Reinigungstücher trocknen häufig aus, da der Verschluss nur aus einem Klebestreifen besteht. Man kann sie ganz einfach in die Verpackung von Feuchttüchern umfüllen, da diese einen Plastik-Klippverschluss besitzen und die Tücher so nicht austrocknen.

Reinigungstücher trocknen nicht mehr aus

Voriger Tipp Nächster Tipp
Jetzt bewerten:
3,1 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Die Verpackung für feuchte Kosmetiktücher (zum Reinigen und Abschminken) hält oft schlecht.

Es kommt häufig vor, dass sich schon nach kurzer Zeit der Klebstreifen von selbst vom Plastik löst und sich die Verpackung nicht mehr richtig schließen lässt. Die Tücher trocknen dann aus.

Deshalb werfe ich leere Verpackungen für feuchtes Toilettenpapier mit ovalem Plastik-Klippverschluss nicht weg, sondern lagere die Kosmetiktücher darin um. So verfahre ich auch bei Haushalts-Reinigungstüchern.

Von
Eingestellt am
Du kennst auch Haushaltstipps & Rezepte?
Jetzt auf Frag Mutti veröffentlichen

21 Kommentare

10
#1
9.7.19, 21:01
Wenn feuchte Reinigungstücher austrocknen, helfen ein paar Spritzer Wasser (auch Mizellenwasser) auch sehr gut. 
4
#2
9.7.19, 22:02
@xldeluxe_reloaded: Genau, so mach ich das auch. Einfach wieder nass machen.
5
#3 jing-jing
9.7.19, 22:44
Ich packe die gleich um,in eine Kunststoffdose mit Deckel mit Dichtung.Hat eine Zeit gedauert,bis ich eine passende Größe hatte.
1
#4
10.7.19, 13:40
Ich benutze zum Reinigen und Abschminken immer Wattebäusche, die ich jeweils mit Wasser naß mache.
28
#5
10.7.19, 15:17
Sämtliche Feuchttücher trocknen nicht aus, wenn man sie mit dem Verschluss nach unten lagert. 
Selbst wenn der Verschluss nicht mehr richtig dicht ist, bleiben die Tücher feucht. Feuchtigkeit steigt nach oben und etwas entweicht nach und nach durch den Verschluss, der in der Regel nicht lufftdicht ist.
Wenn die geschlossene Fläche oben ist, kann die Feuchtigkeit aber nicht raus und wenn man die Packung bei der Benutzung umdreht, fallen die Tücher wieder in die Flüssigkeit. Die obersten Tücher sind immer feucht.
So mache ich das schon seit Jahren mit allen möglichen Feuchttüchern und muss mich nicht mehr ausgetrockneten Tüchern herumärgern.

Zusätzlich sollte man vor dem Verschliessen die Luft herausdrücken, denn in dieser reichert sich auch Feuchtigkeit an, die beim nächsten Öffnen entweicht und und immer etwas Feuchtigkeit 'mit nimmt'.
#6
13.7.19, 13:53
Hallo, ich halte es auch wie Taita, einfache und schnelle Methode.
#7
13.7.19, 13:54
Hallo, ich halte es auch wie Taita, einfache und schnelle Methode.
#8
14.7.19, 07:19
Ich mache es auch seit Jahren schon genauso wie Taita.
3
#9
14.7.19, 11:34
Auch ich mache es wie Taita. 
Die Feuchttücher, welche ich im Auto habe, stecke ich zusätzlich noch in eine Plastiktüte. So bleiben sie auch immer feucht.
2
#10
14.7.19, 11:51
Darf ich fragen wie du sie umfüllst? Da musst du ja die Verpackung komplett kaputtschnelden, die ist ja zugeschweißt. Oder stopfst du sie durch den Plastikverschluß? Sorry wenn ich das nicht verstehe.
3
#11
14.7.19, 13:14
@Tinkacat: Durch den Plastikverschluss hineinstopfen, immer ein paar auf einmal. 😉 Den ganzen Packen kriegt man ja auf einmal nicht rein. Früher hab ich sie auch einfach wieder mit Wasser nass gemacht oder mit der Oberfläche nach unten gelagert. Aber die leere Verpackung für feuchtes Klopapier find ich optimal.
3
#12
14.7.19, 14:05
Einwegtücher 👎 Ab und zu mal an die Umwelt gedacht? Das muss ja nicht sein, oder?
4
#13
16.7.19, 00:00
Ich muss mich Katschy #12 anschließen, sorry.
Feuchttücher sind ein ökologisches NoGo.
Bei Baby-Pflege mag das anders sein, vielleicht auch bei kranken, alten Menschen. Aber für den Otto-Normal-Bürger? Reinigungstücher sind Geldmacherei und eine Umweltsünde. Putzlappen, Wasser und Seife bzw. Waschlappen für's Gesicht, das ist vernünftig.

Davon abgesehen - ja, es macht Sinn, sowas umzufüllen in gut verschließbare Behälter. Eine einfache Frischhaltedose bewirkt da Wunder.
1
#14
18.7.19, 14:55
@YinYang55: echt jetzt,wenn ich die dinge schon benutze dann hätte ich´s gerne hygienisch und nicht tücher die ich schon verkeimt habe benutzen.
#15
21.8.19, 21:45
@Katschy:
Ich geben gerne zu, ich benutze diese Tücher auch gerne , ganz besonders am Campingplatz. Manchmal habe ich auch ein schlechtes Gewissen, aber manchmal sind  diese Tücher einfach superpraktisch. Wenn man z. B. nach dem Duschen plötzlich nochmal aufs Klo muß, fühlt man sich einfach sauberer, wenn man sein "Hinterteil" mit einem feuchten Tuch reinigt! Ein Waschlappen wird schnell unhygienisch und muß bald in die Waschmaschine. Wenn man viel schmutzige Wäsche produziert, ist das auch nicht gerade förderlich für die Umwelt. Aber egal wie man es macht, macht man es wahrscheinlich verkehrt!
#16
21.8.19, 23:53
@von Eisenhauer....sorry,aber meine Haut würde da im Gesicht mal gar nicht mitmachen!!!!nach einer Verletzung war ich ein paar Tage ans Haus gefesselt und meine Gesichtsreinigungstücher sind mir ausgegangen, dann habe ich 1.nen Waschlappen mit Gesichtsreinigungsmilch benutzt,nach 2Tagen hatte ich so eine eklige Haut,voller Verunreinigungen u.verschmutzten Poren,dann ist mir eingefallen das ich noch so ein extra Mikrofaser Handschuh f.die Gesichtspflege,nur mit Wasser,habe....nach den nächsten 2Tagen hab ich so eine hässliche,rauhes,unsaubere Haut gehabt,das geht mal gar nicht....und Seife fürs Gesicht,igitt,da spannt die Haut u.fühlt sich auch nicht toll an,da bekomme ich kleine Pickelchen u.Mitesser!!!
Ich brauche diese Reinigungstücher fürs Gesicht....bei der Wohnung nehme ich die Dinger nicht,das geht auch ohne sehr gut....am besten wäre es, wenn die mal so Tücher rausbringen, die sich selbst auflösen u.für die Umwelt keine Chemikalien,etc.enthalten....oder gibt's das schon?!
#17
13.12.19, 18:37
Ja stimmt die Reinigungstücher sind nicht gerade umweltfreundlich.Wenn ich sie brauche gehen sie aber nicht ins WC.Auch brauche ich sie um Kotreste von der Katzentoilette zu entfernen,dafür sind  sie ideal.
#18
29.1.20, 09:25
Ich finde es unhygienisch dieses abgestandene Wasser in den Tücher...wir benutzen feine Mikrofasertücher,waschbar bis 60° und ohne Chemie...die Haut wir gut gereinigt und durchblutet was eine gesundes Hautbild gibt.
Jeder wie er möchte aber diese Tücher sind genauso schädlich und schlecht abbaubar für die Umwelt.
Absolut überflüssig denn auch die Eltern und Großeltern sind ohne ausgekommen und hatten weniger Allergien ...schön gesund bleiben😉
#19
29.1.20, 13:08
@molu:
Wenn man sich aus beruflichen Gründen jeden Tag schminkt, verbraucht man dann aber sehr viele Mikrofasertücher. Das gibt ganz schnell eine ganze Menge Tücher, die dann in der Waschmaschine landen. Auch das ist wieder nicht gut für die Umwelt. Ich meine damit nur, wie man es macht, irgendwie ist es immer schädlich! Außerdem kann ich mir nicht vorstellen, daß man wasserfesten Mascara mit den MIkrotüchern runterkriegt, da muß man doch ziemlich rubbeln, auch nicht gerade gesund für die empfindliche Haut rund um die Augen!
#20
29.1.20, 15:10
Hallo, es ist ja alles gut sowie es ist...war doch nicht persönlich gemeint nur ein Rat aus persönlichen Erfahrungen.Es kann doch jeder machen wie ihm das gefällt, bin ja nur immer für Ratschläge dankbar und gebe sie auch gern weiter. Also alles gut. LG MOLU 
#21
17.3.20, 20:26
Danke für den Tipp. Ich mache die Tücher einfach mit ein paar Tropfen Wasser wieder nass.Das geht auch.

Tipp kommentieren

Emojis einfügen

Ähnliche Tipps

Feuchttücher für Dieseltanker

2 1
Streifenfreie Brillengläser mit der Zunge

Streifenfreie Brillengläser mit der Zunge

67 62

Schuhe innen mit 3-in-1-Reinigungstüchern reinigen

5 9
Trockene Abschmink-/Reinigungstücher verwenden

Trockene Abschmink-/Reinigungstücher verwenden

18 7
Leere Swiffer Boxen für Reinigungstücher weiterbenutzen

Leere Swiffer Boxen für Reinigungstücher weiterbenutzen…

18 12
Feuchttücher gegen frische Flecken

Feuchttücher gegen frische Flecken

22 6
Feuchttücher gegen Fleckenteufel

Feuchttücher gegen Fleckenteufel

27 16
Antistatische Staubtücher im 80er-Pack spottbillig

Antistatische Staubtücher im 80er-Pack spottbillig

16 12

Kostenloser Newsletter von Frag Mutti