Quarkschichtdessert ala Schwarzwald

Jetzt bewerten:
3,8 von 5 Sternen auf der Grundlage von

So, mein Debut als Rezepteschreiberin...

Aus aktuellem Anlass wollte ich Euch mein leckeres Schichtdessert aus Quark und Sauerkirschen vorstellen...

Man benötigt für 3-4 Portionen:

500 g Quark 20%ig
250 g Naturjoghurt 1,5%ig
2-3 EL ungesüßtes Kakaopulver
4 EL Zucker
1 Päckchen Bourbon-Vanillezucker

1/2 Glas Sauerkirschen
2 EL Schokoraspeln aus dunkler Schokolade

evtl. 1cl Kirschwasser für die Erwachsenenversion

So, nun zur Zubereitung:

Zum Anrühren braucht man erstmal 2 Schüsseln auf die jeweils 250 g Quark und 125 g Joghurt verteilt werden. In einer Schale den Kakao und 3 EL Zucker mit dem Quark verrühren, in der anderen den Vanillezucker und 1 EL Zucker einrühren. Die Sauerkirschen abseihen, den Saft für eine leckere Kirschschorle o. ä. auffangen.

Nun geht´s an Schichten:

Erst dunkle Quarkmasse, dann helle Quarkmasse, dann Kirschen in ein größeres Glas oder eine höhere Desserschale füllen. Wer´s mag kann gern nen Spritzer Kirschwasser an die Kirschen geben. Dann noch eine Runde schichten, so dass der helle Quark oben auf, als letzte Schicht bleibt. Darauf eine Kirsche in die Mitte setzen und 1/2 EL Schokoraspeln darauf streuen.

Diese Prozedur einfach mit allen 3-4 Gläsern wiederholen und simsalabim hat man ein leckeres, total einfaches Schichtdessert gebastelt... Und gut aussehen tut´s auch noch! :-)

Sicher funktioniert das Ganze auch mit anderen Früchten... Über Tipps und neue Ideen freue ich mich!

Liebe Grüße,

Naraai

Von
Eingestellt am

9 Kommentare


#1
21.2.12, 21:00
Das Rezept habe ich direkt ausgedruckt. Wir bekommen am Woend Besuch.
Wird also direkt getestet.
#2
21.2.12, 21:03
Hört sich gut an, ich habe noch einige Gläser Kirschen im Keller
-4
#3
21.2.12, 21:21
Klingt lecker.
Hauptsache keine Waldbeeren, die Kerne sind schlicht tödlich. Ich könnte jeden Caterer würgen, der als Dessert Waldfruchtquark oder -joghurt anbietet. Die Schauspieler pulen sich danach dusselig!
#4
21.2.12, 22:18
Hört sich sehr lecker an!
Ich habe sowas mal bei einer freundin gegessen,allerdings noch mit einer Schicht zerbröseltem pumpernickel drin...schimpfte sich "errötendes Bauernmädchen".War sehr lecker,aber nicht so süß!
Werde Dein Rezept - ohne Pumpernickel- aber auch ausprobieren!
-2
#5
22.2.12, 12:04
@Thouy
Habe Dir mal den roten Daumen weg gemacht! Finde ich in in Ordnung was Du geschrieben hast! War doch halt Deine Meinung dazu. Wahrscheinlich hast Du schon unangenehme Erfahrungen damit gemacht.
Ich persönlich finde den Tipp gut!!
5
#6 Ribbit
22.2.12, 12:16
Thouy - wissen denn Schauspieler nicht, dass Waldbeeren Kerne enthalten? Hm...

:-D
#7
22.2.12, 16:45
.. einfach die Waldfrüchte (Himbeeren, Brombeeren o.ä.) durch ein Sieb streichen, dann gibt's keine Kernchen mehr ... feiner Tipp, diese Nachspeise wirds bei mir demnächst geben
#8
22.2.12, 18:10
das werde ich ausprobieren. Aber ehe mit Kerne
#9
23.2.12, 09:32
Gestern gesehen, heute gemacht. ;) Super lecker! Danke für das Rezept!

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen