Rhabarber-Quark-Kuchen

Ein leckeres Stück Rhabarberkuchen
2

Zubereitungszeit

Zubereitungsdauer
Koch- bzw. Backzeit
Gesamt

Die Mengenangaben sind für ein Backblech, oder wie auf dem Bild zu sehen ist, eine große Kuchenform mit ca. 36 cm Durchmesser.

Zutaten

Rührteigboden

  • 125 g Butter oder Margarine
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 100 g Zucker
  • 2 Eier
  • 50 g Speisestärke
  • 150 g Mehl
  • 1 TL Backpulver

Belag

  • 1 kg Rhabarber
  • 150 g Butter oder Margarine
  • 200 g Zucker
  • 2 Pck. Vanillezucker
  • 2 Eier
  • 750 g Quark
  • 100 g Speisestärke
  • 2 TL Backpulver

Zubereitung

  1. Zuerst das Fett für den Boden mit dem Zucker und den Eiern schaumig rühren.
  2. Dann das Speisestärke-Mehl-Backpulver-Gemisch unterrühren.
  3. Diesen Teig auf das gefettete und mit Mehl bestäubte Blech streichen und 15 Minuten bei 180°C vorbacken.
  4. In der Zwischenzeit den Rhabarber waschen und in kleine Stücke schneiden.
  5. Nun das Fett für den Belag mit dem Zucker und den Eiern schaumig rühren, dann den Quark und danach die Speisestärke-Backpulver-Mischung unterrühren.
  6. Zum Schluss den Rhabarber unterheben und alles auf dem vorgebackenen Teig verteilen.
  7. Den Kuchen ca. 70 Minuten bei 180°C fertigbacken.

Guten Appetit und noch eine schöne Rhababerzeit!

Wie findest du dieses Rezept?

Voriges Rezept
Rheingauer Riesling-Torte
Nächstes Rezept
Muttertagsherz - Erdbeersahnetorte
Rezept erstellt von
am
Jetzt bewerten!

Bewerte jetzt dieses Rezept!
Vergib zwischen ein und fünf Sternen:

4,7 von 5 Sternen
auf der Grundlage von
14 Kommentare

Rezept online aufrufen