Rhabarber-Karotten-Konfitüre

Rhabarber-Karotten-Konfitüre

Voriger TippN├Ąchster Tipp

Zubereitungszeit

Zubereitungsdauer

Koch- bzw. Backzeit

Gesamt

Ein leckeres Rezept: Rhabarber-Karotten-Konfitüre.

Eine Freundin hat mir neulich ein gutes Kilo Rhabarber mitgebracht. Kuchen hatte ich schon gebacken - also wollte ich Marmelade daraus machen. Am liebsten mit Erdbeeren, aber die in meinem Garten sind noch nicht reif und sie zu kaufen war mir zu teuer.

So bin ich auf die Idee gekommen, den Rhabarber mit Karotten zu kombinieren.

Zutaten

  • 1 kg Rhabarber
  • 1 kg Karotten
  • 500 g Gelierzucker 3plus1

Zubereitung

  1. Zuerst die Karotten schälen und in Stücke schneiden. In einem großen mit wenig Wasser weich kochen und pürieren.
  2. Während des Weichkochens den Rhabarber waschen, wenn nötig die äußeren Fasern entfernen und auch in Stücke schneiden.
  3. Den Rhabarber in das Karottenmus geben und auch ihn weich kochen.
  4. Da ich den Rhabarber nicht in Stücken, aber auch nicht als Mus haben wollte, habe ich ihn mit dem Kartoffelstampfer etwas zerdrückt.
  5. Dann den Gelierzucker hineingeben und wie auf der Packung beschrieben, aufkochen.

Das Ergebnis schmeckt meiner Familie vorzüglich.

Rezept erstellt von
am

Jetzt bewerten

4,6 von 5 Sternen
auf der Grundlage von

12 Kommentare

Emojis einf├╝gen

Kostenloser Newsletter