Quickie-Dessert

Quickie Dessert

Jetzt bewerten:
4,4 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Dieses Mal ein Tipp von mir. Bei dem geht es um die schnellstmögliche Herstellung von einem Dessert. Es geht NICHT um gesunde Ernährung!

Im Supermarkt besorgen

  • 250 g Quark 20% Fett
  • 250 g Quark 40% Fett
  • 1 Tube "Milchmädchen" von Nestle (gezuckerte Kaffeesahne - gibt es sicher auch von anderen Herstellern, kenne ich aber nicht)
  • ca. 300 g TK Beeren (gemischt)
  • 1 Schachtel Miniwindbeutel = 250g = ca. 20 Stück (z.B. Kaufland für 0,99 EUR)

Equipment

  • Etwas zum Rühren
  • Auflaufform (die muss so groß/klein sein, dass die Windbeutel den Boden bedecken)
  • 1 Löffel

Zusammenbau

Die gefrorenen Windbeutel in die Auflaufform geben, der Boden muss bedeckt sein. Den Quark verrühren, die gezuckerte Kaffeesahne nach Bedarf (Süße) zugeben. Der Quark sollte glatt verrührt werden.

Die Quarkmasse auf die Windbeutel geben, glatt verstreichen. Darauf die gefrorenen Beeren geben, sodass der Quark in einer Schicht damit bedeckt ist. Das Ganze ab in den Kühlschrank, mindestens 2 Stunden durchziehen lassen. Wenn es schneller gehen soll, nicht in den Kühlschrank stellen - die Zutaten müssen ja auftauen.

Von
Eingestellt am

16 Kommentare


#1
20.3.12, 19:42
hm , lecker ließt es sich . Wird ausprobiert . Könnte ich mir im noch leicht gefrorenen Zustand gut im Sommer vorstellen .
#2
20.3.12, 19:47
Das hört sich an, als wäre es ganz mein Geschmack. Werde ich am Woe zubereiten und an meine "Versuchskaninchen", sprich Göga und Kids, verfüttern. Wenn*s gut ankommt, gibts das am 9. April, da werden meine jüngeren Zwillis 19 und haben sich ein richtiges Festessen gewünscht (zwanzig Personen plus Familie, da habe ich mit meiner Perle ganz schön zu tun - da wäre dieses Dessert prima, weil schnell, lecker und ohne Aufwand).
By the way: für wie viele Personen ist dieses Dessert gerechnet?
#3
20.3.12, 20:08
*** hört sich super lecker an ***

Rezept wird gespeichert und natürlich auch ausprobiert.

Nur----- ist nix für meine Frühjahrsdiät..... hi hi
#4 alsterperle
20.3.12, 20:13
@mops: Bei der Mengenangabe für den Quark tippe ich auf 6 Esser ;o)
1
#5
20.3.12, 20:20
Tipp: *** das Dessert gleich in Dessert-Schalen füllen ***
#6
20.3.12, 21:22
ich meinte: Portions-Schalen
#7
21.3.12, 09:37
klingt total Lecker! Muss ich probieren :)
#8
21.3.12, 14:24
Das schreit ja geradezu nach meinem Weihnachtsdessert.

Danke für den für mich doch "gesunden Nachtisch"
#9
21.3.12, 14:55
@Eifelgold: Ich bin da eher für ein Sommerdessert. So schön kühl, auf der Terrasse ;-)
Gesünder, als ein "Chemiepudding" ist es sicher, wenn der Zucker nur nicht wäre ;-)
#10
21.3.12, 15:03
@Himbeerfleischer: Wieso? Du futterst doch die Auflaufform nicht alleine auf.

Klar schmeckt das Dessert auch im Sommer auf der Terrasse.

Doch ich bin ja an Weihnachten in meiner Großfamilie fürs Dessert zuständig, wenn ich nicht gerade der Ausrichter bin. Und da kommen mir solche Desserts immer wie gerufen. Zumal wir über 20 Personen sind und ich ein wenig aufs Geld schauen muss.
1
#11
21.3.12, 16:23
@Eifelgold: Stimmt schon, ich kann mich zurückhalten und esse nicht alles allein auf. Die Menge machts ja.

Von den Kosten her und der Einfachheit ist das natürlich für Weihnachten gut. Außerdem eine Abwechslung zu Zimt, Lebkuchen und Co.

Zur Ansicht noch ein Bild. Leider ist das nun nur noch der Rest ;-)
#12
21.3.12, 16:38
@Himbeerfleischer: Egal, ob dein Dessert schon probiert wurde, ich freue mich auf das Bild.
#13
21.3.12, 17:06
@Eifelgold: :-) Ich habs schon hochgeladen. Es wird noch geprüft.
#14
23.3.12, 12:59
MMMHHHH,lecker! Hört sich an,als würde es sich auf einem Tortenboden auch gut machen...:-))
#15
14.4.13, 15:39
Habe es heute ausprobiert. Ganz einfach und doch so lecker.
Ist wirklich gut für die Hüften. ;) Aber sowas kann Mann bzw. Frau sich ab und zu ja leisten. ;D
#16
26.12.16, 09:46
Hallo Himbeerfleischer, dieses Jahr Weihnachten musste dein Dessert herhalten. Als Ersatz zu dem Milchmädchen habe ich Bayrisch Creme genommen und diese unter den Quark gerührt. Als TK Beeren gab es beim Aldi "Winterobst" in und so wurde es doch ein "weihnachtliches" Dessert.
Zubereitung war total easy, und das Beste, die Küche war nicht ganz so verschmutzt. Hab das Dessert morgens um 9 Uhr fertig gestellt und es war gegen 14 Uhr herrlich durchgezogen und noch gut gekühlt, ob wohl es nicht in der Kühlung sondern nur an einem kühlen Ort gestanden hat.

Fazit: super leckeres Dessert. Selbst meine Mutter hat sich - obwohl sie überhaupt nicht für Süß ist - noch was für Daheim mitgenommen. Drei Auflaufformen waren wie ausgeschleckt. 

Danke für diesen Tipp. Ich werde es auf jeden Fall noch mal machen. 

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen

Kostenloser Newsletter

Frag Mutti-Produkttest

Wir haben 300 Produkttester ausgesucht, die über 600 Henkel-Produkte auf Alltagstauglichkeit testen!