Rosenkohlauflauf mit Kasseler

Jetzt bewerten:
3,9 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Zeit

Gesamtzubereitungszeit:

Zutaten

  • 500 g Rosenkohl (frisch oder tiefgefroren)
  • 500 g Kartoffeln
  • 200 g Kasseler ohne Knochen
  • 1 Zwiebel
  • 40g Butter oder Margarine
  • 30 g Mehl
  • 150 ml Milch
  • 250 ml Sahne
  • 125 ml Kochwasser von den Kartoffeln und dem Rosenkohl
  • Pfeffer
  • Salz
  • 6 Zweige Thymian
  • 50 g Walnüsse
  • 100 g geriebenen Edamer (oder anderen Käse)

Zubereitung

Kartoffeln schälen und in grobe Stücke schneiden, waschen. Rosenkohl putzen un waschen (ein Arbeitsgang ist gespart, wenn man den gefrorenen nimmt). Beides zusammen in kochendem Salzwasser ca. 15 min garen. Dann in einem Sieb abgießen und das Kochwasser dabei auffangen.

Kasseler in Würfel schneiden. Die Zwiebel klein gewürfelt in heißem Fett glasig dünsten, dann mit dem Mehl bestäuben. 125 ml Kochwasser mit der Milch und der Sahne nach und nach angießen und immer schön rühren, damit sich keine Klümpchen bilden. Mit Pfeffer und Salz abschmecken.

Thymian waschen und die abgezupften Blättchen zur Soße geben. Die Walnüsse hacken.

Den Ofen auf 200 Grad vorheizen (bei Umluft 180 Grad)

Rosenkohl, Kartoffeln und Kassler in die Auflaufform geben, die Soße drüber gießen. Gehackte Nüsse drüber streuen und dann zu guter Letzt den geriebenen Käse über den Auflauf streuen.

Den Auflauf gute 30 min backen.

Anmerkung: Ich habe sowohl den Thymian, wie auch die Nüsse weggelassen, hatte ich nicht im Haus.

Das Rezept ist eigentlich für 4 Personen, aber wir haben ihn zu zweit geschafft :o)

Von
Eingestellt am

4 Kommentare


#1
5.3.07, 10:58
Gruß Queeny
#2 Kalle mit der Kelle
5.3.07, 22:03
Klingt sowas von geil, wird am Weekend gemacht, aber ohne Nüsse, dafür kommt noch n bisschen Muskatnuss rein.
#3 Tanja
12.9.07, 17:22
Das Rezept habe ich noch von früher!Ich muss immer den Deckel vom Bräter nehmen,sonst reicht´s nicht!Leeecker und genau das richtige für die kalten Tage!Mein Rezept ist auch ohne Nüsse und Thymian.Habe mich gerade entschieden ihn morgen zu machen;es gibt schon frischen Rosenkohl...
#4
14.5.11, 18:39
Das muss sehr lecker sein. Deshalb Daumen hoch!

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen