Großer Produkttest: Jetzt bis zum 23.12. bewerben

Großer Produkttest: Jetzt bis zum 23.12. bewerben

Wir suchen 250 Tester*innen für zahlreiche Produkte von Henkel!
Kleidung nimmt viel weniger Platz weg, wenn sie erst zusammengelegt und dann fest zusammengerollt wird. Die Sachen sind dann sogar weniger verknittert. Die Rollen gleichmäßig verteilt oben in den Koffer legen.

Koffer platzsparend packen

15×
Jetzt bewerten:
4,3 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Wie kann ein Koffer platzsparend gepackt werden, damit wir Frauen möglichst viel mitnehmen können, ohne dass der Koffer platzt? Wo kommt was hin und wie lässt sich der Koffer auch auf dem Rückweg wieder schließen, ohne dass sich gleich ein Sumo-Ringer oberdrauf setzen muss? Ein paar Tipps für kleines Gepäck mit maximalem Inhalt.

Es gibt tatsächlich den Hinweis, man sollte seine Sachen nicht übereinander in den Koffer legen, sondern vertikal packen, d.h. die Kleider werden nebeneinander in den Koffer gepackt. Ich habe das ausprobiert. Das hat zwar den Vorteil, dass man alles auf den ersten Blick sieht, was man so braucht, aber das Packen auf diese Weise ist extrem umständlich. Für platzsparendes Packen eignet sich die Methode nicht. Der Schlüssel für weniger Kofferinhalt ist vor allem die Überlegung, was wirklich unbedingt gebraucht wird.

Das Wichtigste mitnehmen

Die Packliste wird radikal hinterfragt und alles Überflüssige gestrichen. Gibt es Handtücher und Fön in der Unterkunft, brauche ich keine einzupacken. Müssen es wirklich so viele Schuhe sein? Gibt es eine vor Ort, sodass weniger T-Shirts, Socken und Wäsche eingepackt werden müssen, weil man alles vor Ort waschen kann? Sind nur noch die notwendigsten Dinge und die Lieblingssachen auf der Packliste, geht es an die Tipps, wie sie am besten im Koffer verstaut werden.

Schwere Sachen nach unten und Lücken füllen

Schwere Sachen, wie Schuhe und Kulturbeutel, kommen auf den Boden des Koffers. Die Schuhe können in Tüten oder Duschhauben gesteckt werden. Vorher werden sie noch mit Socken vollgestopft. Shampoo, Duschgel und Zahnpasta nehmen im Kulturbeutel viel Platz weg und machen ihn sperrig. Es hilft, statt großer Flaschen und Tuben kleine Probepackungen mitzunehmen. Alternativ die großen Flaschen auslaufsicher in Zip-Beutel verstauen und in Ecken und Kanten des Koffers verstauen. Mit Socken, Unterwäsche und Schals werden ebenfalls Lücken an den Kofferinnenseiten gestopft. Gürtel werden gerollt und in den Hemdkragen gelegt.

Rollen statt falten

Besonders Jeans, T-Shirts, Schlafanzug und Pullover nehmen viel weniger Platz weg, wenn sie erst zusammengelegt und dann fest zusammengerollt werden. Die Sachen sind dann sogar weniger verknittert. Die Rollen gleichmäßig verteilt oben in den Koffer legen. Auch Unterwäsche wird gerollt und kann dann viel besser als Lückenfüller genutzt werden. Die gerollten Sachen sind später auch leichter aus dem Koffer zu nehmen, da die Rollen nebeneinander liegen hat, man eine bessere Übersicht und muss sich nicht erst durch die gestapelten Lagen wühlen.

Alles was knittern kann, wie Seidenblusen und Hemden, wird wie gewohnt zusammengelegt und im Koffernetz verstaut. Alternativ können Blusen oder Hemden auch straff um bereits aufgerollte Sweatshirts gewickelt werden.

Vakuumverpackt

Ist der Koffer jetzt immer noch zu voll, dann helfen nur noch Vakuum- oder Kompressionsbeutelbeutel. In die Vakuumbeutel können dicke Sweatshirts, Pullover und Jacken gesteckt werden. Man rollt sie zusammen und aus den Ventilen entweicht dann die Luft. Kompressionsbeutel sind wie größere Zip-Beutel. Sie sorgen dafür, dass die Luft, die beim Rollen herausgedrückt wird später nicht wieder die Pullis aufplustern kann. Da im Urlaub bekanntlich einiges dazukommt, ist es ratsam schon auf dem Hinweg etwas Platz im Koffer für die Mitbringsel zu lassen. Klappt das nicht, dann einfach einen kleinen Rucksack zusammenrollen und mit in den Koffer legen. Medikamente, Laptop, Kamera und Handy gehören ins Handgepäck. Und dann heißt es hoffen, dass der Koffer die magische Grenze von 20 kg nicht überschreitet. Na dann, viel Spaß beim Packen und gute Reise!

Von
Eingestellt am

Du kennst auch Haushaltstipps und Rezepte?
Jetzt auf Frag Mutti veröffentlichen

25 Kommentare


5
#1
14.8.18, 18:16
Das Koffer packen vor der Urlaubsreise ist eigentlich noch das einfachste und wer oft reist, hat das gut im Griff. Schwieriger ist dagegen das packen wenn es nach hause geht. Komisch, mir kommts immer vor, als ob Schmutzwäsche an Volumen zunimmt und der Koffer kleiner geworden ist. Die Einkäufe, Geschenke für die Lieben zuhause und die winzige Kleinigkeit für mich, müssen auch noch in den Koffer, dann kommt noch aus dem Hintergrund die Ansage, " Schatz, mein Koffer ist voll, der Rest muss noch bei dir rein ".Ich wusste nicht, wie verdammt wenig zwanzig Kilo sein können.Ich nehme mir jedes Jahr vor, weniger in den Urlaub mitzunehmen und weniger dort zu kaufen.  Achja, wie sagt man so schön, ......der Geist ist willig, aber.................😄
1
#2
14.8.18, 18:20
Diesen Tipp werde ich mir für die nächste Reise speichern.Danke dafür.
1
#3 SchnickschnackS
14.8.18, 19:21
Ich wiege den/die Koffer vorher und weiß daher genau, wieviel Gewicht er/sie haben. Darauf hoffen, dass das Gewichtsmaximum nicht überschritten ist und ich am Check-In eine unangenehme Überraschung erlebe, mag ich nicht. Aber vllt meintest du ja auch, vorher zu hoffen, bevor du den/die Koffer wiegst ;-) !?
#4
14.8.18, 20:03
Ich habe demnächst einen Langstreckenflug mit umsteigen vor mir. Werde versuchen einige gute Anregungen aus dem Tipp zu befolgen.
#5
15.8.18, 07:44
Gute Tipps!
Ich nehme mittlerweile die (großen) Vakuum-Beutel für die Schmutzwäsche, da diese, wie Upsi schon bemerkte, mehr Platz einnimmt als die saubere, gefaltetene Wäsche, die man zu Beginn des Urlaubs ordentlich in den Koffer gelegt hat.
1
#6
15.8.18, 14:34
gut erklaert. je oefter ich mittlerweile verreise, umso weniger nehme ich mit. wenn moeglich muss die ganze kleidung untereinander kombinierbar sein. das gibt immer wieder ein neues outfit. das aller noetigste kommt immer ins handgepaeck. gerade beim flieger-umsteigen kommt so mancher koffer nicht mit.
#7
15.8.18, 22:18
Sehr brauchbare Tipps. Danke.
#8
18.8.18, 14:57
Sehr gute Tipps für richtige Urlaubsflieger!!
Doch nachdem meine Frau und ich die 65er-Grenze lange überschritten haben, wissen wir nicht, was Urlaub eigentlich ist. 
Schade? Oder gut? 
#9
18.8.18, 15:00
Zum Bild: einen Strohhut nimmt man nicht mit, sondern kauft ihn - wenn nötig - im Ferienland. Und vergisst, ihn mitzunehmen! 
Also kein Problem für das Gepäck. 
Walter 
#10
18.8.18, 16:46
@WZimdahl: Genau, mir vor 20 Jahren auf Mallorca so ergangen.🙈
#11
19.8.18, 09:16
Das ist ein guter Tip. Ich habe ihn in diesem Jahr schon angewendet. War zuerst auch etwas skeptisch wegen des Zusammenrollens der Kleidung. Aber - einwandfrei und sehr platzsparend.
1
#12
19.8.18, 09:45
Seit Jahren praktiziere ich einen Tipp zum Kofferpacken :
Schuhe, schwere Dinge und Wäsche nach unten, dann Hosen mit dem Bund nach rechts und links an den Kofferrand, die Beine liegen über dm Rand nach außen. Danach werden die Oberteile, so wie man sie vom Bügel nimmt, glatt aufgelegt und ragen nach vorne aus dem Koffer. Ich fange immer mit den längsten Teilen zuerst an. Wenn alles im Koffer liegt, klappe ich die überstehenden Hosenbeine nach innen und anschließend die Oberteile. So entsteht eine insgesamt dicke Faltung und man hat nicht so viele Knicke. Vor dem Schließen des Koffers lege ich noch ein passendes Handtuch oben auf und schnalle die Gurte darüber. In den Ecken ist dann noch Platz, wenn man mal ggf. doch noch etwas vergessen hat. Ich nehme auch immer etliche dünne Kleiderbügel mit, da häufig nicht ausreichend genug in den Hotels vorhanden sind.
#13
19.8.18, 10:41
In meiner Tageszeitung stand gestern genau dieser Tipp. Kleidung zusammenrollen.
#14
19.8.18, 10:52
👍 gute Tipps, ich mache es so ähnlich.
Aber Koffer packen mache ich trotzdem nicht gern. Ich weiß nicht, in jungen Jahren hab ich es gern gemacht.  Jetzt gehe ich ein wenig mit Unmut dran.
1
#15
19.8.18, 11:08
Für den Urlaub am Strand nehme ich alte T-Shirt mit, die ich vor dem Rückflug wegwerfe.
#16
19.8.18, 13:37
@Watershed: Saugt man die Luft aus den Vakuumbeuteln 
nicht mit dem Staubsauger ab? Wie machst Du dass auf der Rückreise? Du wist sicherlich keinen Staubsauger einpacken. :)
#17
19.8.18, 13:48
@Augustdino: Das habe ich früher auch gemacht, nahm mir dann aber doch zu viel Platz weg. Wenn ich zu wenig Bügel im Hotel habe, gehe ich an die Rezeption und frage höflich nach mehr Bügeln. Klappt meistens innerhalb weniger Minuten. 
#18
19.8.18, 17:28
@schneeflocke1:  es gibt auch Reisevakuumbeutel, die rollt man auf und drückt due Luft durch ein kleines Ventil raus. davon habe ich für meine Reisen einige im Gepäck. Das schrumpft auch den Platzbedarf von Schmutzwäsche oder zB Skihosen und -jacken, die viel Luft drinhaben. Auch auf Radtouren bieten sich diese Vakuumtaschen an, da wird nix nass, falls man in den Regen kommt :-)
1
#19
19.8.18, 17:35
@Binefant:Oh, die kenne ich noch gar nicht. Werde mal auf die Suche gehen, vielen Dank.
#20
21.8.18, 13:34
@Hannemaus. Genauso mache ich es auch mit der Unterwäsche; ein paar Teile kommen da jedes Jahr zusammen, die dann im Urlaubsland, nach dem Tragen, im Müll landen und nicht mehr zurück dürfen :-)
1
#21
22.8.18, 06:21
@schneeflocke1 & @Binefant: Richtig, ich habe diese Vakuumbeutel zum Zusammenrollen.
Nur Bügel-BHs sind für diese Beutel tabu!
#22
22.8.18, 07:16
@Watershed: Danke, die werde ich mal ausprobieren.
#23
22.8.18, 08:47
Solange die Bügel-BHs zwischen zwei Shirts liegen, geht auch das. man muss nur beim aufrollen etwas aufpassen ;-)
#24
23.8.18, 06:10
So eng wie ich diese Beutel rolle, will ich das Risiko lieber nicht eingehen! ;-) Entweder sind die BHs kaputt oder die Beutel...
1
#25
24.8.18, 08:44
Wirklich wichtig ist dieser Tipp wenn man in den Urlaub geht: bring half the stuff and twice the money 😁

Tipp kommentieren

Emojis einfügen

Kostenloser Newsletter

Frag Mutti-Produkttest

Wir suchen zusammen mit Henkel Lifetimes 250 Produkttester für acht Produkte!

Bist du bereit?