Pommes und Kroketten schneller backen

pommes kroketten backen

Pommes oder Kroketten aus der Tiefkühltruhe werden schneller von allen Seiten knusprig, wenn man sie statt auf Backpapier auf Alufolie auf dem Blech verteilt. Die kleben zwar ein wenig fest, sind dafür aber auch von unten braun, wenn man keinen Umluftbackofen hat.

Wie findest du diesen Tipp?

Voriger Tipp
Knusprige Bratkartoffeln
Nächster Tipp
Schöne Bratkartoffeln mit Paprika
Tipp erstellt von
am
Jetzt bewerten!

Bewerte jetzt diesen Tipp!
Vergib zwischen ein und fünf Sternen:

3,4 von 5 Sternen
auf der Grundlage von
Passende Tipps
Mein Rezept für selbstgemachte Kroketten
13 9
Kroketten mit hartgekochten Eiern und Pilzen
25 4
Lachssteaks mit Hummer-Dill-Soße
Lachssteaks mit Hummer-Dill-Soße
10 18
7 Kommentare
1
Danke Anke!
28.8.06, 20:45 Uhr
TomtheStudent
2
Naja ich denke es ist eine sehr abgefahrene Idee , die aber trotzdem den Anreiz hat es "nachzukochen"
29.8.06, 09:07 Uhr
3
auch mit nem umluftbackofen klappt's .. dann nur halt kein rost benutzen sondern schon n richtiges backblech .. das erhitzt sich ja auch und heizt den kartoffelstücken von unten ein
31.8.06, 11:59 Uhr
Steve
4
Die kleben nicht nur ein wenig fest, sondern ziemlich. Ich mußte jede einzelne wieder ablösen.
11.9.06, 09:43 Uhr
Prost Mahlzeit
5
Ich würd die Alufolie zusätzlich leicht mit Öl oder Butter einpinseln.....
13.9.06, 02:19 Uhr
6
einfach ein pommesblech benutzen und gut ist und das ohne festkleben.
5.11.07, 15:09 Uhr
Dabei seit 27.7.09
7
Ich habe noch nie Umluft benutzt. 10 Minuten die Pommes auf BACKPAPIER auf ein normales Backblech in mittlerer Schiene bei Oberhitze legen und fertig.

Wobei man auf die Sorte Pommes achten sollte. Selber geschnibbelte sind nicht vorgegart/-backen/-fritiert...

Die Backofenpommes aus dem Supermarkt gehen auf 200 Grad in 10 Minuten OHNE Vorheizen bestens. Aber das muß man individuell testen.

Achso: Ich habe eine BOSCH Mikrowelle mit Backofen, ECHTEM Backofen. (nicht der Quarz-Grill-Kram!) Zum einen ist der Garraum irgendwas um 30 Liter, nicht so groß also wie bei einem Einbauherd/-backofen, und zum anderen hängt die Zubereitungszeit von den Zutaten ab.

Alufolie nehme ich nie, das klebt wie die Hölle und mit Öl einschmieren macht die Pommes erstens fettiger und macht zweitens Aufwand und Schmutz und riecht im Abfall auch noch. Ich bin da eher der, der den Weg des geringsten Widerstandes geht und sich so wenig Arbeit macht, wie nur irgendwie möglich. ;-)

10 Minuten ohne Vorheizen sind möglich, bei 200 Grad, den richtigen (vorfritierten) Pommes und ca. 30 Liter Garraum. Größere Garräume brauchen vielleicht was länger. Habe einen großen Backofen schon sicher 20 Jahre nicht mehr benutzt, vermisse ich auch nicht, da im kleinen (aber echten!) alles viel energiesparender zubereitet werden kann.
27.7.09, 08:49 Uhr
Tipp kommentieren
Tipp online aufrufen