Porreesuppe mit Würstchen

Jetzt bewerten:
5 von 5 Sternen auf der Grundlage von

3 Stangen Porree
2 Scheiben Räucherspeck
Majoran, Pfeffer, Salz
2 Bratwürste
1/4l Milch
3/4l Fleischbrühe
3 Pellkartoffeln

Porree in dünne Streifen schneiden, gut waschen. Die zwei Scheiben Räucherspeck in einen Suppentopf geben, knusprig werden lassen, herausnehmen und beiseite legen.

Nun Porree, die zwei in Scheiben geschnittenen Bratwürste und Gewürze in das Speckfett geben und kurz dünsten, ca. 5-10 Minuten

Fleischbrühe und Milch dazugeben und aufkochen lassen.

Die gekochten Pellkartoffeln durch eine Presse drücken, in den Topf geben, nochmal kurz durchkochen lassen.

Zum Schluss die zerbröselten Speckscheiben über die Suppe streuen.

Dazu Stangenweißbrot reichen.

Von
Eingestellt am

38 Kommentare


4
#1
1.2.10, 19:26
Jo, das passt. Wird ausgetestet
-11
#2 markaha
2.2.10, 08:00
Dazu sag ich nur nein.
3
#3 Kartoffelfritz
2.2.10, 11:58
doch klingt gut
2
#4 sina
2.2.10, 16:07
gerade nachgekocht! 5 Sterne!
4
#5
2.2.10, 19:07
... probiert und für gut befunden...

5 Sterne
2
#6
2.2.10, 22:23
Hört sich gut an werd ich mal probieren
1
#7
5.5.10, 18:22
Habe Dein Rezept heute gefunden, gleich gespeichert, mit "Daumen hoch" bewrtet und werde es Samstag kochen. Freue mich schon drauf!
3
#8
3.7.11, 17:47
Da freu ich mich auch drauf! So werde ich es auch nächste Woche machen. Daumen hoch!
1
#9 ronja666
29.10.11, 10:12
Jaaaaaa, klingt richtig lecker. Ich glaube, anstatt Pellkartoffeln, wenn man gerade keine hat, kann man vielleicht auch 2-3 Löffel Pürreflocken nehmen, oder?
#10
29.10.11, 10:33
klingt gut. Besonders das Binden mit den durchgepressten Kartoffeln.
@ronja666 das mit den Pürreeflocken ist ja wirklich genial
#11
29.10.11, 12:03
nächste woche einkaufen, dann koch ich das nach, klingt einfach und lecker, super
-14
#12 kurschu
29.10.11, 12:29
@markaha: Bin deiner Meinung. Mein Porreeeintopf ist etwas anders und besser
3
#13 ronja666
29.10.11, 13:05
@kurschu: Wer lesen kann, ist deutlich im Vorteil! Hier ist nicht die Rede von Porreeeintopf, sondern von Porreesuppe!!!
3
#14
29.10.11, 13:07
klingt lecker, einfach und schnell :))) mach ich nächste Woche bestimmt :D

@kurschu:
1. ist hier die Rede von einer "Suppe" und nicht vom "Eintopf";
(ups, Ronja war 2Minuten schneller :D )
2. nicht einfach die Behauptung aufstellen "... IST... besser", sondern erstmal DEIN Rezept als Tipp einstellen.

Danach kann jeder für sich entscheiden, was besser schmeckt :D
3
#15 Pumukel77
29.10.11, 17:25
@kurschu: Arroganter, völlig überflüssiger Kommentar.

Das liest sich schon lecker, werd ich nächste Woche testen. Habe meine Suppe bisher immer nur mit Hackfleisch gemacht.
-3
#16 kurschu
29.10.11, 18:17
@Wünsche euch allen Guten Appetit, besonders Pumukel77
-5
#17 kurschu
29.10.11, 18:20
@dimannia: Gibt es einen großen Unterschied zwischen Eintopf und Suppe außer das Suppe plörriger ist?
2
#18 Pumukel77
29.10.11, 18:54
Vielen Dank liebe Kuschu, den werd ich sicher haben.
Die ebenso Guten Appetit für deinen Eintopf. Lass es dir schmecken.
4
#19 ronja666
29.10.11, 19:59
@kurschu: Klar gibt es einen Unterschied, nämlich den zwischen dem Rezept hier und Deinem. Wenn Suppe bei Dir allerdings "plörrig" ist, dann möchte ich nicht wissen, wie Dein Eintopf schmeckt !
2
#20
29.10.11, 21:33
klingt suchtverdächtig...Porree liebe ich ja sowieso...hmmm.
1
#21
29.10.11, 23:04
@markaha: Warum nein , mit welcher Begründung ?????
Erst mal probieren und dann nein sagen. Oder Kommentar lassen.
Danke für das Rezept werde es probieren, denn auch ich liebe Porree , und bin für alle Rezepte offen.
-4
#22 kurschu
30.10.11, 00:17
@ronja666: Du kennst doch mein Rezept garnicht
2
#23 ronja666
30.10.11, 09:37
@kurschu:
Nee. Muss ich aber auch nicht !
2
#24 Die_Nachtelfe
30.10.11, 09:44
Nicht unbedingt meins, das erkenne ich beim lesen. Werde es vielleicht mal ausprobieren, aber es klingt eher nach dem Geschmack der anderen, die ich damit verkoestigen koennte, als nach meinem.
@kurschu & @markaha:
Ich finde es ja immer schade (albern waere eigentlich das bessere Wort), wenn gesagt wird, dass ein Rezept "schlecht" seie, ohne zu argumentieren, warum dem so ist. Oder wenn etwas eigenes als besser dargestellt wird, ohne zu sagen, warum dem denn so ist. Mir wuerde es schon reichen, wenn einfach gesagt werden wuerde, dass es nicht dem persoenlichen Geschmack entspricht. Denn allgemein schlecht ist ein Rezept so gut wie nie - auf jeden Fall jedoch nie des Geschmacks wegen, denn der variiert.
#25
30.10.11, 15:31
Sehr gut Nachtelfe. Ich stimme dir zu und werde die Suppe sicher jetzt in der Herbstzeit sehr gerne mal nachkochen. Wenn sie dem einen oder anderen nicht schmecken sollte, wovon ich jetzt nicht ausgehe, kann doch jeder nach Gusto noch verändern wie er/sie haben möchte!
#26
1.11.11, 19:10
Richtig Nachtelfe und Seeräuber !

Ich hab sie heute nachgekocht und grad nochmal einen Teller voll gegessen. Sie schmeckt super !! Ich würd sie zwar auch als Eintopf bezeichnen, nicht als Suppe, weil sie doch etwas dicker ist, bei mir wenigstens.
Das einzige was vielleicht besser wäre wenn beim Porree und bei den kartoffeln eine ca. Menge angegeben wäre, da die Dicke und Länge von Porree und die Grösse der Kartoffeln doch sehr unterschiedlich sein kann.
#27 kurschu
2.11.11, 09:48
@Shalliel: Hallo. Erstmal vielen Dank dass du das auch eher als Eintopf siehst. Da ich nun einige Kommentare bekommen habe wollte ich mal feststellen was bei 1 ltr. Flüssigkeit rauskommt und habe diese Porreesuppe nachgekocht. Im Internet habe ich gelesen das Suppe flüssig ist, das dürfte wohl hier nicht zutreffen. Bis auf Porree und Kartoffeln ist mein Rezept etwas anders. In 1 ltr. Wasser ca. 450 gr. Kartoffeln kochen, anschließend stampfen. In das Wasser gebe ich 3-4 Tl. gekörnte Brühe, dann brauchst du kein Gewürz mehr. 1 kg. Porree 1x längs durchschneiden und dann in Streifen von ca. 4 mm Breite schneiden. Porree ca. 15-20 min. andünsten. Ca. 300 gr. gemischtes Hackfleisch nach Frikadellenrezept zubereiten und anbraten. Beides zu der Kartoffelmasse geben, gut umrühren und genießen.
#28 ronja666
2.11.11, 10:09
@kurschu:
Bei 450 g Kartoffeln UND 1 kg Porree, aber nur 1 l Wasser ist wohl klar, dass das keine flüssige Suppe werden kann. Das wird noch nicht mal Eintopf, das wird einfach nur Papps.
#29
2.11.11, 10:26
@ronja666 das ist wirklich nur Papps, wir nennen es Pampe.
-1
#30 kurschu
2.11.11, 10:40
@ubuser: Danke!!! Hab mal irgendwo gelesen dass man nichts verdammen soll was man nicht selbst probiert hat. Bei mir ist das jedenfalls ein Supereintopf. Für euch zwei war das Rezept auch nicht gedacht, Dimannia hat doch gesagt ich soll mein Rezept einstellen Das ihr zwei mich nicht leiden könnt weiß ich, kann ich aber mit leben. Mahlzeit
#31 ronja666
2.11.11, 10:56
@kurschu: So ein Unsinn! Das hat mit nicht leiden können gar nichts zu tun. Es ist auch keine Wertung, schließlich gibt es ja auch Leute, die "Papps" recht gerne mögen. Es ist nur eine Frage der Konsistenz und wie man das dann nennt. Schließlich nennen Sie es in dem Rezept sogar selber "Kartoffelmasse" und nicht "Eintopf".
#32 Die_Nachtelfe
2.11.11, 10:56
Kurschu, dein Rezept klingt ganz interessant, allerdings bin ich dennoch skeptisch und kann mir einfach nicht vorstellen, dass daraus ein Eintopf wird - fuer mich klingt das eher nach einer Kartoffelbreivariante.
#33 kurschu
2.11.11, 11:27
@Die_Nachtelfe: Ich kann dir nur raten es zu probieren. Du kannst ja 1 oder 2 Kartoffeln weniger nehmen, es wird garantiert kein Brei, sondern eben ein richtiger Eintopf. Ich habe doch geschrieben dass ich das mit 1 ltr. Flüssigkeit, wie es in dem Porreesuppenrezept angegeben ist, ausprobieren wollte. Ich habe es mit 3 Kartoffeln und 3 Stangen Porree angefangen, war mir aber etwas zu dünn, eben mehr in Richtung Suppe, deshalb habe ich noch eine Kartoffel und eine Stange Porree zugegeben.
-1
#34 kurschu
2.11.11, 11:35
@ronja666: Mit der Kartoffelmasse meine ich die gestampften Kartoffeln, das ist so gesehen keine Masse. Sollen wir doch, wie hier so üblich, beim du bleiben. Dann ließ doch bitte meinen Kommentar für Die_Nachtelfe. Eintopf muß nun mal etwas dicker sein, das kann man aber mit den Zutaten ändern.
#35 Die_Nachtelfe
2.11.11, 11:59
@kurschu: Auch wenn ein Eintopf eher dickfluessig ist, sollte er eben dickfluessig sein. Bei der Anleitung, die du geschrieben hast, kommt aber eher eine sehr dicke Masse in Form von Kartoffelbrei raus. Bei dem Rezept hier im Tipp ist jedoch wesentlich mehr Fluessigkeit vorhanden, da die Kartoffeln schon gekocht sind. Vielleicht probiere auch auch mal deine Anleitung aus, allerdings werde ich noch zusaetzliches Wasser dazu geben, denn der Liter Wasser, den du erwaehnst, wird zu einem grossen Teil "verkocht" sein.
-3
#36 kurschu
2.11.11, 12:33
@Die_Nachtelfe: Es kommt garantiert keine dicke Masse raus. Von dem ltr. Wasser verkocht so gut wie garnichts weil die Kartoffeln nur 7 min. im Schnellkochtopf sind. Du kannst ja auch weniger Porree und Kartoffeln nehmen
1
#37 Die_Nachtelfe
2.11.11, 13:06
@kurschu: Tut mir Leid, aber ich gehe von Otto-Normal-Haushalt aus, und da reicht 1 Liter Wasser auf 450 g Kartoffeln (von den restlichen festen Zutaten mal ganz zu schweigen) bei aller Liebe nicht aus, um einen Eintopf daraus zu machen. Vor allem nicht, wenn das Wasser dazu genutzt wird, die Kartoffeln zu kochen. Die jenigen, die zur Ursprungszielgruppe dieser Seite gehoeren, werden erst recht nicht im Besitz eines Schnellkochtopfes sein, von Ausnahmen mal abgesehen.
Wobei ich immer noch nicht ganz verstehe, was dein Problem bei diesem Rezept hier ist und warum dein Rezept generell besser sein soll. Abgesehen davon, dass Geschmaecker verschieden sind, wirkt das auf mich wie ein Vergleich zwischen Apfelkuchen und Brataepfeln - es sind Parallelen da, aber es handelt sich um verschiedene Dinge.
-1
#38 kurschu
2.11.11, 18:12
@Die_Nachtelfe: Das mein Rezept generell besser ist habe ich nicht behauptet. Ich habe, etwas vorlaut, gesagt mein Eintopf würde besser schmecken. Nehme ich hiermit zurück, ich kann nämlich Fehler eingestehen. Ich habe doch geschrieben dass ich beim nachkochen, so wie es im Rezept steht, 3 Kartoffeln, ob roh oder gekocht dürfte doch egal sein, 3 Stangen Porree, 1 ltr. Wasser, wie es im Rezept steht, genommen habe. Ob da nun 1/4 ltr. Milch bei ist spielt doch keine Rolle. Statt Speck und Würstchen habe ich eben Hackfleisch genommen. Statt Pfeffer und Salz körnige Brühe. Beim nächsten mal werde ich auch Majoran dazutun, habe ich vergessen, mag ich nämlich auch gerne. Vergiss doch einfach die 450 gr. Kartoffeln und nimm 3 Pellkartoffeln. Ich denke dass das bis hier dem Porreesuppenrezept entspricht. Ob man nun Würstchen und Speck oder Hack nimmt ist natürlich Geschmacksache. Du hast doch geschrieben mein Rezept klingt interessant. Mehr kommt nicht von mir. Tschüss

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen