeleisen!
Danke für die tollen Tipps hier!
#8
18.3.11, 08:28
Ich mache das auch mit Frotteehandtüchern im Schrank und Pullovern - jetzt
werde ich es auch beim Kofferpacken probieren. Danke für den Tipp :-)
#9
18.3.11, 08:54
Bei Handtücher oder Betttücher kann ich mir das ja vorstellen; aber Hemden oder Jacken rollen? Funktioniert das, ohne das der Kragen verknittert? Vielleicht kann ja mal ein Profi einen Videoclip dazu einstellen.
#10 Lightness
18.3.11, 09:20
Hi cheffi. Super, hab ich auch schon gehört. Trotzdem eine Frage: legst du z.B. die T'Shirts erst noch zusammen oder rollst du die offen einfach zusammen? Danke für Antwort und liebe Grüsse!
Lightness
#11
18.3.11, 10:33
Genau, das ist auch meine Frage. Denn Baumwollshirts und Hemden etc. knittern doch sehr stark. Ich packe meine Reisesachen immer in die Plastiktüten, die entlüftet werden. Das spart auch viel Platz, verleitet aber dazu, viel zu viel mitzunehmen (denn Frau hat ja massig Platz...).
Fragender Gruß, Desi
#12
18.3.11, 11:12
Super Idee, ich rolle z.B. meine Tischläufer auf leere Papprollen von Küchenkrepp, die sind dann, wenn ich sie benutzen will ohne Knickfalten
#13
18.3.11, 11:35
Super TIP! Danke. Würde das auch ausprobieren, muss am Dienstag wegfligen. Hoffe die bekommen keine Knickfalten.
#14
18.3.11, 11:36
Nicht nur im Koffer, auch im Wanderrucksack die Sachen einrollen.
lg feather
#15 stadtfuchs99
18.3.11, 12:08
Guter Tipp. Als Entwicklungshelfer hat man aber sicher eh kein Problem mit zerknitterten Sachen, oder? Als Fluggast sicher eher. Egal, ich mach das jetzt auch so. (: )
LG
1
#16
18.3.11, 12:28
Ich rolle seit Jahren meine Bekleidung für die Reise zusammen. T-Shirts und auch Hemden werden erst glatt hingelegt, dann die Ärmelzur Mitte drüberlegen, dann vom Kragen her rollen. Geht prima und knittert nicht!!
LG
#17
18.3.11, 13:21
Hallo kleinemo, danke! Deine Antwort enthält eine praktische Beschreibung und ich finde sie deshalb sehr hilfreich. LG Johmar
1
#18
18.3.11, 13:44
Wenn mein Sohn alle 2-3 Wochen mit seiner Schmutzwäsche nach Hause kommt, wird alles gewaschen, getrocknet und dann gerollt in den Seesack gelegt.
Danach ist immer mehr Platz vorhanden um noch einige Dinge von "Kaufhaus Mama "mitzunehmen.

Wenn ihr im Urlaub ein zerknittertes Hemd habt und wollt es schön glatt bekommen: auf den Bügel ,damit in die Dusche hängen und heißes Wasser aufdrehen.Durch den Dampf wird es glatt.
Was auch hilft ist: Hemden oder T Shirts glatt zusammen legen, in ein Badetuch oä legen, sich darauf setzen oder über Nacht unter die Matratze legen.
Not macht erfinderich.Habe alles schon selbst ausprobiert und es klappt toll.
#19
18.3.11, 13:53
@stadtfuchs99: Entwicklungshelfer bedeutet doch nicht, dass ich mit Knitterfalten in der Garderobe herumlaufe? ;-)
#20
18.3.11, 14:01
@Lightness: Hallo! Ich lege die T-Shirts etc. vorher 'normal' zusammen. Das heißt, nur soweit bis man es dann falten würde. Bei Hemden lege ich den Kragen nicht um sondern rolle die Oberhemden so zusammen, dáss der Kragen dann nach innen zu liegen kommt. Dann ganz eng zusammenrollen! Ergebnis: Absolut knitterfreie Oberhemden, die ich sogar zu einem offiziellen Empfang tragen kann. Übrigens lagere ich meine Garderobe auch bis zum Gebrauch auf diese Art im Koffer. Zur Zeit liegen meine Hemden seit fast drei Wochen schön platzsparend im Koffer. Grüße aus Patagonien!
#21
18.3.11, 14:05
@kleinemo: Willkommen im Club der 'Wissenden'! Endlich mal einer, der es auch durch eigene praktische Erfahrung nachzuvollziehen in der Lage ist. ;-))
#22
18.3.11, 14:36
@cheffi:Danke für diesen Tipp und viele Grüße nach Patagonien.
#23 Lightness
18.3.11, 16:18
@cheffi: Vielen Dank, ist ein super Tipp und ich werde das beim Auswandern nach Thailand machen - mein Koffer wird sich freuen.
Ganz liebe Grüsse nach Patagonien
Lightness
#24 Lightness
18.3.11, 16:19
@kleinemo: Hi, auch dir lieben Dank, jetzt weiss ich wie ich das machen muss.
Liebe Grüsse
Lightness
#25
18.3.11, 16:26
hallo,
alle achtung muss ich sagen:wer für das gleiche volumen noch weniger platz beansprucht der ist reif für den physiknobelpreis
denn das würde jedes physikalisches gesetz sprengen
auch das mit dem stramm einrollen von den kleidungsstücke bringt für mich kaum abhilfe(beim hemd jedenfalls spielt es keine rolle ob ich dann die falten quer oder längst habe)
man könnte allerdings, um deine idee nicht ganz zu verwerfen,in den mühsam geschaffenem platz ein kleines reisebügelreisen mitnehmen-das würde dann 100% helfen
gruß
#26
18.3.11, 18:43
@kleinemo: danke, damit ist auch meine frage beantwortet!
#27 sylterseestern01
18.3.11, 19:40
Auch ich fahre oft von heute auf Morgen mal nach Sylt. Leider passt nicht immer alles in meinen Koffer, daher habe ich dann noch nebenbei allerlei Taschen. Diesen Trick werde ich beim nächsten mal Auspropieren. Danke für den Tipp.

L.G. Sylterseestern
#28 Marilse
18.3.11, 21:55
Super Tipp. Daumen hoch.
Ich verreise zwar nicht immer für längere Zeit und brauche demnach auch nicht sehr viel Gepäck. Da passt alles bequem in einen mittleren Trolly. Aber im Kleiderschrank rolle ich die Bettwäsche und die Frotteewäsche auch zusammen. So bekomme ich mehr in den Schrank. Es hat mir vor Monaten den Kauf eines weiteren Schrankes erspart. Ich habe keine Bettwäsche aus Baumwolle, sondern aus Microfaser. Die knittert nicht.
#29
18.3.11, 22:18
Das Ganze erscheint mir unlogisch: Das Volumen kann doch beim Rollen nicht kleiner sein, als beim Falten???
#30
18.3.11, 22:29
Guter Tip für den Schrank - danke. Mittlerweile rolle ich lieber als dass ich falte.
Das Gewicht beim Fluggepäck hat sich allerdings nicht verringert.
#31 Marilse
18.3.11, 22:45
@Vati: Doch, das Volumen ist kleiner, weil man beim Rollen sehr viel Luft aus der Wäsche heraus rollt. Die Luft nimmt den Platz weg und nicht die Wäsche. Vielleicht hast Du mal irgendwo Aufbewahrungstaschen aus Kunststoff gesehen. Man packt darin so viel Textilien wie möglich hinein. Dann wird die Tasche verschlossen. Obenauf ist ein Ventil. Dort schließt man den Saugschlauch eines Staubsaugers an und schaltet den Staubsauger an. Nun wird die Luft aus der Tasche in wenigen Sekunden entfernt. Die Tasche mit den Textilien ist jetzt um 3/4 dünner als zuvor.
#32
18.3.11, 23:00
@Marilse: Da hat man aber schon auf den Bildern gesehen, wie der Inhalt verknittert in der Kunststofftasche gedruckt lag :( Bin davon bisher nicht so überzeugt. Mag ja für unempfindliches Zeug egal sein - wie Decken, Handtücher, Badezeug usw., aber für Oberbekleidung?
#33 Marilse
18.3.11, 23:34
@Backoefele: Das mag für empfindliche Textilien stimmen. Aber ich habe keine empfindlichen Textilien. Wenn man die Tasche geöffnet hat, kommt alles so glatt heraus, wie ich es hineingegeben habe. Das ist für mich besonders wichtig, wenn ich Wintertextilien oder über den Sommer Sommertextilien verpacke. Da möchte ich nicht Stunden damit verbringen, alles wieder zu bügeln. Manchmal hilft ja auch, wenn man Kleidungstcke auf dem Kleiderbügel aushängen lässt.
#34
21.3.11, 23:11
@cheffi: Danke für den Tipp. Ich werde es im Mai ausprobieren wenn ich nach Berlin fahre. Mit Glück reicht dann mein Trolli in einer Nummer kleiner, was beim Reisen mit der Bahn doch angenehmer ist...
LG Rosi
#35
12.7.11, 11:21
Hab heute wenig Zeit zum Packen gehabt, aber vorher diesen Tipp gefunden:

Damit ging es schnell und extrem platzsparend. Außerdem bin ich zuversichtlich, dass auch die eingepackte Abendgarderobe weitgehend faltenfrei bleibt.

Ganz großes Koffer-Kino, dankeschön!
#36
23.8.11, 11:09
Ich rolle auch - an Volumen bringt es - zumindest mir - ein bisschen Ersparnis.
Aber nicht so viel, dass ich darüber jubeln könnte.
Bei Flugreisen ist es eigentlich egal, denn man darf ja nur eine begrenzte Kilozahl mitnehmen, gefaltet oder gerollt. Aber fürs Auto oder beim Wandern oder in die Fahrradtaschen ist das gut.
Vielleicht rolle ich auch zu locker. Werde mich mal sehr bemühen, fester zu rollen.
#37 Mikro
14.9.11, 11:16
Ich habe vor ein paar Wochen diesen Tipp ausprobiert und war begeistert. Selbst mein Leinenrock hatte keine Knitterfalten. Und mehr Platz hat man auch im Koffer. Volle Punktzahl fuer den Tipp! Danke.
#38
30.8.12, 16:04
Na da bin ich mal gespannt heute abend gehts los mit Koffer packen und ich überlege seit tagen reicht mir nun 1 KOFFER oder brauch ich 2..ich verschicke mit hermes und vlt. hilft ja der Tipp bissl Geld zu sparen da ich für 1 Koffer 16,80€ bezahle einen Weg..ich werds euch wissen lassen ;)
#39
30.8.12, 16:12
Gut zu Wissen, ist direkt in meine Reiseliste eingtragen worden.
Vielleicht sollte ich die Tageskombi gleich Komplett einrollen.
Dann brauch ich nicht suchen.
Ich teste es und lass es euch wissen.
#40 nenne
22.1.14, 03:04
moin,
kam über"ähnliche tipps" zu diesem tipp.
gute idee, mit meinen schals, die ich in so einem aufhänger habe mache ich es immer, paßt viel mehr rein, aber auf den koffer bin ich noch nicht gekommen. und die schals sind immer glatt.
#41
22.1.14, 23:22
Ich habe es mit dem Rollen schon öfters gelesen. Und immer wieder denke ich: das kann doch gar nicht hin kommen! Wenn ich meine T-shirts normal falte (mit Pappe für die gleichmäßige Breite) und diese dann stapele, da ist doch auch keine Luft dazwischen. Denn - zumindest in meinem Koffer - liegt alles dicht bei dicht und eng aufeinander, da passt nix mehr dazwischen.
Ich werde mal probepacken mit div. Teilen. Vielleicht glaub ich es dann, wenn es funzt.
Wie legt ihr die gerollten Handtücher oder die Bettwäsche in den Wäscheschrank?
längs oder quer? Sorry, mir fehlt einfach die Vorstellungskraft, vielleicht liegt es an der Uhrzeit.

Und an die, welche mit dem Staubsauger die Luft aus der Plastikverpackung nehmen. Das leuchtet mir ein. Zu Hause oder in einer Fewo hab ich einen Staubsauter zum Luftraussaugen, aber im Hotel...? Denn auf der Rückreise darf es ja nicht mehr Platz beanspruchen, eher weniger...;-)

Vielleicht bin auch nur zu ... müde um logisch zu denken. Verzeiht dann bitte.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen