Aloe Vera gegen Verbrennungen

Jetzt bewerten:
3,7 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Ich kann jedem nur empfehlen, sich eine Aloe Vera Pflanze zu Hause auf´s Fensterbrett zu stellen. Bei Verbrennungen erst die verbrannte Stelle gut kühlen, dann ein Stück Blatt der Aloe abschneiden, einschneiden oder mittig halbieren, aufklappen und mit der Gelseite auf die Brandwunde legen. Mit einem Verband abdecken, evtl. mit Pflaster festkleben damit das Blattstück nicht verrutscht. Am besten mehrere Stunden drauf lassen, möglichst über Nacht. Verband und Blatt gegebenfalls erneuern. Ich kann aus eigener Erfahrung berichten, dass man keine Brandblasen bekommt. Abgeschnittene Blätter der Aloe halten sich lange Zeit, wenn sie im Kühlschrank gelagert werden. Wenn man es doch verbrauchen möchte, dann fein im Mixer pürieren und zu Fruchtsäften geben, ist außerdem noch sehr gesund. Das Aloe Vera Gel, was man im Handel zu kaufen kriegt ist bei weitem nicht so gut in der Wirkung wie die Original-Pflanze.

Von
Eingestellt am

15 Kommentare


#1
11.8.11, 08:20
Stimmt, bei Verbrennungen ist das Gel gut.
Aber bitte bedenken, daß Aloe Vera nur zu kosmetischen Zwecken zugelassen ist, eine innere Einnahme bewirkt also absolut nichts! Lediglich die Baumaloe ist in Deutschland als Heilpflanze zugelassen! Es gibt zwar im Handel Produkte zum Verzehr mit Aloe Vera, aber wozu soll das gut sein?
Es gibt noch eine Kap Aloe, die wirkt stark abführend.
Also, Aloe ist nicht gleich Aloe!
#2 wermaus
11.8.11, 08:23
Erste Hilfe gegen Verbrennungen ist immer noch kaltes Wasser. Ich kann nur davor warnen, irgend etwas außer einer sterilen Kompresse auf eine Brandwunde zu legen.
Nichts gegen Aloe Vera, aber außer bei einem ganz leichten Sonnenbrand würde ich sie nicht verwenden.
#3
11.8.11, 08:47
@wermaus: meine Mutter hat das vor über 50Jahren schon mit uns Kindern gemacht und wir haben es überlebt :-))
#4 wermaus
11.8.11, 08:49
@Pinkblue: Ich habe noch eine Narbe am Finger, wo ich das mal versucht habe. Es gab nämlich doch eine Brandblase, und die hat geeitert. Mein Hausarzt hat gesagt, kaltes Wasser und sterile Kompresse aus dem Auto-Verbandkasten wäre das richtige gewesen. Überlebt habe ich auch, aber das ist nicht der Punkt.
#5
11.8.11, 08:58
@wermaus: Ich hab mal in einen Buch reingeschaut,dort steht."Aloe auf schwerste Verbrennungen auftragen,lindert nahezu sofort den Schmerz und verhindert Koplikationen" Das Buch heißt "Gesund und schön mit Aloe vera" Anwendungen zur Selbstheilung.
2
#6
11.8.11, 09:22
@Pinkblue: Also ich finde Aloe Vera ja auch gut und hilfreich, aber das in einem Buch mit dem Titel "Gesund und schön mit Aloe Vera" nicht drinsteht, das AV nichts bringt und evtl. doch Brandblasen entstehen (wie bei Wermaus) liegt doch eigentlich auf der Hand oder? DAS ist ja nun wirklich keine Aussage, die auf die bedingungslose Wirksamkeit hinweist.
#7
11.8.11, 09:25
Beim Trinken des Aloe Vera Saftes, bitte an das Aloin (befindet sich direkt unter dem Blatt) denken, dass wirkt stark abführend und soll nicht so gesund sein. Aloe als Trinkkur hilft beim Entgiften und Entschlacken, aber bitte nur ausgewählte z.B. mit Fresenius Siegel Produkte zur inneren Einnahme verwenden.
Ich selber habe auch die Aloe Sweet zu Hause stehen zur äußeren Anwendung. Ich gebe es sogar auf Schürfwunden, blaue Flecken bei meiner Tochter. Ach da gibt es noch sooo viele Möglichkeiten, die uns diese tolle Pflanze bietet!

LG jemand der von der Kraft der ALOE total überzeugt ist!!
#8
11.8.11, 09:31
@Tamora: ich arbeite seit jahrzehnten in einer Küche dort kann es schon mal vorkommen das man sich die Finger verbrennt,natürlich weiss ich das man dann gleich ins kalte Wasser die Hand reinhalten muss.Brandblasen bilden sich aber trozdem.
#9
11.8.11, 10:50
Hi, alle zusammen,kann nur die geniale Heilwirkung der Aloe Vera bestätigen.Lebe in Spanien und brauche nur in den Garten zu gehn um mir ein Blatt abzuschneiden. Hab mir vor 2 Wochen beim Bad putzen Lejia ( in Deutschland mit Dan-Chlorix zu vergleichen) etwas davon auf die nackten Füsse gespritzt-also verätzungen auf dem Spann beider Füsse, mit verschiedenen Mitteln behandelt und in 2 Wochen fast keine Besserung. Einzig verdünntes Teebaumöl hat zumindest den Juckreiz genommen.Habe dann mit aufgeschnittener Aloe Vera die Stellen mehrmals am Tag eingerieben und man konnte zusehn wie die Verätzungen der Haut besser wurden.
#10
11.8.11, 11:43
Lest meinen Beitrag in "Aloe Vera- die günstige Hausapotheke".
Ich kann wermaus nur recht geben: dieselbe Wirkung hat Wasser und wenn die Haut weg ist, sterile Abdeckung! Das Gel kühlt kühlt zwar, aber heilt nicht.
Aloe Vera ist nur für kosmetische Zwecke, aber nicht als Heilpflanze in Deutschland zugelassen. Man kann sich viel einreden!
Ich besitze seit zig Jahren Aloe Pflanzen, es gibt eine die als Heilpflanze anerkannt ist für innerlichen Gebrauch und das ist die Baum Aloe!
#11
11.8.11, 19:45
Gegen Brandwunden habe ich Aloe noch nicht benutzt, aber bei anderen Wunden, wenn sie nicht mehr bluten,aufgeschmiert - und es heilt besser.
Auch bei Insektenstichen hilft es gegen den Juckreiz, ich verwende es schon seit Jahren dazu.
#12
11.8.11, 22:18
Habe auch eine Aloe zuhause. Auf Schürfwunden und Insektenstichen bei Kinder super.
Habe mich letztesmal an der Herdplatte verbrannt. Viel kaltes Wasser und kalte Kompresse. Es gab keine Brandblasen.
An die Aloe hab ich in dem Moment nicht gedacht. Werds mir aber merken.
Danke für den Tip.
#13
12.8.11, 11:46
@Hellinate:
Hallo Hellinate, hab´s selber schon zweimal erlebt, vor kurzem erst habe ich mir kochendes Wasser über die Hand gegossen und dann so verfahren wie oben beschrieben. Am nächsten Tag war die Hand zwar noch etwas gerötet aber keine Blase
1
#14
20.10.12, 08:42
Gestern habe ich meinen kleinen Finger an der Kamintüre verbrannt, der Schmerz hat trotz eiskaltem Wasser aus der Leitung nicht aufgehört. Ich habe nach etwa einer Stunde (die Brandblase war bereits entwickelt) bei Fragmutti.de nachgeschlagen und zwei Tipps gefunden:

Den Finger in eine Schüssel kaltes Wasser tauchen
Den Saft einer Aloe Vera auf die Wunde

Das habe ich getan und nach etwa 2 Stunden in der Schüssel und den kühlen frischen Aloe Vera-Saft frisch aus der Pflanze die bei mir am Fenster steht über Nacht einwirken lassen.

Heute morgen ist nichts mehr von der Verbrennung zu sehen, nur wenn ich ganz fest drücke, kann ich erahnen, was gestern passiert ist.

Begeisterungsschreie für die kalte Wasserschale und Aloe Vera!!!
#15 MS-62
20.10.12, 10:07
Wenn man sich "nur" dem Finger verbrannt hat hilft auch ganz schnell ihn ans Ohrläppchen zu halten da dort die Blutgefäße dicht unter der Haut verlaufen und die Wärme schnell abtransportieren. Außerdem ist oft das Ohr kühler weil es vom Körper absteht und lindert den ersten akuten Schmerz bis das kalte Wasserbad zur Verfügung steht.
Ansonsten gilt: Verbrennungen immer sofort kühlen. Wenn man sie nicht ins Wasser halten kann Eisbeutel nehmen oder kalte Dusche.
Mit großflächigen Verbrennungen immer nach der ersten Hilfe zum Arzt/Hautarzt/Hautklinik

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen