Zahnpasta zum Polieren von Keramik oder Metall verwenden.

Polierpaste zu teuer? Nimm Zahnpasta

Voriger TippNächster Tipp

Für alle Metalle und Keramiken nimm Zahnpasta. Mit oder ohne Wasser wirst du einfach pro Objekt rausfinden dürfen. Mehr Wasser = feinere Politur.

Tipp erstellt von
am

Jetzt bewerten

3,8 von 5 Sternen
auf der Grundlage von

4 Kommentare

1
ist das eigentlich auch beim auto machbar? meine kiste ist eh alt, da muss die politur nicht vom feinsten sein. aber schaden will ich dem lack ja auch nicht unbedingt...
29.9.05, 19:14
2
Auf jeden Fall bekommt das Metall dann keine Karies und muß nicht so häufig zum Zahnarzt
30.9.05, 00:18
3
Das funktioniert auch mit Schlämmkreide (calciumkarbonat) aus der Apotheke, 1 kl.
Beutelchen für 30Cent reicht zum Ausprobieren oder für das komplette Silberbesteck.
Das Zeug ist als Putzkörper in Scheuermitteln und Zahnpasten enthalten und hat die Vorteile, viel billiger zu sein und nicht so zu stinken wie die käuflichen Putzmittel. Außerdem ist es umweltfreundlich.
19.2.06, 18:06
Nadine
4
das stimmt so mach ich das auch immer!
15.2.08, 10:04

Tipp kommentieren

Emojis einfügen

Kostenloser Newsletter