Silber putzen
4

Angelaufenes Silber putzen

Voriger TippNĂ€chster Tipp

Wer Silberbesteck hat, muss Silber putzen: Das Silber "läuft an", es wird dunkel. Man benötigt gar kein spezielles Mittel, um das Silber wieder glänzend zu machen.

Alles was benötigt wird, ist eine Schüssel mit einer Alufolie. Fülle die Schüssel mit warmem Wasser und Salz und lass das Silber eine Weile in der Schüssel liegen.

Nach ein paar Stunden ist das Silber sauber, und die Alufolie schwarz.

Geht natürlich auch mit Silberschmuck!

PS: Der Trick dabei: Das ganze basiert auf einem elektrochemischen Vorgang.

Tipp erstellt von
am

Jetzt bewerten

4,2 von 5 Sternen
auf der Grundlage von
Voriger TippNĂ€chster Tipp

122 Kommentare

1
Anmerkung: Kochendes Wasser nehmen - dann dauerts nicht Stunden, sondern nur Minuten und das Silber strahlt wieder!
12.4.04, 10:48
RIA
2
Den Tipp kenne ich schon von meiner Oma - ist wirklich sehr gut und wirksam.
20.4.04, 11:50
Blendi ;-)
3
Angelaufenes Silber einfach mit Zahnpaste putzen - wirkt besser als teures, stinkes Silberputzmittel
20.4.04, 22:50
4
super... seit dem habe ich mehr zeit, denn es glänzt wieder von ganz allein
10.5.04, 22:19
Hobi
5
Das geht auch super mit Waschpulver.Besteck in einem Topf mit Wasser und Waschpulver zum Kochen bringen Herdplatte ausstellen und ca. 1/2 Stunde einweichen lassen.Dann Besteck wie gewohnt abwaschen.Auf jeden Fall schneller Gruß Hobi
11.5.04, 00:50
kriwi
6
Den Tipp kannte ich schon, aber bei mir funktioniert das nicht.
11.5.04, 22:51
smial
7
Der Tip ist uralt und es funktioniert soweit auch. Allerdings gibt es auch Silberbesteck und -Schmuck, der chemisch erzeugte schwarze Ornamente aufweist - die sind nach der Behandlung ebenfalls weg.
2.7.04, 20:36
Mausi
8
Es funktioniert zwar, aber erzähle das keinem Juwelier! Gerade die Ablagerungen in der Verzierung (schwarz!) zeigt, wie alt das Besteck ist! Das kann man nach Deiner Reinigungsart vergessen!
18.8.04, 19:16
heiko
9
Die Folie wird nicht schwarz!
Sie bekommt Löcher... Wegen der Elektrochemie. Einfach mal gegen Licht halten...
18.8.04, 22:30
benni
10
ich habs mit viel silberlöffeln ausprobiert. und es funktioniert hervoragend. nachher bloß noch mal schnell über die löffel drüber reiben, dann glänzen sei so richtig schön!!!!
22.8.04, 17:41
DonJon
11
Schneller gehts mit heißem Wasser
23.8.04, 10:54
12
super, kann ich nur weiterempfehlen, danke!
22.9.04, 22:51
13
Habe diesen Tip auch befolgt! Es hat auch prima funktioniert, aber hilfe! Leider ist nun fast überall das schwarze am Muster weg! Das Besteck war ein Erbstück und gefiel eigentlich vorher besser. Weiß jemand ob man das wieder hinbekommt?
-Caty
7.10.04, 11:04
horst aus österreich
14
hallo !
dieser tip ist ein hit !!!
6.11.04, 20:39
Schellenberg Ida 8180 BĂŒlach, Grabengasse 13 Schweiz www.ri.sch@
15
Habe diesen Ratschlag schon ausprobiert, leider ging auch die Patina vom Silberbesteck weg. Damit das nicht wieder vorkommt, was sollte man dagegen tun.
7.11.04, 14:33
Martin
16
Wenn man zum gereinigten Silber einfach ein Stück Tafelkreide in den Schrank legt, läuft es nicht mehr an.
27.11.04, 10:05
Hobbytip
17
Der Tip funktioniert noch besser mit ein wenig Natrium- oder Kaliumhydrogencarbonat, besser bekannt als Natron bzw. Soda. (Ich schreib' hier mal lieber nicht "Backpulver", da gibt's auch andere Varianten, z.B. Weinstein oder Hirschhornsalz...)

Wer Ornamente damit entfernt hat, kann sein Silberbesteck mit schwefelhaltiger Lösung gern wieder schwarz färben. ;-) (Wüsste gerade nur nicht, was man ausser Eidotter da nimmt... und der klebt so.)

(Bitte: nicht ernst nehmen. Das Zeug läuft wirklich tiefschwarz an!)
19.1.05, 19:08
S.H.T.
18
1) Patina: Ist nicht die Oxidationschicht, sondern die milchig-weiche Erscheinung wirklich alten Silbers (vor 1800) durch jahrhundertelanges Putzen und Poliren
2) Silber nur (!) mit Seifenwasser reinigen, mit einem weichen Handtauch abtrocknen und an luftiger Stelle lagern
3) Die Oxidationschicht gibt keine Auskunft uber das Alter, sondern nur darueber,, wie verschmutzt die Luft ist und wie haeufig geputzt wurde (fuer das Alter shaut man sich die Stempel, den Stil, die Verarbeitungsweise und anderes an)
20.1.05, 19:30
Pixlchen
19
... wichtig wäre noch zu erwähnen, daß die Schüssel nicht metallisch sein sollte !!! (außerdem nicht zu oft machen, denn bei jedem Mal wird die Silberschicht dünner)
30.1.05, 13:34
Silberputzer
20
hi,
dass das Silber dann immer dünner wird ist falsch. Das Silber wird an Ort und Stelle wieder reduziert, es geht also KEIN Silber weg. Nur so zum klar stellen.
Für glattes Silber ohne Ornamente (die auch dunkel bleiben sollen) ist es einfach der Hit. Schnell und bequem. Benutze das Verfahren schon seit Jahren.
3.2.05, 15:55
Icki
21
@Silberputzer, das verstehe ich nicht, du sagst das Silber wird an Ort und Stelle reduziert. BEDEUTET das nicht, dass es weniger Silber wird und somit die Silberschicht dünner wird?
20.2.05, 18:03
Odi
22
Ich möchte angelaufene Silbermünzen reinigen. Wieviel Salz nehme ich zu wieviel Wasser?
28.2.05, 08:26
23
Wie viel Salz muss ins Wasser. . . . .?
28.2.05, 19:26
24
Es gibt eine Obergrenze, bei der sich kein Salz mehr im Wasser auflöst. Mehr als bis dahin brauchst du also nicht, arg viel weniger sollte es aber auch nciht sein
1.3.05, 08:41
Marlies
25
Es gibt Silberanlaufschutzmittel, wie entfernt man die Reste davon wieder?
11.3.05, 11:44
Cheesy
26
Hat bei mir mit ziemlich stark angelaufenem Besteck nicht geklappt, im Gegenteil, Besteck war hinterher tlw. am Alu festgeklebt und kaum heller. Also doch lieber Silberchemie...
20.3.05, 10:23
FRANKY
27
silberbesteck - so wurde mir ans herz gelegt, sollte eigentlich nur von hand gspült werden und nicht in der spülmaschine. - habe jedoch schon seit jahren das silber in der spüle und bis gestern keine problem mit gehabt. - meine tochter hatte jedoch auf "einweichen" gedrückt und den inhalt mal 4 tage stehen lassen. - erst danach war das sich darin befindliche silber schwarzgrau angelaufen. - also "was tun??" .... im intennet auf diese Seite hier gestoßen und sofort die Sache ausprobiert. - Heißes Wasser, Alefolie, und genährte Lösung mit Kochsalz. - Nach ca. 30 Minuten war das Silber immer noch schwarzgrau - konnte den Belag jedoch mit leichtigkeit und einem Baumwolltuch wieder glänzend reiben. -
Suuuper gelaufen - danke für den Tip - nur die grauen Stellen in den Verzierungen sind auch gleich mitverschwunden.
Das das Silber bei mir nicht nur zum Ankucken im Schrank steht, sondern gebraucht wird, macht mir das eben nicht viel aus. Hauptsache es glänzt wieder und schaut sauber aus.
8.5.05, 10:57
Chriss
28
Also für Silberschmuck und -besteck OHNE Patina eine geile Idee!!! Funktioniert einwandfrei! Man sollte aber heißes (kein kochendes!) Wasser nehmen. Dann geht es schneller!
23.6.05, 13:50
29
Ich mache das mit meinem Schmuck schon seit Jahren. Besteck besitze ich keines, von daher hat sich das erübrigt.
Ich habe mal gehört, dass bei dieser Metode das Silber mit einer Schicht (nur was für einer?) umlagert wird. Ich würd dafür jetzt aber echt nicht die Hand ins Feuer legen. Habe nur festgestellt, dass der gereinigte Schmuck anscheinend länger glänzend bleibt.
23.6.05, 23:38
30
Und hier ist die Lösung (Zitat):

"Für die schwarze Sicht ist Silbersulfid zuständig, das durch den Kontakt mit der Luft und Speisen entsteht. Da das Silber bei dieser Reaktion Elektronen abgibt, spricht man davon, das das Silber oxidiert wird.

Um diese Schicht zu entfernen, müssen also Elektronen angeboten werden, die die Verbindung zwischen Silber und Schwefel lösen.

Je unedler ein Metall ist, desto leichter gibt es Elektronen ab. Das machen wir uns bei diesem Trick zu nutze. Da Aluminium sehr unedel ist, gibt es viel leichter Elektronen ab, als das recht edle Silber. Gibt man also beide Metalle gleichzeitig in eine Lösung wandern Elektronen vom Aluminium zum Silber, so entsteht eine geringe Spannung.

Das Salz in der Lösung trennt sich in Ionen (geladene Teilchen) und erleichtert so den Transport der Elektronen.

Kommen die Elektronen am Silber an, trennt sich das Silber vom Schwefel und es entsteht wieder reines Silber. Genauer gesagt wird das Silber wieder reduziert und braucht daher den negativ geladenen Bindugspartner Schwefel nicht mehr.

Der Schwefel und das oxidierte Aluminium bleiben in der Lösung zurück. Da das Aluminium nicht beliebig viele Elektronen abgeben kann und die Lösung auch nicht beliebig viele der entstehenden Ionen aufnehmen kann, kommt diese Reaktion zum erliegen. Das heißt die Lösung ist verbraucht. Ist das der Fall, können sich die Ionen auch am Silber niederschlagen, was wieder zu unangenehmen Niederschlägen führt.

Übrigens: Das warme Wasser dient nur dazu, die Reaktion loszutreten und zu beschleunigen. Theoretisch geht es auch mit kaltem Wasser, dann dauert es aber deutlich länger, bis sich der schwarze Film auflöst. "
23.6.05, 23:43
Stouny
31
Ich sollte eine Silberbrosche schwärzen, damit sie zu meiner Tracht passt (oxydieren). Weiss jemand, wie man das macht? Ich weiss nur, wie man das Anlaufen entfernt. Sollte die umgekehrte Variante machen! Ich weiss, dass es möglich ist. Mir hat mal ein Juwelier eine Brosche gefärbt.
29.7.05, 15:32
32
ich habe einen großen silbernen Kerzenständer, was kann ich da tun?
2.8.05, 04:33
Kerstin
33
Wenn Du Silber schwärzen möchtest, brauchst Du etwas Schwefelhaltiges. Darüber wurde bereits weiter oben geschrieben. Das mit dem Eidotter (aber eigentlich ist das Eiklar viel besser geeignet) funktioniert, weil dort Proteine drin sind. Und in Proteinen ist auch Schwefel enthalten. Um eine gut handhabare Proteinlösung herzustellen, die nicht so klebt wie das Ei, würde ich mir auch der Apotheke die Lysozym-Lutschtabletten von Böhringer holen (sind eigentlich gegen Halsweh). Das Lysozym ist eines der Proteine aus dem Eiklar. Damit bekommt man eine saubere nicht klebende Lösung hin, in die man seine Silbersachen einlegen kann.
9.8.05, 10:40
Edeltraud
34
Bitte nur Silberschmuck ohne Perlen oder Steine nehmen.
16.8.05, 19:34
klaus fluxus
35
das Wasser sollte heiß sein, die Alufolie im Becken in der Schüssel mit der matten Seite nach oben...
17.8.05, 10:26
bob reithmaier
36
Der chemisch-physikalische Vorgang nennt sich 'Elektrolyte' und funktioniert weitaus besser mit Aluplatten (falls vorhanden) und statt Salz nimmt man Soda (bekommt man in jedem Drogerieshop, das Wasser soll so heiss wie möglich sein, und 5-10 Minuten wirken lassen, lauwarm abspülen -- blitzblank !!
8.9.05, 04:43
HvA
37
Ich habe eine Variante dieses Tipps gelesen, bei der empfahlen wurde das ganze zu kochen. Davor kann ich nur warnen. Die Klebestellen von alten Messern haben sich gelöst und die Schneide stand ca 0,5 cm aus dem Heft heraus. Das war ein teurer Spaß!
10.9.05, 04:14
dirk franke
38
wie bekommt mann alufelgen wieder richtig blank.die kein lack drauf haben,also reines alu
10.9.05, 14:36
Birgit
39
Hallo Bernhard,, den Tipp kenn ich noch von meienr großmutter. Nur die hat kochend heißes Wasser reingegossen. Damit geht der Vorgang schneller von statten, als bei Dir.
12.9.05, 18:36
Christina Lindner
40
Das hat überhaupt nicht geklappt, habe nach zwei Tagen noch keine Besserung gesehen.
Diesen Tipp würde ich auf keinen Fall empfehlen!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
13.9.05, 13:03
rusty
41
Genial! Danke!
13.9.05, 16:23
sabine
42
uralter tipp schon von meiner oma. funktioniert immernoch prima. man sollte dazu möglichst heißes wasser nehmen. und wer etwas geruchsempfindlich ist, sollte das ganz an die frische luft befördern. es gibt einen zwar schwachen, aber vielleicht etwas chemischen geruch, ähnlich der chemischen reinigung.
27.9.05, 16:03
43
Man kann auch gebrauchtes Kartoffelkochwasser benutzen, welches man ansonsten sowieso wegschütten würde.
17.10.05, 14:46
Maggi
44
Find´ich ganz toll. Früher musste ich 1x im Monat mein ganzes Besteck putzen. Danach taten mir meine Hände dermaßen Weh, so dass ich nichts mehr machen konnte. Vielen, vielen Dank für euren Tipp.
18.10.05, 18:42
Toni
45
Das Besteck darf nicht zu lange im Wasser liegen, dann setzt sich das Salz ab.
24.10.05, 13:06
46
habs ausprobiert und es funktioniert ganz prächtig
es geht aber auch ganz ausgezeichnet mit Zahnpasta und nassem lappen - geht auch so mit glänzendem ergebnis !!
2.11.05, 09:21
Sue
47
Geht ganz prima, hatte auch schon mal davon gehört, war mir aber nicht mehr so sicher- endlich wusste ich mal mehr als mein "achsoalleswissender" Mann - juhu
20.12.05, 20:56
Abiturient mit angelaufenem Schmuck
48
Was is'n mit den Steinchen, warum dürfen die nicht mit in das Bad? ich hätte gerne eine Antwort, Danke schonmal
23.3.06, 12:35
Marion Schneider
49
Das ist die beste Methode, so funktioniert es schnell und total günstig!!
30.3.06, 18:58
50
Wie stets dann mit teuren alten Silbermünzen ?
11.4.06, 08:39
Jörn
51
zu S.H.T. :unter Patina versteht man nicht
Siberoxyd, sondern Kupfercarbonat (CuCO3) und das ist grün !!!!!!!!
und zu bob reithmaier :du meinst wohl Elektrolyse, aber auch das ist falsch - du legst ja keinen Strom an! es ist vielmehr eine ganz normale Red/Ox- Reaktion. Der Elektrolyt ist das Salz ! = macht das Wasser leitend.
wenn man Soda (Na2CO3) nimmt entsteht folgende Reaktion:
Na2CO3 +2 H2O -- 2Na*+2OH- + H2CO3
also ist die Lösung leicht basisch (Hydrolyse).
2Al + 6OH- --- 2Al(OH)3 + 6e-
2Al(OH)3 + 2OH- + 6e- ---- 2(Al(OH)4)- + 6e-
2(Al(OH)4)- + 6e- + 6Ag*+3(S)2- ------
2(Al(OH)3) + 6Ag +3(S)2- + 2OH-

d.h.:das Al wird Oxidiert, das Ag reduziert
Al(OH)3 fällt als weißes Salz aus weil die Lsg. basisch ( OH- Ionen) ist.
Ciao Jörn
13.4.06, 19:39
Styria
52
@Jörn
Ahhhhhhja! Is ja auch egal.... Hauptsache es geht, ne!
13.4.06, 19:47
Jörn
53
noch etwas : nimmt man Natriumhydrogencarbonat (NaHCO3) also "Natron" anstelle von Soda (Na2CO3) entsteht Schwefelwasserstoff (H2S) zu erkennen am Gestank (faulige Eier)
13.4.06, 19:51
Jörn
54
und zu dirk franke:
versuch es mal mit ammoniakalischer
Weinsäurelösung zu putzen, damit sollte das Al(OH)3 in Lösung gehen.
Weinsäure (kristall) bekommst du Supermärkten, Ammoniakwasser(NH4OH) in Drogerien bzw. Baumärkten .
Was anderes wüßte ich auch nicht .
Ciao Jörn
13.4.06, 20:31
s.h.t.
55
>>>>
zu S.H.T. :unter Patina versteht man nicht
Siberoxyd, sondern Kupfercarbonat (CuCO3) und das ist grün !!!!!!!!
<<<<<

Die Patina bei Silber meint etwas anderes. Modernes Silber ist meistens spiegelglatt, es sieht "hart" aus. Antikes Silber hat ein "weiches" Aussehen. Diese "weiche" Oberflaeche, die wirklich alte Silber auszeichnet, wird als Patina bezeichnet.

Die schnellste Methde Silber zu putzen, wenn es denn sein muss, ist mit roter Juweliererde,

Ansonsten haengt die Geschwindigkeit des Anlaufens stark von den Beimetallen und der Legierung ab. Meine Erfahrung ist; Desto aelter das Silber, desto pflegeleichter, das gilt besonders fuer die besseren Legierung wie Sterling (925), Britania (954 1/3) und 13, 14 oder loetiges Sibler.
15.4.06, 06:32
Sunny
56
Stimmt - putz mein Silberschmuck auch immer so. Ich tu als noch einen Spritzer Essig oder Zitrone dazu, geht schnell, ohne Chemie und klappt supergut.
1.5.06, 23:35
Doris
57
Ich habe den vorstehenden Tipp schon vor etlichen Monaten ausprobiert und finde ihne sehr gut. Da ich durch Zufall von einem Produkt zum Silberanlaufschutz gehört habe und ich keine Lust hatte mehrfach im Jahr mein Silberbesteck zu putzen, habe ich das Produkt ausprobiert. Aktivkohlekissen von der Firma ÖKO-SAN. Spitze seit 8 Monaten liegt mein Silberbesteck in der Schublade ohne jeglichen Anlauf. Die Kombination (Silberreinigung) wie vorbeschrieben und dann das Aktivkohlefilterkissen ist nicht zu toppen. Wollte nur auch mal einen Tipp zur Zeitersparnis bieten. Danke.
2.5.06, 21:34
Gugusli
58
Hallo zusammen: Wenn das so einfach geht, dachte ich mir, "putze" ich mal die Silber-Sport-"Trophäen" meines Liebsten, so auf seinen Geburtstag hin. Nun bin ich aber enttäuscht, es hat gar nicht geklappt mit Wasser, Alufolie und Salz. Was hab' ich wohl falsch gemacht?
Ebenfalls sehe ich (noch vor dem Einlegen in die Alufolie) dass eine Silberschale zwei ganz, ganz kleine schwarze Flecken hat - es scheint mir, dass dort das Silber weg ist. Gibst eine Möglichkeit, diese kleinen "Löcher" quasi zu versiegeln, damit sie nicht noch grösser werden?
Für Eure Hilfe bin ich dankbar.
7.5.06, 11:35
Papi und Mami
59
Hallo Cornelia
Das funktioniert, probiere es.
Gruss
30.5.06, 21:59
Juan-Pedro
60
Sehr gut!
30.5.06, 22:01
Diddy
61
Kannte den Trick zwar schon, wußte aber nicht mehr, was ich am besten als Elektolyt nehme. Hab dann mal im Netz geschaut.... Hat super funktioniert!
4.6.06, 11:42
vawiop
62
Hat Klasse funktioniert, nachdem ich kochendes Wasser genommen habe!
4.6.06, 12:16
Filtrix
63
Hallo, habe das mal bei meinem Schmuck ausprobiert ( Kette mit Anhänger). Anstatt dass das Schwarze weggeht, ist nun noch mehr drauf. Was kann ich machen ?? Hab ich was falsch gemacht? Bitte um dringende Hilfe !!! War Jubiläumsgeschenk von meiner Freundin mit Gravur.
25.7.06, 08:31
Markus
64
!!!HILFE!!!Hallo ich habe mir vor kurzem einen echt geilen Ring gekauft aber jetzt färbt der an meinen finger schwarz ab was kann ich dagegen mache
20.8.06, 19:16
65
kleber von der tür abkriegen
31.8.06, 20:40
gkskipper
66
Habe das mehrfach probiert, selbst mit 500g Salz und Alublech ging es nicht !?
1.9.06, 14:55
Heidi
67
Stimmt genau
15.9.06, 18:35
Michael
68
Der tipp ist Klasse, es Funktioniert ganz wunderbar.
23.9.06, 11:44
hildemarie
69
Las - natürlich woanders - darüber, dass die Alufolie mit der matten Seite nach oben zeigen müsse!
23.9.06, 13:38
Behrendt
70
Hallo,
den Tipp für Silberschmuck, den kannte ich mit der Alufolie.Was aber mache ich mit meinen Kerzenständern?
Ich kann die ja nicht in das heiße Wasser legen, da unter dem Kerzenständer Filz klebt. Damit der Tisch oder Schrank nicht verkratzt. Was können Sie mir denn nun für einen Tipp geben.
Lieben Gruß Elke
17.10.06, 12:06
Conni
71
mein silberschmuck ist auch angelaufen allerdings nicht schwarz sondern ich hatte noch einen billigring der aus Kupfer war überzogen mit silber und das Kupfer ist übergesprungen auf meinen guten Silberring..wie kriegt man sowas weg??
19.10.06, 18:25
Doris
72
Frau Behrendt, Sie besitzen doch bestimmt einen Eimer und würden sich auch trauen, den Ständer verkehrtherum reinzustellen?
Einfach die Salzlösung so lange reinkippen, bis der Spiegel den Fuß erreicht hat (der Ständer steht verkehrtherum im Eimer).
Lassen Sie sich am besten bei dieser schwierigen Sache helfen! Nicht, dass Sie ihn doch richtig herum reinstellen.
19.10.06, 18:51
Sandra Springer
73
Wenn das klappt, bin ich total happy!Habe altes Silberbesteck geschenkt bekommen, muss es nun aber reinigen.
20.10.06, 10:01
Tobias
74
Wenn man eine Säure (bestenfalls Salzsäure) hinzugibt geht der vorgang schneller !!! Geht aber auch zitronensäure (Zitonensaftersatz
26.10.06, 15:05
Quax
75
Der Tipp ist bekannt aber sehr gut.
29.10.06, 11:19
hitch05
76
suuuuuuuuuuuper tipp ein ring wurde in drei sekunden wieder silber daaaannnnkkkeee
20.11.06, 17:55
Maja2609
77
cool
22.1.07, 22:25
callas1968
78
Hallo, wie kann ich bei der Reinigung verhindern, daß die dunklen Ablagerungen in den Ornamenten NICHT abhanden kommen??
6.3.07, 15:59
79
Habe es mehrfach ausprobiert, auch die ganze Nacht wirken lasse. Nichts. absolut nichts passierte
1.4.07, 08:39
80
Super, vielen Dank!!!
10.4.07, 21:55
81
Problem nur: Die Mischung stinkt wie Hulle, und "richtig" angelaufenes Silber bekommt man damit auch nicht glänzend...
12.4.07, 10:37
PETER aus Berlin
82
habe meine neue freundin zum essen eingeladen. das besteck war nach 30 minuten immer noch dunkel, das essen kalt,die braut weg,bin wieder alleine SCHEI...,
20.4.07, 17:29
Schnuecks
83
An die Experten hier, habe einen Edelstahlring in dem eine Kupfer und eine Silbereinlage drin sind. Kann ich das dann auch nach dieser Methode machen?
3.5.07, 11:44
MHF
84
Super Sache ! Habe Salz und Kaisernatron nacheinander angewendet und damit einen ECHTEN (mein) SCHATZZZ mit sehr hohen ideelen Wert gerettet - DANKE vielmals ! Gute Seite ! Gruß Markus
10.8.07, 11:47
Goofy
85
Hat Super geklappt!!
18.8.07, 12:43
vovonne
86
ich habe gelesen, dass der Gehalt an Silber reduziert wird durch den chemischen vorgang. Daher sollte z.B. für Besteck, nur spezielles Silberreinigungsmittel verwendet werden.
23.8.07, 16:19
CHEGGA-LAURA
87
HEY DAS BRAUCHT NICH MAL NE STUNDE!
Wir hams ausprobiert und waren sehr erstaunt über das ergebnis.!!! falls ihr das Problem habt NEHMT DIESE LÖSUNG!!!
4.9.07, 19:39
88
Klasse Tipp! Hab grad ruck-zuck meine Kette gereinigt! Wahnsinn! Danke!
3.10.07, 10:46
Elke
89
Danke für den Tipp - jetzt nehme ich mein Silberbesteck wieder gerne!
2.12.07, 11:03
Torsten
90
top tip. Im Wasserkocher dauerts nur Minuten, nicht Stunden.
11.4.08, 15:38
Anne
91
also ich bin begeistert...habe den tipp mit der zahncreme probiert und innerhalb weniger minuten waren meine silberringe und eine echt schwarz angelaufene gabel blitzsauber..einfach mit zahncreme (bei mir Theramed) putzen und der dreck is weg...und man braucht keinen strom für`s heisse wasser und schnell geht es auch..daumen mehr als hoch für den zahncremetipp
13.4.08, 11:35
Dirk
92
Echt Super das Klappt wirklich,kaum zu glauben.
11.5.08, 22:50
manuela
93
Diesen Tipp würde ich nicht empfehelen, da der Silbermantel dadurch nach und nach zerstört wird. Dieser Chemiche Effekt von dem hier die Rede ist, wird umgekehrt. Die bei der Silberherstellung extra angewandte Prozedur wird damit zerstört.

manu
13.7.08, 11:10
micki
94
Danke, danke hat super funktioniert. Nach fünf Minuten ist der Ring wieder blitzblank.
21.3.09, 21:47
Julia
95
Ich weiß nicht ob mein Beitrag jetzt zu diesem Thema passt. Es geht nämlich um einen Billigring. Nach einer Zeit wird er innen schwarz/braun/blau/grün und färbt auf meinen Finger ab. Es sieht echt eklig aus und ist schwer zu entfernen.
jedoch mag ich diesen Ring voll, er hat sehr schöne schwarze ornamente und sieht echt schön aus.
Was kann ich tun um ihn wieder sauber zu bekommen oder geht da garnichts?
kann ich irgendwas tun ohne ihn kaputtzumachen oder ihn wegzuschmeißen?
Bitte um Antwort!
26.4.09, 13:07
96
habe schönen Billigring mit Ornamenten.
will ihn nicht wegschmeißen er ist zu schön. wie kann ich ihn 'retten' er ist innen schwarz geworden?
26.4.09, 13:09
habschvergessen
97
wirklich weiterzuempfehlen ^^ hab den anhänger den ich von meiner Freundin geschenkt bekommen habe auch dem prozess unterzogen^^ bin durchweg zufrieden
6.8.09, 13:59
Dagi
98
Damit das geputzte nicht so schnell wieder schwarz wird,wickle ich meine Dinge ganz eng in Alufolie. Das kostet nichts,muss also keine teure Kohlematte kaufen! LG Dagi
23.8.09, 10:58
BeBĂŒĂŒ
99
Also das mit Alufolie + Salz + Wasser ist richtig gut :)
man kanns aber auch mit einem feuchten Tuch & Asche (Zigarette) machen wirkt wunder ;)
21.9.09, 12:29
Johannes
100
Hey allerseits,

brauche dringend Hilfe, habe zum x-ten mal Silber mit dem super Alufolie Trick gereinigt und das Besteck wohl zu lange im Bad gelassen. Die Alufolie ist demnach wohl gesättigt gewesen und nun haben sich die Ionen wohl wieder auf dem Silber abgesetzt und bilden eine grau Beige Schicht. Wenn Irgendjemand weiß wie man diese Schicht wieder herunterbekommt währe ich sehr dankbar!!!
habe es bereits mit Alkohol Spüli und Essig probiert, und auch leider nichts diesbezüglich im Netz gefunden:(

Vielen Dank für Eure Hilfe!!!

PS: Die Taufe von meinem kurzen steht vor der Tür und ich habs verfuscht-
29.9.09, 00:32
Daisy
101
hm meine silberkette ist immernoch dunkel obwohl ich mich an die tipps gehalten hab.
O.o ich glaub die is nich echt....
13.10.09, 17:45
102
wirksame methode, hitze beschleunigt die reaktion; es dürfen allerdings keine unedlen metallteile mit in die lösung - darum vorsicht bei zusammengesetzten bestecken wie z.b. messern.
unedle metalle korrodieren rapid unter enormer volumenvergrößerung.

ebenfalls vorsicht ist bei bestecken mit niello-verzierung geboten: sie wird mit dieser methode zerstört.

alte schaustücke entwickeln oft irisierenden glanz, den ich nicht ohne not zerstören würde.

erfahrungen mit nirosta-legierungen fehlen mir. vielleicht weiß einer der teilnehmer darüber mehr und teilt uns von seinem wissen mit.
9.12.09, 12:03
103
sorry,
hab als neuling die anderen kommentare erst, nachdem ich meinen abschickte, gefunden.
soll nicht wieder vorkommen.
9.12.09, 12:10
104
sehr guter tipp habe ihn ausprobiert... =)
22.1.10, 15:31
105
Ich bin zwar kein großer Chemiker, also korrigiert mich wenn ich mich irre, aber das sollte doch bei allen Metallen funktionieren die "edler" sind als Aluminium. Zumindest habe ich in meinem (jetzt wieder sauberen) Modeschmuck keinen Stempel gesehen. =)
30.3.10, 12:30
Daniel
106
Also hab das auch gemacht das schwarze geht wunderbar weg nur der ohrring bleibt matt glänzend an vielen stellen und nicht ganz glänzend wie er mal war was kann ich da machen? oder an was kann das liegen??
20.6.10, 21:11
Sandra68
107
@Blendi ;-): Suuuuper Tipp! Hab schon fast geheult, weil mein MJ-Anhänger in Alufolie und Salz noch schwärzer geworden ist!! Dann hab ich die Zahnpasta bemüht und nun glänzt der Anhänger wie neu!!!! Danke für den Tipp ;o)
29.7.10, 15:36
Angel
108
ehm.... Wv Salz muss rein
12.8.10, 20:38
Stern1211
109
@Blendi ;-): super tipp, schnell, einfach und meine Ohrringe glänzen wieder, danke :D
1.9.10, 10:51
110
Ich habe mir mal die bisherigen Kommentare durchgelesen und möchte einiges dazu los werden:

1. Super Tipp. Klappt GARANTIERT in kürzester zeit.

2. Tipp für die, bei denen es nicht geklappt hat: Mehr Salz, heißeres Wasser, Mehr Alufolie - Matte Aluseite oben

3. An alle mit Billig-Ringen oder Modeschmuck.
In Modeschmuck ist oft Nickel enthalten, der den Schmuck grün/schwarz anlaufen lässt. Das entfernt man am einfachsten mit einer alten Zahnbürste und etwas Zahnpasta (z.B. Elmex)

4. An alle mit Silber, das ornamente besitzt.
Man kann auch zahnpasta zum reinigen nehmen, das greift die Ornamente nicht an und eine Tube billigzahnpasta reicht vollkommen, es muss nicht die von Dr. Dr. Irgendwas sein. =) Und für das gute Silber wird man wohl eine alte Zahnbürste (gern auch alten Zahnbürstenkopf von Elektro-Zahnbürste) und ne Zahnpasta übrig haben.

5. Für Kleinere Gegenstände nehme ich eine Plastikschüssel mit Wasser. Das Besteck reinige ich in einer "Wäschewanne" oder "Babywanne" und größere Gegenstände (Zuckerdose/Milchkännchen/Kerzenständer aus silber) nehme ich einen 10 l fassenden Eimer aus Plastik.

Viel Spaß beim Putzen, es klappt wirklich.
6.1.11, 23:09
Angelina
111
Der Tipp ist richtig, die Schüssel sollte mit Alufolie ausgelegt sein und jedes Besteckteil muss Kontakt mit der Folie haben, dann funktioniert es. Also nicht nur eine Alufolienkugel reinwerfen.
7.1.11, 06:06
wermaus
112
Funktioniert einwandfrei, mein Silber war noch nie so schön. Sogar nicht-silberner modeschmuck ist wieder toll geworden (einen Versuch war's wert, hätte ihn sonst weggeworfen). Nirosta- Messerklingen können die Behandlung gut ab.
Das ist einer der besten Tipps hier überhaupt.
4.8.11, 13:11
113
Weiss jemand ob dieser Trick auch bei einer Trompete funktioniert? und ob das überhaupt zu empfehlen ist?
10.11.12, 08:56
114
Ich bin total von den Socken, kaum legt man das Silber in diese Lösung und schwupp die wupp ist alles blitzblank. Danke für den Tip.
17.2.13, 08:44
115
Habe das gleiche auch schon gemacht, jedoch mit verdünntem Salmiakgeist (ca. 1%) plus etwas Spüli, um Schmutz/Fett zu lösen. Folie flach in Schüssel legen, Schmuckstück drauf und mit Lösung auffüllen, bis es komplett bedeckt ist. Die Folie wird nach 1 Stunde schwarz und hat tatsächlich Löcher. Der Salmiakgeist ist evtl. etwas milder als das Salz, elektrochemisch passiert jedoch das gleiche. Elektronen des Aluminium wandern zum edleren Silber, welches dadurch wieder zum metallischen Silber reduziert wird. Das Aluminuim löst sich dagegen auf. Nach dem Vorgang empfiehlt es sich das Stück zu polieren, da das reduzierte feinkörnigere Silber etwas matt sein kann. Ich denke, Glasreiniger könnte genauso gut funktionieren.
8.9.13, 15:38
116
Hallo zusammen,

funktioniert das Ganze auch mit Gold??
14.10.14, 19:29
117
Ich tauche es 3 mal schnell in die Blumenerde und es ist sauber. Warum ?
30.3.16, 21:06
118
👍 DANKE! Wir bekommen Tee trinkende Gäste. Da sie Freunde meines Mannes sind, hab ich ihm aufgetragen, das silberne Teeservice zu putzen. Beim Vorlesen Ihres Tipps, rief er freudestrahlend, oh, das klingt aber gut.
8.5.16, 17:07
119
@Icki: "Reduzieren" hat in diesem Fall nicht die Bedeutung des "Wenigerwerdens", sondern ist ein Begriff aus der Chemie und hat zu tun mit Aufnahme von Elektronen. Der Stoff, der reduziert wird, nimmt Eletronen (negativ geladene Teilchen) auf, der Stoff, der hingegen oxidiert wird (hat in dem Fall dann auch eher wenig direkt mit Sauerstoff zu tun ;) ), gibt Eletronen ab. Das ganze nennt man dann RedOxReaktion. 
15.10.16, 06:57
120
Schade dass immer noch Silber allgemein mit Alufolie gereinigt werden kann. Stimmt nicht! Gewollte Schwärzungen an Besteck und anderen Gegenständen werden dadurch zerstört. Versilbertes oder silbernes Besteck wird dadurch wertlos!
25.3.20, 14:28
121
ich habe bis auf Zahnpasta alle Hausmittel versucht, alles Schrott. T
3.4.20, 17:51
122
@Mariola29 in einem muss ich dir recht geben: Die Reinigung von Silber mit Salz, heißem Wasser und Alufolie ist nur für Silbergegenstände geeignet die keine gewollte Patina haben, um Muster oder Ornamente zu betonen, da auch diese dabei entfernt wird.
Auch sollte man keinen Schmuck mit Steinen/Perlen so reinigen: 1. manche Steine, vertragen kein Salz-Wasser,der ph-Wert wird verändert und das Salzwasser entzieht manchen Steinen das Wasser (Opal) sie werden stumpf und unansehnlich, man sollte sie auch beim Händewaschen absetzen, und falls ein Stein nur eingeklebt ist, kann sich der Klebstoff lösen.
Sicher hat sich so mancher damit aus Unwissenheit sein Silber und Silberschmuck schon ruiniert.

Aber für komplett poliertes Silber funktioniert es super.
Aber Zahnpasta ist auch nicht empfehlenswert, denn es hinterlässt winzige Kratzspuren, die sich wertmindernt auswirken, bei guten und wertvollen Silber dann doch lieber eine professionelle Reinigung machen lassen. So gehört bei Bares für Rares.

Der Tipp sollte evtl modifiziert werden mit dem Zusatz, dass alle, also auch gewollte, Patina entfernt wird, und Schmuck mit Steinen/Perlen nicht zwingend geeignet ist.
18.6.20, 12:23

Tipp kommentieren

Emojis einfĂŒgen

Ähnliche Tipps

Silberbesteck reinigen und häufiger verwenden

Silberbesteck reinigen und häufiger verwenden

12 34
Kerzenständer aus Omas altem Silberbesteck

Kerzenständer aus Omas altem Silberbesteck

17 35
Angelaufenes Edelstahl Besteck ganz einfach reinigen

Angelaufenes Edelstahl Besteck ganz einfach reinigen

8 9
Das bisschen Haushalt

Das bisschen Haushalt

27 57
Silberbesteck bleibt silber mit Kupfermünzen

Silberbesteck bleibt silber mit Kupfermünzen

16 11
Silber reinigen mit Tomatensuppe

Silber reinigen mit Tomatensuppe

21 9
Kreide verhindert angelaufenes Besteck

Kreide verhindert angelaufenes Besteck

4 2
Bevor sauberes Silberbesteck wieder verstaut wird: leicht einölen

Bevor sauberes Silberbesteck wieder verstaut wird: leicht einölen

5 4

Kostenloser Newsletter