Pommes Frites

Selbstgemachte Pommes frites

Voriger Tipp Nächster Tipp
Jetzt bewerten:
3,1 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Zeit

Gesamtzubereitungszeit:

Pommes frites selber machen - nichts einfacher als das:

Zutaten

Zubereitung

  1. Kartoffeln schälen und in bleistiftgroße Stifte schneiden.
  2. Die Stärke mit fließenden Wasser abwaschen und danach trocken tupfen mit dem sauberen Geschirrtuch (sonst fackelt man sich beim Fritieren selbst ab).
  3. In einem ca. 5 cm hoch wasserfreies Pflanzenfett (Biskin, Palmin, Normin etc.). erhitzen.
  4. Wenn am Holzkochlöffel Blasen hochsteigen, ist das Fett ausreichend heiß.
  5. Wenn das Fett anfängt Rauchzeichen zu geben unbedingt die Temperatur reduzieren, sonst entzündet es sich bald selbst.
  6. Evtl. eine Drahtbackkorb (Fritierkorb) in den Topf geben, um die Pommes leicht rausheben zu können. Die Kartoffelstifte vorsichtig in das heiße Fett geben ohne zu spritzen.
  7. 10 Minuten ausbacken, bis sie goldbraun sind. Dann mit dem Fritierkorb rausheben oder mit einer Fleischzange einzeln rausfischen.
  8. Auf Küchenpapier abtropfen lassen. Auf einem Teller geben und ordentlich salzen. Ketchup drübergeben. Fertig.

In das heiße Fett niemals Wasser geben, sonst gibt es eine Fettexplosion. Brennendes Fett in die Spüle stellen und mit Geschirrtüchern abdecken, so dass die Sauerstoffzufuhr unterbunden wird. Das Feuer erstickt dann. Falls es nichts bringt, mit einem Schaumfeuerlöscher löschen.

Von
Eingestellt am
Du kennst auch Haushaltstipps & Rezepte?
Jetzt auf Frag Mutti veröffentlichen

32 Kommentare

Emojis einfügen

Kostenloser Newsletter von Frag Mutti