Windlicht aus Wollresten häkeln: Und wer lieber strickt, könnte es auch mit einem Lochmuster versuchen, es gibt viele verschiedene Varianten.
3

Praktische Verwendung von Wollresten

Jetzt bewerten:
3,4 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Wer gern und viel strickt und/oder häkelt, hat ganz bestimmt auch jede Menge verschiedenste Wollreste. Da nun wieder die Zeit beginnt, in der die Tage immer kürzer werden und es schnell dunkel wird, kam ich auf die Idee, solche Wollreste zu verwenden, um z. B. aus einem ganz einfachen Wasserglas ein individuelles Windlicht herzustellen. Dazu kann man je nach Belieben das Glas umhäkeln, entweder in seiner Lieblingsfarbe oder man nimmt zwei oder auch mehrere Farben.

Es ist ganz einfach. Zunächst häkelt man den Boden. Dazu habe ich nur feste Maschen in Runden gehäkelt und dabei in jeder Runde eine entsprechende Anzahl Maschen zugenommen, bis die Größe der Grundfläche des Glases erreicht war.

Für die Hülle habe ich dann mit Stäbchen, Luftmaschen und festen Maschen weitergehäkelt. Als erste Reihe habe ich in jede feste Masche je ein Doppelstäbchen gehäkelt (man kann natürlich auch einfache Stäbchen häkeln), die Reihe wird dann mit einer festen Masche geschlossen.

Die nächste und die folgenden Reihen können nun in beliebigem Muster und/oder auch beliebigen Farben weitergehäkelt werden.

Beispiel

In einer Reihe *1 Stäbchen in den Zwischenraum von 2 Stäbchen der Vorreihe, dann 1 Luftmasche, dann 1 Stäbchen in den gleichen Zwischenraum häkeln*, bei den nächsten beiden Stäbchen dann einen Zwischenraum der Stäbchen der Vorreihe überspringen, also die Stäbchen in jeden zweiten Zwischenraum häkeln. Das Muster * . . . * dann so oft wiederholen, bis die Runde geschlossen ist, dann wieder mit einer festen Masche schließen.

Bei den nächsten Reihen werden dann die 2 Stäbchen jeweils zwischen die 2 Stäbchen der Vorreihe über die Luftmasche gehäkelt, dabei nicht die Luftmasche zwischen den beiden Stäbchen vergessen.

Man kann auch je nach Belieben ein bis drei Reihen feste Maschen eventuell in einer anderen Farbe dazwischen häkeln, der Fantasie sind dabei keine Grenzen gesetzt.

Wenn die Höhe des Glases fast erreicht ist, würde ich empfehlen, als Abschluss mindestens drei oder mehr Reihen feste Maschen zu häkeln.

Noch ein paar Tipps

  • Ich würde empfehlen, am besten dünneres Garn zu verwenden, denn dann scheint das Kerzenlicht besser durch. Man könnte auch Bast zum Häkeln verwenden.
  • Und wer lieber strickt, könnte es auch mit einem Lochmuster versuchen, es gibt viele verschiedene Varianten.
  • Übrigens lässt sich das Glas auch gut als Vase verwenden!

Ich wünsche recht viel Spaß beim Nachmachen!      

Von
Eingestellt am

21 Kommentare


4
#1
23.9.17, 09:51
Das ist eine gute Idee Wollreste zu verarbeiten. Ich habe auch jede Menge davon, da ich sehr viel häkle und stricke, wobei ich eher stricken bevorzuge. Kürzlich habe ich Knooking entdeckt. Also habe ich Klookingnadeln bestellt, natürlich gleich ausprobiert und einen Stiftebehälter “verkleidet“. Das Ergebnis kann sich sehen lassen, zumal es wie gestrickt aussieht, obwohl es mit einer “Häkelnadel“ gemacht wird.
Man kann auch mal in Kindergärten nachfragen, ob sie Wollreste gebrauchen können, wenn man nicht mehr weiß, wohin damit.
Aber es gibt auch eine bestimmte Technik Wollreste so zusammenzuknoten, daß man einen fortlaufenden Faden hat, Der beim verarbeiten kaum auffällt oder stört und das lästige verwahren auf ein Minimum reduzieren kann.
7
#2
23.9.17, 11:05
Gefällt mir überhaupt nicht.
Dann doch lieber an Kindergärten verschenken, wie hier schon gesagt wurde.
3
#3
23.9.17, 11:23
mein Ding ist das auch nicht, verschenken an einen Kindergarten find ich auch die bessere Idee!Aber wem es gefällt, warum nicht.
9
#4
23.9.17, 11:24
Mit Wolle umhäkelt gefallen mir Windlichter nicht so gut wie mit Bast.
Mit Wolle erinnern sie mich zu sehr an die umhäkelten Klorollen, die viele Leute früher auf der Hutablage im Auto hatten.
4
#5
23.9.17, 11:34
Als ich das Foto sah, dachte ich spontan, dass jemand die umhäkelte Klorolle wieder entdeckt hat. Meins ist das auch nicht. Mit Bast umwickelt sieht es mMn netter aus😉
5
#6
23.9.17, 12:02
Naja, es kommt drauf an: in weiß gehalten, mit einem Zopfmuster oder auch ein zweifarbiges Norwegermuster können als winterliche Kerzendeko schon was hermachen...
7
#7
23.9.17, 17:25
statt scheusslicher windlichter, häkeldoch puppenkleidung aus den resten und und spende sie für die weihnachtspakete.
4
#8
23.9.17, 18:38
verwendung? ja, praktisch? nein. und ueber geschmack kann man sowieso nicht streiten.
mich erinnert es an die 70er. da war nichts sicher vor haekel-und strick-attacken.
als set koenntest du noch die gluehweinflasche umhaekeln.
1
#9
23.9.17, 19:35
@zumselchen: 
Genau das liegt seit einigen Jahren im Trend:
Dick gestrickte einfarbige Stulpen mit Zopfmuster und einem dicken Holzknopf für Kaffeetassen, Teegläser und Kerzengläser und es gefällt mir sogar (bedingt).
Bunt und auf die gezeigte Art ist es nicht mein Geschmack, weil es schon stark nach Toilettenpapierversteck aussieht.
#10
23.9.17, 19:51
@Alicia54: "Knooking" habe ich noch nicht ausprobiert, mir aber ein paar Videos angeschaut. So ganz erschließt sich mir nicht, warum man so eine Art Häkelnadel nimmt, wenn es danach doch aussieht wie gestrickt? Wenn ich die Vorteile wüsste, würde ich es vielleicht auch ausprobieren. 
10
#11
23.9.17, 20:05
"Gefällt mir überhaupt nicht. Dann doch lieber verschenken"

Finde ich schon nicht sehr nett. Kann man auch anders sagen, ohne gleich dem Tippgeber sein Hobby mies zu machen.

"statt scheußliche windlichter..."

Diesen Ausdruck finde ich extrem unpassend. Man sollte immer überlegen, ob man so eine Wortwahl selbst angenehm fände.

Und wie heißt es so schön? Wenn man nichts nettes sagen kann, sollte man gar nichts sagen. 

Ich finde es eine interessante Idee, als Windlicht wäre vielleicht tatsächlich eine andere Farbe passender, aber es geht hier nun mal um Reste.

Woran ich bei dem Bild aber als erstes dachte, War ein Handschutz bei heißen Getränken. :)
9
#12
23.9.17, 21:17
@redhairedangel: 

Vielen Dank! Ich wollte schon dasselbe schreiben.
Schön, dass ich nicht die einzige bin, die bessere Kinderstube genossen hat.
Hyänen -und Wolfsrudel sind netter.

Vielen Dank für den Tip. Ich glaube da kann man schön mit variieren und auch mit dem Muster experimentieren. Kann mir gut vorstellen, dass sowas auf Balkon oder Terrasse gut aussieht.
Oder für ne Tasse oder Thermobecher.
Ich mag den Tip und probiere das gern aus
3
#13
23.9.17, 21:49
@Quidnunc: 
Hyänen, Wolfsrudel.........DAS ist bessere Kinderstube???
6
#14
23.9.17, 21:56
Allerdings..  Denn es steht außer Frage, dass das Verhalten einiger Damen mehr als unverschämt und unfreundlich war.
Wie gesagt Hyänen und Wölfe sind netter zueinander.
Und alles davon sind Tatsachen. 
Ob jemandem geschmacklich etwas nicht gefällt ist eine Sache- kann man verbalisieren. Muss man aber nicht.  Meinungsfreiheit ist kein Zwang. 
Aber hier jemanden so anzugehen hat mit Meinungsfreiheit echt nichts mehr zu tun.
Aber das ist auch wieder so ne typische Argumentation. 

Wolfsrudel Hyänen" gelesen und direkt irgendwas zusammengeschwurbelt.
2
#15
23.9.17, 22:02
@Quidnunc: 
Sehr interessant: Zusammengeschwurbelt......nun ja, soviel zu der Aussage über Meinungsfreiheit......
10
#16
24.9.17, 08:44
@redhairedangel: "......kann man auch anders sagen .....": 
Oder eben GAR nichts, wenn man mit einem Tipp nichts anfangen kann. Das habe ich mir schon dutzende Male hier gedacht. Aber viele müssen leider bei allem und jedem unbedingt ihre Meinung sagen. 
3
#17
24.9.17, 09:37
Gute Möglichkeit, Wollreste zu verwenden und auch eine gute Idee Trinkgläser zeitweise anders, z.B. als Teelichthalter zu verwenden. Nächsten Sommer trinkt man wieder daraus.
Mir gefällt unter den aufgezählten Varianten, die Idee mit dünnerem Garn ein Lochmuster zu stricken.
Bei der dickere Wolle im Bild fehlt einigen Usern hier wohl das Vorstellungsvermögen, sich den Gesamtzusammenhang vorzustellen. Sicher passt sie farblich und vom Material her wunderbar in die Umgebung, weckt noch angenehme Erinnerungen an das Strickzeug, von dem sie übrig geblieben ist und wirkt noch einmal viel schöner, wenn das Teelicht brennt. 
Jeder mit etwas Grips im Kopf versteht, dass das Bild lediglich ein (1) Beispiel ist, im Tipp selbst aber noch viele weitere möglichen Varianten genannt werden, aber wem Verstand und Verständnis fehlen, versteht das nicht.

Liebe Backfee44: vielen Dank für die Mühe, die du dir mit dieser Anleitung gemacht hast!
3
#18
24.9.17, 09:41
@Mafalda, Knooking hat den Vorteil, daß man damit sowohl gerade Stücke, als auch in Runden arbeiten kann. Bei Socken z.B., die man normal mit einem Nadelspiel strickt, hat man nur die Wolle und die Knookingnadel, da der Hilfsfaden eine 2. Stricknadel ersetzt und keine 5 starre Stricknadel. Hinzu kommt, daß der Wollverbrauch genau so wie beim Stricken ist, im Gegensatz zum Häkeln, wo der Wollverbrauch bis zur dreifachen Lauflänge der Wolle beträgt.
Knookingnadeln gibt's recht günstig. Ich habe für mein 3er Set gerade mal 9,00€ inkl. Versand bezahlt.
Übrigens heißt knooken eingedeutscht übersetzt, Sträkeln.
#19
24.9.17, 10:01
@Alicia54: vielen Dank für die Erklärung. Wenn die Nadeln so günstig sind, dann probiere ich das mit Sicherheit aus. Vielleicht entdecke ich dann beim Sträkeln noch weitere Vorteile. Ich komme zwar mit einem Stricknadelspiel im Allgemeinen gut zurecht, habe aber auch schon manchmal an der falschen Nadel gezogen😱 und statt auf 5 Nadeln nur noch auf 1 aufpassen zu müssen, ist in jedem Fall eine Erleichterung.
#20
24.9.17, 17:19
@Mafalda, gern geschehen und wenn Du es erstmal nur probieren möchtest, dann muß es ja kein 3er Set Nadeln sein. Ich hatte es bestellt, weil das Set im Verhältnis zum Einzelkauf in Handarbeitsgeschäften günstiger ist.
Anfangs ist knooken, zugegebermaßen, schon gewöhnungsbedürftig, da der gleiche Effekt, wie Nadel ziehen entsteht, wenn man den Hilfsfaden zuviel rauszieht. Man muß auch testen, was sich am Besten als Hilfsfaden eignet. Ich nehme dafür ein Baumwollbändchengarn. Ich hoffe, daß ich es Dir, auf Grund meiner Erklärung nicht schon verleidet habe.
Aber es ist wie bei Allem, Übung macht den Meister.
2
#21
30.9.17, 14:35
@Mafalda: Da bin ich ganz deiner Meinung, viele haben keine richtige Vorstellungskraft
über den dargebrachten Tipp und das man diesen immer irgendwie umgestalten kann so 
wie es einem nun gefällt, das haben wohl so manche hier vergessen.

Liebe Grüße
flamingo

Tipp kommentieren

Emojis einfügen