Reste vom Rösti oder Reiberdatschi (Kartoffelpuffer)

Zubereitungszeit

Gesamt

Rösti oder Reiberdatschi essen wir sehr gerne, so gerne, dass ich mit der Zubereitung oft genug übertreibe.

Kalte und "schwammige" Reiberdatschi und Rösti mag aber keiner von uns, und zum Wegschmeißen von Lebensmitteln kann ich mich fast nicht überwinden.

Also werden sie zur Kartoffelpizza umfunktioniert:

einfach Tomatenmark oder (enthäutete) Tomatenscheiben darauf verteilen, Salami und/oder Schinken drauf, vielleicht ein paar Zwiebelwürfelchen oder ganz fein gewürfelte Paprika oder Broccoli, Pizzakräuter darüberstreuen und das Ganze mit geriebenem Käse überbacken. Schmeckt auch sehr lecker mit Thunfisch und Pepperoni oder Salami-Knoblauch-Zwiebel.

Oder eine Flammkuchen-Variante:

auf die kalten Rösti/Reiberdatschi Creme fraiche oder Frischkäse streichen, angebratene Speckwürfel darauf verteilen und im Ofen knusprig backen. Oder statt Speckwürfeln hauchdünne Baconscheiben drauflegen - die Möglichkeiten sind unendlich, überlasst euch ganz eurer Kreativität!

Geht superschnell und mit einem Salat dazu, hat man ein schnelles und leckeres Essen.

Voriger TippNĂ€chster Tipp
Rezept erstellt von
am

Jetzt bewerten

4,2 von 5 Sternen
auf der Grundlage von

12 Kommentare

Ähnliche Tipps

Kartoffelpuffer fettarm

Kartoffelpuffer fettarm

12 36
Teig für Kartoffelpuffer ruckzuck zubereiten

Teig für Kartoffelpuffer ruckzuck zubereiten

2 6
Lebensmittelverschwendung – 12 Tipps zur Vermeidung

Lebensmittelverschwendung – 12 Tipps zur Vermeidung

36 46

Schnitzel-Rösti-Schmand-Gratin

19 13

Zu Weihnachten einmal die eigene Frau verwöhnen (sofern man eine hat!)

21 16

Ein edles Fastengericht: Reiberdatschi/Reibekuchen mit Flußkrebs

6 15

"Grobe" Fischfrikadellen aus preiswertem Seelachs

29 14
Kartoffelknödel missglückt?

Kartoffelknödel missglückt?

11 5

Kostenloser Newsletter