Aloe vera bei Verbrennungen

Die Aloe vera ist wirklich eine anspruchslose Pflanze und hilft super gegen Verbrennungen aller Art.
2

Ich züchte seit Jahren Aloe vera selbst. Sie ist wirklich eine anspruchslose Pflanze. Standort halbschattig, etwas Sonne haben die Pflanzen gerne. Wichtig ist, dass man die kleinen Ableger in Kakteen-Erde pflanzt, gießen alle 14 Tage. Ableger machen meine Pflanzen schon nach 2 Monaten (s. Foto).

Die Aloe vera ist das beste Mittel gegen kleinere Verbrennungen aller Art (3-4 Mal pro Tag auftragen). Ich hatte mir mal die Wade an einem heißen Auspuff eines Motorrades verbannt. 5-6 Mal Aloe vera darauf gegeben, das Brennen war rasch weg, nach 2 Tagen nur noch eine schwache Rötung.

Dazu die Blätter mit einem scharfen Messer der Länge nach aufschneiden, direkt auftragen. Nach 2 Tagen sieht man fast nichts mehr und das Brennen ist schnell weg.

Viel Erfolg!

Wie findest du diesen Tipp?

Voriger Tipp
Grünkohl-Sud für gesunde Haut selber machen
Nächster Tipp
Honigpflaster gegen Blasen
Tipp erstellt von
am
Jetzt bewerten!

Bewerte jetzt diesen Tipp!
Vergib zwischen ein und fünf Sternen:

4,9 von 5 Sternen
auf der Grundlage von
6 Kommentare

Tipp online aufrufen