Quark-Gelatine-Häppchen für Menschen mit Schluckproblem

Jetzt bewerten:
3,6 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Ältere Menschen mit Schluckproblemen essen oft zu wenig, aus Angst sich zu verschlucken - oder weil das Kauen sie zu sehr ermüdet.

Gerade Eiweiß ist aber sehr wichtig, wie es in Quarkspeisen zu finden ist. Vitamine liefert ein Fruchtmus, selbstgemacht aus Beeren.

Die Zubereitung ist einfach, sieht appetitlich aus und die Happen rutschen fast von allein.

Zutaten

  • 500 g Quark, 20 % Fett
  • 2 EL Milch
  • 9 Blatt Gelatine
  • 250 g Beeren
  • 4 Blatt Gelatine
  • insgesamt 100 g Puderzucker

Zubereitung

  1. Man braucht für die Zubereitung eine große flache Form, die man leicht einölt.
  2. Die Gelatine für den Quark wird in kaltem Wasser eingeweicht.
  3. Der Quark wird mit 100 g Puderzucker cremig geschlagen mit dem Schneebesen oder Rührgerät.
  4. Die ausgedrückte Gelatine wird in wenig heißer Milch unter Rühren gelöst und dann flüssig unter den Quark gerührt.
  5. Der Quark wird nun in die flache Form gegossen und kommt in den Kühlschrank.
  6. Nach einer halben Stunde, wenn der Quark zu gelieren begonnen hat, bereitet man das Fruchtgelee.
  7. Die Beeren werden püriert im Mixer.
  8. Die Gelatine für die Beeren wird - wie zuvor - eingeweicht und ausgedrückt.
  9. Etwas Saft heißmachen und die Gelatine auflösen, dann unter die pürierten Beeren rühren.
  10. Diese bunte Beerendecke wird nun auf dem Quark verteilt.
  11. Eine Nacht im Kühlschrank erstarren lassen. Nun kann man den festen Quark in Würfel schneiden und als kleine Zwischenmahlzeit öfter am Tag anbieten.
  12. Auch bei Halsentzündung bei Kindern, die wegen Schluckbeschwerden nicht essen wollen, sehr zu empfehlen.
Von
Eingestellt am

1 Kommentar


#1
30.8.15, 08:48
wie schön! Ein Rezept für Schluckbeschwerden - das wird ganz bestimmt ausprobiert. Danke

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen