Poster im Bilderrahmen 1
2

Poster im Bilderrahmen - schonend für die Tapete

Jetzt bewerten:
3,5 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Es ist eigentlich eine ganz simple Idee von meiner Mutter. Früher habe ich gerne Poster aufgehangen und diese dann mit Pinnnadeln an der Tapete festgesteckt, weil meine Mutter mir nicht erlaubt hatte sie mit Klebestreifen festzukleben.

Aber die Tapete nahm trotzdem dadurch schaden. Überall waren jetzt so hässliche kleine Löcher. Später bekam ich dann ein neues Zimmer (nicht weil die Tapete so hässlich aussah). Ist ja klar, dass man da nicht wieder die Tapete so kaputt machen möchte.

Also hatte meine Mutter die Idee, die Poster in einen großen Bilderrahmen zu tun, den sie nicht mehr brauchte. Die Tapete geht zwar trotzdem ein bisschen kaputt, weil man ja Nägel in die Wand hämmern muss, aber es ist ja nur an der Stelle wo das Bild hängt.

Ich finde es sieht so auch viel schöner aus, als wenn man die Poster einfach nur so an die Wand klatscht. Und wenn man keine Lust mehr auf die Poster hat, kann man sie einfach auswechseln oder eine Fotocollage rein tun oder selbst gezeichnete Bilder, oder, oder, oder. Als ich es neu hatte, fanden meine Freundinnen das alle total super und so:)

Wenn man aber keinen großen Bilderrahmen hat, kann man seine Poster oder Bilder an irgendwelche Schranktüren oder normale Türen oder so kleben. Sieht zwar nicht so schön aus wie im Bilderrahmen aber an glatten Obeflächen bekommt man den Klebestreifen deutlich leichter und schadloser ab, als von der Wand.

Von
Eingestellt am

2 Kommentare


5
#1 mayan
22.10.13, 09:35
Das Posterproblem kenn ich aus meiner Jugend :o), manche Dinge ändern sich nie... das sieht viel schöner aus im Bilderrahmen und wie du geschrieben hast, die Variationmöglichkeiten sind groß!
Alternativ zu Schranktüren etc kann man auch im Baumarkt ein großes dünnes Holzbrett kaufen, drauf kann man dann die Poster, Fotos oder was man auch immer aufhängen möchte, kleben oder pinnen, so ein Brett ist viel billiger als ein so großer Bilderrahmen. Wenn man möchte, kann man mit farbigem Acryllack noch einen Rahmen um das Brett pinseln, Muscheln, Perlen, Mosaikplättchen oder Pailletten aufkleben, was man will.
#2
22.10.13, 11:12
hallo mayan! Danke für den tollen Tipp! Ist auf jeden Fall kostengünstiger. Den Bilderrahmen hatten wir noch stehen und wollten ihn schon fast entsorgen, bis der Gedanke mit den Postern gekommen ist.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen