Aloe Vera Pflanze: Die Wirkung ist verblüffend, raue Stellen sind sofort glatt, die Haut ist schön weich und nichts riecht oder fettet. Selbst nach erneutem Händewaschen ist noch alles glatt.

Raue Hände - hilfe durch Aloe Vera Pflanze

Jetzt bewerten:
4,2 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Gerade jetzt im Herbst, wenn noch viel im Garten zu tun ist und man nicht mit Handschuhen arbeiten kann oder will, bleibt häufiges Händewaschen nicht aus. Trockene, rissige Haut auf dem Handrücken und zwischen den Fingern sind die Folge, meine Haut blutet dann auch oft. Hautcremes und Olivenöl nützen nur kurzzeitig und man kann erst mal nichts anfassen.

Ich habe jetzt einen Tipp von meiner Schwester endlich mal ausprobiert: Sie hat mir einen Ableger einer Aloe-Vera-Pflanze geschenkt und ganz nebenbei erwähnt, dass der Saft dieser Pflanze gut gegen Hautverletzungen aller Art sei.

Als ich die Pflanze jetzt umgetopft habe, sind einige äußere "Blätter" leider abgebrochen, da kam dann bei mir dieser Tipp zur Anwendung. Einfach auf die gereinigten Hände/Handrücken den Saft der fleischigen Blätter auspressen und einmassieren.

Die Wirkung ist verblüffend: raue Stellen sind sofort glatt, die Haut ist schön weich und nichts riecht oder fettet. Selbst nach erneutem Händewaschen ist noch alles glatt.

Ich habe die größeren Blätter mehrmals benutzt und sie luftdicht aufbewahrt. Es schadet der Pflanze absolut nicht, wenn mal ab und zu ein Blatt abgeschnitten wird - sie treibt von innen neu aus - sagt meine Schwester :-)

Von
Eingestellt am

2 Kommentare


#1
26.9.10, 18:38
guter tipp, ist bei mir auch öfters so mit rauhen händen..
danke (=
#2
8.6.11, 14:57
Bei rauhen Händen und überhaupt Hautproblemen hilft bei uns Aloe Vera Creme mit Propolis. Einfach genial, damit haben wir schon Viele begeistern können.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen