Rostige Ritter

Jetzt bewerten:
3,6 von 5 Sternen auf der Grundlage von

2-3 Milchbrötchen (können auch schon alt und total hart sein), so eine Stunde in eine Schüssel mit Milch legen, bis sich die Brötchen komplett vollgesaugt haben. Am besten immer wieder zwischendurch umdrehen. Dann einfach dem Brötchen zwischen den Händen die Milch rauspressen und in heißer Pfanne mit etwas Öl von beiden Seiten anbraten. Auf einem Teller Zucker mit Zimt vermischen und den Ritter schön rostig machen.

Abgesehen davon, dass man die Brötchen lange in Milch einlegen muss, dauert das Ganze weniger als 5 Minuten. Dazu empfehle ich eine Nudelsuppe oder ein Glas Milch (die, die mal im Brötchen war - wir wollen ja nix verschwenden).

Von
Eingestellt am
Themen: Rost, Rösti

29 Kommentare


#1 Peiper
19.2.05, 18:29
Geht auch mit normalen altbackenen Brötchen, verquirle ein Ei mit der Milch und
gebe noch ´nen Schuß Rotwein dazu.
#2 Sanne
19.2.05, 18:40
Kenne aus Kindertagen "Arme Ritter" aus Toastbrotscheiben. Ei und Milch verquirlen, Scheiben darin wenden, braten und in Zucker oder in Zimtzucker gewälzt.
#3 Fledermaus
19.2.05, 21:23
Prima Rezept. ....Aber Nudelsuppe dazu???? Bei mir gibt es den rostigen Ritter morgen als Fruehstueck.
#4
19.2.05, 23:01
Nudelsuppe dazu? Hab ich noch nie dazu gegessen, ist mir vom Geschmack zu gegensätzlich.
1
#5 NAOMI
20.2.05, 03:49
Bäh...mit NUDELSUPPE!!!!????!??!!??!?!???
#6 HappaBear
20.2.05, 11:31
also ich weis net was was es bei euch heut zum mittag gibt? bei mir bibts lecka kassler... na dann guten hunger, mit der nudelsuppe...gg
#7 Sille
20.2.05, 13:22
Bei mir gibts Burgunderbraten *hähä*
#8 sprodelbirne
23.2.05, 02:33
sag mal.... Nudelsuppe? Also wirkich. Dazu gehört eine tolle, heiße Vanillesoße.
#9 Nordlicht
18.3.05, 14:10
Mit Toast gehts viel schneller und schmeckt auch sehr gut. Am besten den Sandwichtoast nehmen. Sanne hats REzept auch schon erwähnt.
Kleiner Tipp: Laßt die Toastscheiben sich erstmal alle vollsaugen, legt sie nacheinander auf einen Stapel und dreht diesen um, bevor ihr anfangt mit braten. So bratet ihr sehr saftige Scheiben, ohne daß es zu matschig wird.
Im englischsprachigen Raum sind diese Toasts übrigens als "French Toast" bekannt.
#10
25.4.05, 17:04
Iiiihhh gitt
#11
17.6.05, 22:32
"Von der, der weiss wie man kocht"
Sollte das nicht heisen: Von der, die weiss wie man kocht


Wie auch immer ich kenne das Rezept auch noch von meiner Mutter
1
#12 olli
3.7.05, 15:51
also mal ehrlich...wer sowas isst,der frisst auch kleine kinder :S
#13 Fress-Sau
10.8.05, 03:00
Legga!
#14 Sven.
10.8.05, 18:47
LEGGER??? Ja, super, echt lecker! Ob man nachts vielleicht eher schlafen sollte, anstatt Kochrezepte im Internet nachzuschauen? Wenn man etwas wacher wäre, würde man sich vielleicht auch an seinen Namen erinnern und nicht anfangen, im mittelalterlichen Tierlexikon zu blättern!
So. Das wollte ich nur mal gesagt haben.
Viele Grüsse an das Frag-Mutti Team von einem kleinen Gourmet-Kreis der Pfälzischen Küche aus Chile (mein Bruder und ich), die schon seit Ewigkeiten keine Rostige Ritter mehr gegessen haben und am Wochenende gleich mal die ganzen Rezepte und Varianten ausprobieren werden! Saludos!
#15
15.9.05, 10:01
ghet auch mit bohnesupp und korn
#16 fille de la cuisine
6.1.06, 14:40
Oder man macht gleich "Reiche Ritter":
Das soviel wie, man bestreicht die "Armen Ritter" mit Nutella.......
#17 Janice
9.2.06, 01:09
Mit Nudelsuppe hab ich das noch nie gegessen......
#18 laura
9.4.06, 12:11
also ihr alten nixkönner XD ! das geht einfach so,mei omma macht das so un die kann das keine wiedarede! :D also man nimmt altes graubrot legts halt in milch ein streicht gequirltes eigelb drüber un panierts wien schnitel ,kla soweit?;) also dann schmeißt ihr die panierte pampe in ne pfanne(mit net so viel fett,das die dinga schwimmen,denn paniern is ja schon schlimm genuch -.-) joa dann bruzeln lassen! dann aufn teller klatschen un mit zucker-zimt bestreuen un wer will der macht sich ne vanille-bier soße dazu! wer interesse an der soße hat! fragt mich ;)!!! also die kommt gut zu dem sauerteig vom brot! müsst ihr net glauben,is aba so :D
#19
4.6.06, 09:32
als kind(vor 57 jahren) hieß diese gericht "arme ritter "
man kann auch noch etwas falschen safran reintun,hat dann eine super farbe!
#20
4.6.06, 11:15
Und arme Ritter heißt es, weil es das Essen der armen Leute war. Damals jedenfalls.
#21
23.7.06, 22:47
@ laura!
w2ie geht die vanille _bier soße?
#22 Dirk
3.8.06, 14:43
mit Vanillesoße !!!!!!!!!!!!
#23
6.9.06, 11:50
Aus der Pfalz kenne ich "ROSTIGE RITTER mit WEINSOSSE" (Arme Ritter sind aus Weißbrot und ein anderes Gericht)

WEINSOSSE: 1 Liter Weißwein (trockener/halbtrockener Riesling), 3 Eier, 1 Päck. Sahnepudding, Zucker.
Puddingpulver mit etwas Wein anrühren. Den restlichen Wein mit Zucker (nach Geschmack) aufkochen. Dann das angerührte Puddingpulver dazu und nochmals kurz aufkochen. Hitze sehr reduzieren und 3 Eigelb unterrühren. Das Eiweiß zu Schnee schlagen und unter die Weinsoße ziehen.

BRÖTCHEN: 8 altbackene (Milch-)Brötchen, 3 Eier, Milch, Zucker, Zimt.
Die Brötchen teilen und die Kruste mit einer Raspel abreiben. In Milch, Eiern und Zucker einweichen, bis sie vollgesogen sind. Anschließend ausdrücken und mit den zuvor abgeriebenen Bröseln panieren. In heißer Butter goldbraun braten. Mit Zucker + Zimt (vorher vermischt) bestreuen.
(=Für 4 Personen)
#24 pussy
10.10.06, 06:05
hallo das hört sich richtig lecker an
#25 Klara
25.10.06, 18:30
das heißt arme ritter... ;-)
#26 Kleene
29.7.08, 12:53
also die brötchen am besten in 200ml Milch und einenm ei einlegen und dazu vanillsoße hmmm
#27 Angelika M
15.9.08, 14:57
Danke für das Rezept. Hat richtig super geschmeckt. Habe das schon immer mal probieren wollen
#28 Tanja TNT
15.8.10, 19:41
@ #23: Geeeeeeeeeeenau soooo muss das!!
Das zeuch heißt nach wie vor ROSTIGER Ritter und schmeckt hammer, ich kenn auch nur die Variante mit Brötchen abreiben, in Milch-Ei-Pampe einlegen, vorm backen in den Brötchen-Bröseln wenden und ab damit in die Pfanne, vorm Serviere Zimz-Zucker drauf....Bei uns gibts immer Apfelmus dazu..
Und für alle arme Ritter Fans: DAS wird IMMERNOCH mit Toast anstatt Brötchen gemacht.
#29 Utamartina
26.2.16, 20:51
Na, dann kenn ich noch ärmere Ritter. Gab es früher oft bei uns Sonntags zum Kaffee...meist am Monatsende, wenn das Geld knapp war.
Aber super lecker.
Altbackene Brötchen aufschneiden, kurz unter kaltes Wasser halten und einfach von beiden Seiten in einer Pfanne mit Butter, braun braten.
Danach mit Zucker bestreuen.
Die esse ich heute noch gerne.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen