Puddingtorte

Jetzt bewerten:
3,6 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Ein altes Rezept, das meine Mutti immer gemacht hat, wenn sie uns was leckeres machen wollte und es schnell gehen sollte.

Einfach Vanillepudding kochen (Menge je nach größe der Torte) und dann eine schicht (3-4cm ) in eine Schüssel kippen, dann eine Lage Zwieback drüber. Und nun wieder Pudding. Das wiederholt ihr so lange, bis eure Schüssel voll ist. Dann einfach abkühlen lassen und dann könnt ihr die Torte stürzen, schmeckt super lecker.

Von
Eingestellt am

10 Kommentare


#1 Steve
30.8.06, 12:11
Kann ich bestätigen.
Ich mache immer Schokopudding und werfe Zwiebackstücken + Kirschen aus dem Glas rein. Lecker!
#2
30.8.06, 13:41
Ich mach das noch zusätlich mit einer Schicht Rhabarbermus und dann heisst das bei uns (Schweiz) Götterspeise. Lecker!!!!
Tabida
3
#3 Squebles
31.8.06, 20:41
Schmeckt auch lecker mit Butterkeksen drin.
#4 StSystem
3.9.06, 14:01
Das schmeckt auch mit Butterkecksen!
#5
3.9.06, 15:10
ähm ja :-) siehe oben :-)
1
#6 blueangel
25.11.06, 18:18
schmeckt auch ganz hervorragend mit etwas angetrocknetem Hefezopf (Resteverwertung :-)
#7 acona
26.5.07, 16:16
Geht auch super mit Butterkeksen!
#8 Tani
23.4.08, 10:24
Ich kenne dieses Rezept auch aus meiner Kindheit,meine Muti hat immer noch eine schicht Apfelmus dazwischen gemacht.Einfach mal ausprobieren.Ich sag euch echt LECKER !
#9 alfii
5.5.09, 18:45
ich mach es wie beschrieben pudding kochen ..
eine schicht pudding eine schicht butterkekse usw.
obendrüber hau ich noch kokosstückchen rein.. gibt den letzen geschmack.
ein kleiner tipp. wenn ihr den pudding mit wasser mischt wird er schneller fest und du kannst den kuchen noch schneller geniesen vom geschmack her verändert sich nix. Auch lecker mit nüssen.
#10 sissili
20.12.10, 10:58
auch sandkuchenreste passen gut dazu.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen