T-Shirts, Tassen, Schürzen & mehr

T-Shirts, Tassen, Schürzen & mehr

In unserem Merch-Shop findest du eine tolle Auswahl an Artikeln mit unseren neuen Logos - Jetzt shoppen!
Dieser Rosinenpuffer mit Korinthen und Rosinen schmeckt zu jeder Gelegenheit sehr saftig und fruchtig und ist auch schnell und einfach zubereitet.
2

Rosinenpuffer

Voriger Tipp Nächster Tipp
29×
Jetzt bewerten:
4,8 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Zeit

Zubereitungszeit:
Koch- bzw. Backzeit:
Gesamtzubereitungszeit:

Dieser Rosinenpuffer schmeckt zu jeder Gelegenheit und ist auch schnell zubereitet!

Zutaten

  • 4 Eier
  • 250 g Zucker
  • 250 g Margarine oder Butter
  • abgeriebene Schale von 2 Biozitronen
  • 500 g Mehl
  • 1 Pck. Backpuler
  • 1 Tasse Selter
  • 250 g Rosinen
  • 250 g Korinthen

Zubereitung

  1. Zuerst lege ich die Rosinen und Korinthen in heißes Wasser, damit sie etwas sauber werden.
  2. Danach die Zutaten nacheinander verrühren. Zum Schluss die Rosinen und Korinthen ausdrücken und in Mehl wenden, damit sie nicht im Teig versinken.
  3. Den Kuchenteig in die Form füllen und bei z. B. Umluft 160 Grad, 2. Schiene, ca. 50 bis 60 Minuten backen.
Von
Eingestellt am
Du kennst auch Haushaltstipps & Rezepte?
Jetzt auf Frag Mutti veröffentlichen
Themen: Puffer

28 Kommentare

#1
5.12.16, 21:06
Klingt sehr lecker . Wird ausprobiert. Danke! Lg tarantino
1
#2
5.12.16, 21:33
Das ist ein leckerer Kuchen, der mich an meine Kindertage erinnert😋
2
#3
5.12.16, 21:44
Klingt seeehr oberlecker - ich würde die Rosinen und Korinthen noch in Rum einlegen und dem Teig etwas Rum beigeben.👏😄
#4
5.12.16, 22:58
Hört sich sehr lecker an. Das werde ich aber vielleicht nocht etwas weihnachtlich würzen z.B mit etwas Lebkuchengewürz oder Zimt und Anis. Das kann ich mir sehr lecker vorstellen.😋👍
5
#5
6.12.16, 00:59
Schönes Rezept doch mich irritiert das Wort Puffer. Warum kann der Kuchen nicht einfach Rosinen-Kuchen heißen. Unter Puffer stelle ich mir Kartoffelpuffer vor.
2
#6
6.12.16, 05:48
@susimaus12345, ich war auch etwas irritiert, als ich den Titel las und dazu das Foto sah. Für mich wäre das ein Kuchen aus der Guggelhupf Backform.
Aber möglicherweise wird diese Backform in anderen Gebieten Puffer genannt.
Aber unabhängig davon, Kuchen mit Rosinen ist immer lecker, egal wie man die Form bezeichnet. Darum Daumen hoch.
3
#7
6.12.16, 06:35
Hier im hohen Norden Deutschlands wird als Puffer ein Kuchen aus Rührteig bezeichnet, der bevorzugt in einer Napfkuchenform gebacken wird.
1
#8
6.12.16, 06:49
@susimausi12345: Hallo Susimausi, ich habe das Rezept von meiner Mutter übernommen und kenne diesen Kuchen nur unter "Puffer". Schöne Weihnachten :-)
1
#9
6.12.16, 09:39
so ähnlich haben ihn mal Martina und Moritz im WDR gebacken ... die nannten den auch Puffer
4
#10
6.12.16, 11:30
Hier im Norden sagt man Puffer dazu, ich z.B. kann mich an den Begriff Guglhupf überhaupt nicht gewöhnen😋
Eigentlich ist ja auch egal, wie man ihn nennt, Hauptsache, er schmeckt....
#11
8.12.16, 19:20
Warum gehören Rosinen und Korinthen da hinein? Fragende Grüße
2
#12
8.12.16, 19:38
@justus72: Wenn da keine Rosinen drin sind dann braucht man ihn auch nicht Rosinenpuffer nennen. Dann wäre es nur ein normaler Rührkuchen.
#13
10.12.16, 13:37
Habe wohl falsch gefragt: warum Rosinen UND Korinthen? geht z.B. auch NUR Rosinen?
2
#14
10.12.16, 21:51
Diesen leckeren Kuchen habe ich heute gebacken und gleich zum Nachmittags Kaffee probiert und von der Familie für "sehr gut" empfunden.
#15
11.12.16, 08:06
@justus72: Guten Morgen Justus, natürlich kannst du NUR Rosinen nehmen. Aber ich finde, dass ist eine Sache des Geschmacks. Du kannst natürlich auch Rosinen/Korinthen UND Sukade nehmen. Im Grunde kannst du reinrühren, was du möchtest. Probier es einfach aus. Schöne Weihnachtstage wünsch ich dir.
#16
11.12.16, 08:06
@justus72: Guten Morgen Justus, natürlich kannst du NUR Rosinen nehmen. Aber ich finde, dass ist eine Sache des Geschmacks. Du kannst natürlich auch Rosinen/Korinthen UND Sukade nehmen. Im Grunde kannst du reinrühren, was du möchtest. Probier es einfach aus. Schöne Weihnachtstage wünsch ich dir.
#17
11.12.16, 10:06
Okay Danke für die Antwort. Der Kuchen backt gerade genau nach Rezept. Wir sind gespannt. Riecht schon mal sehr gut.
#18
15.12.16, 10:35
Ich habe ihn gestern Abend gebacken. In Ermangelung einer Guglhupfform habe ich eine Kastenform und eine kleine runde Kuchenform genommen. Leider habe ich den Kasten zu früh stürzen wollen und der Kuchen ist in eine Milliarde gut schmeckende Krümel zerfallen... Der in der runden Form ist perfekt geworden und ich freue mich auf den Anschnitt den meine Kollegen vielleicht schon vorgenommen haben, weil ich den Kuchen heute Nacht als Wichtel dort deponiert habe...
#19
15.12.16, 12:43
@Annabelle78: Hallo Annabelle, oh wie schade 😳 Kann nur besser werden😉 So etwas ist mir auch schon passiert. Gehört wohl zum Backen dazu  😜 Schöne Weihnachtstage  
#20
14.1.17, 17:47
Habe ich nachgebacken , ist super angekommen und war schnell verputzt.Danke für den Tip 👍
#21
10.2.19, 18:44
Durch Plauderei zufällig wieder auf die "Rosinenpuffer" gestoßen und im Netz gesucht.
Groß geworden im Ruhrgebiet wurde uns früher der Rosinenpuffer als kleiner, dicker und fluffiger Pfannkuchen mit Rosinen serviert und die waren saftig und super lecker. Hatten mit diesem Kuchen nichts gemein. 
1
#22
10.2.19, 20:04
@Wintergreen:
So kenne ich die Rosinenpuffer auch.
Bei uns wurden sie aus einem recht flüssigen Hefeteig gemacht. Während die erste Ladung in der Pfanne war, ging der Teig in der Schüssel noch weiter auf, das dass diese (gefühlt) ewig nicht leer wurde. :-)
Hach , Kindheitserinnerungen!
#23
11.2.19, 23:58
@Wintergreen:

Meinst du evt. Liwanzen bzw. Böhmische Dalken? Köstlich........
#24
12.2.19, 10:10
@Jeannie: Das klingt schon mal sehr gut, und ja, die waren sowas von köstlich. Schon toll, dass man diesen Geschmack von ca. 1960 noch geistig abrufen kann und darauf hin der Mund feucht wird ;-).
#25
12.2.19, 10:22
@malouise: Die Lewanzen kommen meinem "Rosinenpuffer" gefühlt schon nahe, aber das kann ich erst feststellen, wenn ich mal ein solches Rezept probiere. Da diese Puffer nun in meinem Kopf sind, muss ich wohl bald mal tätig werden und forschen. Danke für diesen Tip, da ich Lewanzen oder Dalken nicht kannte. 😊
1
#26
12.2.19, 10:36
@Wintergreen:
Versuch mal dieses Rezept:
500 g Mehl, 1 Pck. Trockenhefe, 60 g Zucker, 80 g Butter, 1/2 TL Salz, 500 ml Milch, Rosinen nach Geschmack.
Vielleicht auch erst einmal nur die halbe Menge, denn, wie gesagt, der Teig wird immer mehr... ;-)
1
#27
12.2.19, 15:46
@Jeannie: Klasse! Werde ich in den nächsten Tagen mal probieren und Dir dann berichten, ob es der Kindheitstraum (oder annähernd) ist. Besser wohl erst einmal die halbe Menge, damit ich nicht allein von einem Berg Rosinenpuffer überwältigt werde. ;-)
1
#28
12.2.19, 19:23
@Wintergreen:
Noch vergessen: Bei uns wurden/werden sie zum Schluss noch mit Puderzucker bestreut.
Und... Ruhrgebiet passt schon! :-)

Rezept kommentieren

Emojis einfügen