Platz zum Stoff zuschneiden beim Nähen 1
3

Platz zum Stoff zuschneiden beim Nähen

Jetzt bewerten:
3,3 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Ich nähe sehr gerne, habe aber leider kein eigenes Nähzimmer, sondern nähe sozusagen auf dem Wohnzimmertisch. Das klappt auch allgemein gut, nur beim Zuschneiden, besonders bei größeren Teilen wie z.B. Hosenbeinen, komme ich mit dem Tisch von der Größe und vom Platz her nicht aus.

Die Lösung ist, den Stoff auf dem Fußboden zuzuschneiden. Damit der Boden nicht leidet und Kratzer bekommt, habe ich mir im Baumarkt einen Rest sehr günstigen PVC-Belag besorgt. Den lege ich im Bedarfsfall auf dem Fußboden aus und habe damit eine genügend große Fläche zum Zuschneiden. Nach Gebrauch wird alles einfach zusammengerollt und kann platzsparend aufbewahrt werden.

Obwohl wir nicht mit Straßenschuhen drinnen herumlaufen, finde ich es so auch irgendwie angenehmer, als den Stoff direkt auf den Boden zu legen.

Von
Eingestellt am

9 Kommentare


2
#1
25.2.13, 23:30
super ist es schon weil ich es auch so gemacht habe, früher.
ich bin jetzt im Besitz eines Zimmers.

die Idee mit dem Stück PVC ist prima, weil man so auch mal was fest stecken kann.
1
#2
26.2.13, 00:41
*schmunzel* Ich war bisher noch gar nicht auf die Idee gekommen, auf dem Tisch etwas zuzuschneiden. Der passende Arbeitsplatz für größerformatiges ist halt mal der Fußboden... :)
5
#3
26.2.13, 00:57
Ok interessanter Tip. Meine Oma ist übrigens Damenschneiderin, aber ich habe noch nie gesehen, daß sie etwas auf dem Fußboden zurechtgeschnitten hat. Die macht sich immer mit kleinen Nadeln und so anzeichnungswerkzeugn markierungen und erledigt die ganzen Arbeiten auf dem Bügeltisch.
Aber das ist sicher auch eine Frage der Ausstattung, wer keine professionelle Ausstattung hat ist sicher mit diesem Tip gut bedient.
6
#4 xldeluxe
26.2.13, 02:06
Ich habe es auf dem Bett gemacht, als Nähen noch mein Hobby war. Als Untergrund habe ich einen auseinandergeschnittenen großen Umzugskarton benutzt. Die Betthöhe war mir lieber als auf dem Boden zu krabbeln, ist aber für viele bestimmt völlig ok.
9
#5 Andreas_Berthold
26.2.13, 06:44
das kann auch nur jemand machen, der jung ist und einen gesunden Rücken hat.
1
#6
26.2.13, 09:19
Wieso bin ich nicht selbst darauf gekommen u_u
Dann werd ich mal beim nächsten Baumarktbesuch die Resteecke genauer in Augenschein nehmen.
#7
26.2.13, 09:32
Das ist nichts für meine alten Knochen. Ich verlängere meinen Tisch mit Pappe. Darunter eine Anti-Rutsch-Matte, wie für Teppich und evtl. 2 kleinen Schnellzwingen. Die Pappe habe ich hinter einem Schrank verstaut.
#8
26.2.13, 10:00
ich habe jetzt zum Glück seit zwei Jahren ein kleines Bastelreich für mich. Dieser ist auch mit Teppich ausgelegt. Wenn ich schneidere habe ich auch genug Platz auf den Tisch zum Glück. Aber ich habe auch ein Stück abwaschbaren Fussbodenbelag, denn ich dann unter meinen Tisch lege, wenn ich mit Farbe arbeiten will. Deshalb finde ich den Tip gut.
1
#9
26.2.13, 19:44
@Andreas_Berthold: oder keine Kniebeschwerden, denn dann wird es zum Problem, runter ist ja noch ganz gut, aber rauf!!!

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen