Rindfleischsuppe mit Klößen

Jetzt bewerten:
4,3 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Zutaten:
1 Suppenfleischknochen vom Rind
Suppengrün
Nudeln
2 Eier
Mehl
etwas Muskat
Salz

Zubereitung:
Den Suppenknochen waschen und mit Salz und Suppengrün in kaltem Wasser ca. 1 Stunde köcheln lassen, bis er gar ist. Dann den Suppenknochen herausnehemen und die Brühe durch ein feines Haarsieb in einen neuen Topf gießen. Das Fleisch kleinschneiden und in die kochende Brühe das restliche Suppengrün und die Nudeln geben. Dann in einem Gefäß die Eier mit Mehl, Muskat und Salz verrühren und mit 2 kleinen Löffeln kleine Klößchen in die Suppe setzen. Wenn die Klöße hochgehen, ist die Suppe fertig :-)
Das Fleiwsch kann separat oder in der Suppe gereicht werden!

Guten Appetit

Von
Eingestellt am

12 Kommentare


#1 Suppenkaspar
12.1.06, 11:02
Wie bei Oma früher...
Ein Traum!
#2
12.1.06, 13:22
kaltes wasser, das köchelt? das ist ja ne tolle erfindung.
#3
12.1.06, 14:58
nu sei mal nicht so pingelig
#4
12.1.06, 19:50
Klingt super, aber Nudeln und Reis in Suppen komme ich immer separat und gebe das erst später in die fertige Suppe dazu, das trübt die Brühe dann nicht.
#5
12.1.06, 19:54
Komme = koche, hihi, hab gerade ein paar Gläser Wein getrunken. :)
#6 Icki:-)
13.1.06, 12:35
Super!!!
Will schon so lange eine eigene Suppe kochen und weiß nie wie ich anfangen soll...
#7 berni
13.10.06, 13:18
und wieviel wasser kommt da rein?
#8 hannakiste
3.11.06, 14:55
@berni Es kommt ganz darauf an, wieviel Suppe du machen möchtest und wie du es magst. Probier es einfach mal aus und beim 2. Mal weiß man schon fast genau, wieviel Wasser man nimmt!
Gruß,
Hannakiste
#9 regina
7.8.08, 19:38
warum ist die suppe nicht klar
#10 Gerda
6.7.10, 22:11
wie viel Mehl muß ich nehmen und wie fest muß der Teig sein?
#11
3.9.10, 16:22
Wer kann mir einen Tipp geben. Meine Rindfleisch Suppe ist trüb geworden. Wie bekomme ich sie wieder klar
1
#12
3.6.11, 20:38
Alter Tip, alte Kommentare. Und: altes Rezept. So weit, so gut. Gut? Wirklich gut, denn so haben schon unsere Ommas gekocht. So stehts in nem Kochbuch, was ich habe. 4te Auflage. 1931. Und wenn ich selber sowas koche: es schmeeeeeeeeeeeeeckt! Tausend mal besser als Tütchen auf! Daumen HOOOOCH!

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen