Rezept für Kinder - Mini-Burger

Jetzt bewerten:
4,6 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Zutaten (für 3 Mini-Burger)
2 Scheiben Brot
Butter oder Margarine zum Bestreichen
1 Ausstechform
3 dicke Scheiben Fleischwurst
3 dünne Tomatenscheiben
3 dünne Gurkenscheiben

Zubereitung:
Aus den beiden Brotscheiben 6 Kreise von der Größe der Fleischwurstscheiben ausstechen. Alle Brotkreise mit Butter oder Margarine bestreichen. Auf 3 dieser Brote werden nacheinander die Gurken-, Wurst- und Tomatenscheiben gelegt und mit den restlichen 3 Brotkreisen zugedeckt. Anstelle von Kreisen können auch Sterne oder Herzen ausgestochen werden. Es können natürlich viele andere Zutaten verwendet werden, je nach Geschmack. Dazu Ketchup oder Majo, das schmeckt immer.

Von
Eingestellt am

30 Kommentare


#1 Pyrotante
12.3.10, 17:35
Dünne Scheibe Wurst, dicke Scheibe Tomate und Gurke!! So wird ein Schuh draus.
Meine Güte, warum muss alles aussehen wie ein Burger und dann auch noch Fett sein.
Als MUTTER > 6 setzen
#2
12.3.10, 17:38
Ketchup, Mayo und Fleischwurst. Das ist also für Kinder? Da bringt die Gurkenscheibe auch nichts mehr! Sorry, aber das geht gar nicht:(
#3
12.3.10, 17:44
Ihr habt als Kinder nur gesunde Sachen gegessen.......ja sicher........ zu diesen Kommentaren fällt mir nichts mehr ein.
#4
12.3.10, 17:51
Ich glaub mal, das die Kids das nicht jeden Tag bekommen. Als Erwachsener isst man auch nicht nur gesund.
#5 Valentine
12.3.10, 17:58
1 und 2, was ein Glück dass wenigstens ihr perfekt seid und eure Kinder nur 100%ig biologisch wertvoll ernährt. (Wisst ihr, was eure Kids essen, wenn sie nicht unter eurer direkten Aufsicht sind?)
#6 aivlys
12.3.10, 18:12
Hin und wieder muss auch mal sowas sein. Es ist auch nicht ungesunder wie bei Mc doof. Heute wo alles nur noch Bio sein muss, ist das natürlich eine große Sünde. Trotzdem Klasse.
Danke
#7
12.3.10, 18:34
ich steche das zwar nicht aus, aber so belege ich meine Brote gerne
#8
12.3.10, 18:35
"Nicht ungesunder wie bei Mc doof" ist noch kein Qualitätsmerkmal. Schade, dass viele meinen, für Kinder kann es jeder noch so minderwertige Kram sein. Dabei brauchen gerade Kinder 1A Qualität!!! Mit Bio hat das gar nichts zu tun. Nur mit Nachdenken, Verantwortung und Liebe
#9 aivlys
12.3.10, 18:44
@#8: Wiso sind die Zutaten minderwertig. Sicher bin ich auch für ausgewogene Ernährung, aber man muss auch mal die Kirche im Dorf lassen. Man ißt das ja schließlich nicht jeden Tag. Ach so ich vergaß Nachdenken, Verantwortung,Liebe
#10
12.3.10, 19:51
Mit nur Nachdenken, Verantwortung und Liebe werden Kinder auch nicht Groß. Ausgewogene Ernährung ist zwar wichtig aber ab und zu nicht so Gesundes schadet auch den Kindern nicht!
#11
12.3.10, 20:29
Genau! Ich bin dafür die Tomatenscheibe weg zu lassen und noch eine dicke Scheibe von der fetten Fleischwurst drauf zu legen! Lecker!
#12
12.3.10, 20:35
ich würde gerne mal wissen, was an diesem Brot so furchtbar ungesund sein soll,
die Tomate? die Gurke?
eine Scheibe Fleischwurst hat noch keinem Kind geschadet
#13
12.3.10, 20:47
@Die Außerirdische: Die Tomate und die Gurke, zuviel gesundes auf einmal:)
#14
12.3.10, 23:02
Ach mensch, hier nochmal das Rezept für die Motzer:
2 Scheiben Vollkornbrot, 0,1 g Margarine oder Hüttenkäse, 1 Minischeibe Fleischwurst gespickt mit Kürbiskernen, je 10 dicke Scheiben Tomate und Gurke, 1 Ausstechform. Bitte besser lesen, da oben steht: "es können auch andere Zutaten verwendet werden, je nach Geschmack"!
#15
13.3.10, 08:38
@Serifinaa, Klasse was Du da geschrieben hast :o))
#16
13.3.10, 14:55
@ Ele71: Vielleicht haben einige ne Leseschwäche, ich bin gerne behilflich ;)
#17
14.3.10, 06:54
Ich find's ne tolle Idee! :)
Mal schauen, was mein Sohn dazu sagt ;-)
1
#18
14.3.10, 16:13
@Pyrotante:
Pyro, Pyro?? Ist das nicht griechisch für Feuer???? Doof frag??

Was bringst du denn deinen Gören bei? Wie man ein ordentliches Feuerchen legt???
Der Tipp ist gut. Da gibt es nix dran zu mäkeln
#19
15.3.10, 03:04
Komisch, es sind ganze Generationen mit Fleischwurst gross geworden und haben diese auch überlebt ohne später selbst wie ein fetter Burger auszusehen. Als Mutter und jetzt gar Grossmutter finde ich die Idee eigentlich wirklich gut. Meint ihr ernsthaft ich hätte in meiner Kindheit freiwillig Hüttenkäse gegessen? ;-)
#20
15.3.10, 16:28
Ich finde den Tipp klasse und wenn er, wie schon geschrieben nur als Anregung dient für die Kinder mal etwas anderes Leckeres zu machen. Von mir dafür ***** Punkte
#21 Neocore
16.3.10, 01:32
an #1 und #2 : Meine Güte wie kann man sich über nur so über eine Scheibe Fleischwurst aufregen? Sowas finde ich ja schon lächerlich! Ganz besonders das erste Kommentar ist ja wohl der Hit! Sowas nennen wir bei uns Übermutter. Frauen die jeden Gramm Fett, jeden Kratzer am Knie vom Sohn/Tochter schlecht ist und die "moderne" Erziehung das A und O ist. Wenn eine Scheibe Fleischwurst so ungesund ist und so Fett machen würde, könnte man mich wohl jeden morgen mit dem Kran ausm Bett heben! Auf meinem Brot liegt fast nur Fleischwurst, Fleischsalat, Salami oder Marmelade und laut BMI habe ich Untergewicht. Und wenn man sich richtig informiert sollte man auch wissen das man nicht nur durch Fett dicker wird. Es muss genauso Zucker, Kohlenhydrate etc. vorhanden sein, sonst scheidet der Körper es fast komplett wieder aus. Und selbst wenn dem nicht so wäre sollte man nicht einen auf Beste-Mami-der-Welt machen. Solche Sachen werden von Leuten geschrieben die anderen bzw deren Kindern helfen oder eine Freude machen wollen. Und du stellst sie ( oder ihn, hab nicht gelesen wer das verfasst hat) als schlechte Mutter ( siehe vorheriges) dar, was man meiner Meinung nach nicht nach einem kleinen Rezept, ein Brot als Burger getarnt :), beurteilen kann. Wenn du es deinen Kindern nicht geben willst, gut, deine Sache, aber zieh sowas nicht in den Dreck sondern spar dir lieber solche Kommentare, denn die sind nicht nur überflüssig, sondern versauen dem Verfasser und anderen Usern die Laune und gehen, wie du wohl an den anderen Kommentaren lesen kannst auch manchmal nach Hinten los. Arbeite lieber etwas an deiner Meinung und zieh dich nicht an jeder Kleinigkeit ( in diesem Falle und ich betone es nochmals, eine Scheibe Fleischwurst xD) auf. Liebe Grüße Neocore Ps: Bin mit meinen 17 Jahren vielleicht nicht der erfahrenste Kerl hier, aber sowas ist in meinen Augen einfach unhöflich und sehr unangepasst.
#22
16.3.10, 15:38
@Neocore hast Du schön geschrieben auch wenn Du "erst" 17 bist ;o)
Eines stimmt aber "leider" Unsere Kinder werden leider wirklich immer Dicker. :o(
Das kommt aber nicht wegen der Scheibe Fleischwurst, sondern es kommt von veränderten Sozialverhalten. Einige Kinder bewegen sich zu wenig und kriegen wirklich nur "Mist" zum essen.

Wenn eine Mutter oder auch Vater sein Kind vernünftig ernährt ist gegen so ein Mini Burger oder auch eine andere Leckerei nichts einzuwenden.
-1
#23 Pyrotante
16.3.10, 18:41
Man muß seinen Kiddies nicht sowas geben, die kommen von alleine drauf und Essen draußen Dinge, die ich nicht mal in die Hand nehmen würde. Deswegen sollten Eltern ein Vorbild sein und nicht so einen Schmarren anbieten. Ich finde es aber echt lustig, wie man eine Kommentarlawine lostreten kann und jeder ist nur am Rechfertigen ;)
So soll es sein, wenigstens wurde mal über Ernährung nachgedacht und drüber gesprochen!
#24
17.3.10, 12:01
Naja, man kann alles übertreiben, sogar die gesunde Ernährung. Aber ich werde mal schauenn, was Mausi dazu sagen wird....
#25
17.3.10, 12:32
Vielleicht kann man das Brot auch schon fertig belegen und erst dann ausstechen, dann liegt alles ordentlich aufeinander
#26
21.3.10, 08:00
@Neocore: Danke Neocore. Ich bin ganz neu hier und erfahrene Fachfrau in Ernährungsfragen. Ich bin entsetzt ob dem unfreundlichen Ton hier. Ein Bravo an die Mutter, welche mit viel Liebe Brote aussticht und mit viel Liebe auch eine Tomaten- und eine Gurkenscheibe "reinschmuggelt". Offenbar macht hier allzu gesundes Essen aggressiv - smile!
#27
21.3.10, 17:09
@Orangentruffes: *Lach* ja da hast Du wohl Recht ;o)
#28
4.5.10, 18:39
Oje,unsere Generation muß ja total verseucht sein ;-)Bei uns gabs immer abends Brot mit Wurst,manchmal auch ne Tomate oder Gurke.Viel Kartoffeln,Nudeln und Fleisch mit viel Soße,dazu auch Gemüse.Aber das Beste war doch immer,die Kartoffeln in der Soße zu matschen.Ich bin nun schon Omi und noch recht fit*schmunzel*.Meine Kinder sind auch nicht zu dick.Es kommt doch immer auf die Mischung an.Es sind auch schon Kinder krank geworden,weil sie den ganzen Körnerkrams und das rohe Grünzeug gar nicht verdauen konnten.
Nun aber zum Wesentlichen: 5 Sternchen für die MamiIch hab hier früher,als die kids noch klein waren,auch Herzchen ausgestochen,sonst hätten sie nur die W urst gegessen und das Brot lag unterm Tisch.Das Auge ißt eben mit,auch bei Kindern!
#29
17.5.10, 00:44
Ich finde das echt lecker..
ich habs erst mal probiert bevor ich mir die Mühe mach und meine Twins das nicht essen.. Aber die beiden haben das schon fast "verschlungen"..
*lach* musste ihnen tatsächlich sagen das sie kauen sollen *lach*
Super Rezept!!
Und hör nicht auf die "Überflieger-Muttis"
Die gehen genauso mit ihren Kindern ins Mc Doof wie wir auch..
Was ich echt amüsant finde..

Gruß Manu
#30 Die_Nachtelfe
1.11.10, 17:48
hm... da kommen glatt Erinnerungen auf. Übrigens ist fettfreie Ernährung erst recht ungesund, und das wichtigste ist, dass die Sachen mit Liebe zubereitet werden.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen