Rote Beete Gurken Salat

Rote Beete Gurken Salat - eine Herzenssache

Jetzt bewerten:
4,3 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Zeit

Zubereitungszeit:
Koch- bzw. Backzeit:
Gesamtzubereitungszeit:

Bei diesem Rote Beete Gurken Salat Rezept, sind drei Dinge entscheidend:

Die Reihenfolge der Zutaten, nach jeder Zutat muss gut vermengt werden und es darf nicht nachgewürzt werden. Dies hat den Grund, dass die Zusammenstellung einer uralten Ernährungslehre folgt. Die Wirkung ist gut fürs Herz, dessen Säfte regeneriert werden und für das Blut.

Zubereitung

  1. 5 etwa faustgroße Rote Beete knapp eine 3/4 Stunde kochen, abkühlen lassen, schälen, würfeln. Bitte keine Fertigware.
  2. 1 größere oder 2 kleinere Freilandgurken, schälen, würfeln
  3. Rote Beete und Gurke vermengen.
  4. 4 EL Sonnenblumenöl dazugeben, gut vermengen.
  5. Reichlich schwarzen Pfeffer dazugeben, gut vermengen.
  6. Salz dazugeben, gut vermengen.
  7. 2-4 EL Zitronensaft dazugeben, gut vermengen und alles ziehen lassen.

Herzlichen Appetit.

Von
Eingestellt am

16 Kommentare


3
#1
19.6.12, 19:54
Warum soll man keine bereits gekochten und geschälten Rote-Beete-Knollen verwenden? Die gibts bei uns immer wieder in Bio-Qualität. Und ganz ehrlich: die Dinger selbst zu kochen ist immer eine rechte Sauerei.

Ansonsten finde ich das Rezept ganz toll! Das ist sicher sehr erfischend an einem heißen Tag, und Gurken und Rote Rüben kommen bei uns immer gut an.
3
#2
19.6.12, 20:10
@mops: Ich vermute mal, weil viele Vitamine, Spurenelemente und sonstige guten Sachen der Beete ins Kochwasser übergehen.
Kocht man die roten Beete selbst und reduziert die Flüssigkeit anschließend, kann man sie mit für den Salat verwenden.
Der Tip gefällt mir!

Die "Sauerei" kann man mit Einmalhandschuhen vermeiden. Außerdem schäle ich meine Beete in einem Teller in der Spüle. Dann wird nix rot :-) !
2
#3
19.6.12, 20:37
@Divola: Ich koche sie im Dünsteinsatz im Schnellkochtopf.
Handschuhe sind eine super Idee, sonst sieht man aus als hätte man ein Massaker veranstaltet *grins*

@mops: Probiers einfach mal mit den Frischen. Ich finde die um Längen besser als die Eingeschweissten.

@spatzi: hört sich lecker an, wird probiert. Und wenns dann aufgrund der Mischtechnik NOCH gesünder ist - umso besser!
1
#4
19.6.12, 21:21
@Berta und @Diavola: OK, nachdem ich jetzt einen Tipp gekriegt habe, der die "blutige Angelegenheit" auf ein Minimum reduziert, kann ich das mal machen. Bisher war mir einfach die Sauerei zu groß. ;o))
4
#5 Christa1950
26.1.13, 16:23
Rote Beete verlieren nichts von den Inhaltsstoffen, wenn man sie einzeln in Alufolie verpackt ca. 45 Min. bei 200 Grad im Backofen gart- abkühlen lassen - das Aroma ist unvergleichlich. Die Rote Beete blutet auch nicht aus!!
2
#6
26.1.13, 16:41
@Christa1950:
Das ist ja mal wirklich eine super Idee, werd ich gleich ausprobieren. Melde dann wie´s mir gefällt.
#7 fReady
26.1.13, 18:55
@Christa1950:

Das klingt gut! Mal vormerken. *notier*
2
#8
6.2.13, 18:47
Hallo Christa,
hab´s ausprobiert, das ist ja echt lecker , schmeckt viel intensiver, als die gekochten.

Hallo Spatzi,
hab mit der Ofenvariante deinen Salat gemacht. Mmmmmmh
Danke für´s Rezept
1
#9
22.5.15, 07:14
Ich mache die Rote Beete im Dampfgarer (ungeschält). Geht super. In den Salat gebe ich, statt Gurke, einen klein gewürfelten Apfel und noch Zwiebeln.
#10
22.5.15, 07:48
@Megusta: Dampfgarer ist ne gute Idee, hab ich doch auch. Gefällt mir besser als im Dampfkochtopf.
Diesen Salat werde ich auf jeden Fall probieren. Rote Beete sind ja sehr gesund und werden mir in der Kombi mit Gurke noch besser schmecken.
@Christa1950: Da bitte ich zu bedenken, dass eine Menge Energie durch den Backofen verbraucht wird!
1
#11
22.5.15, 08:04
@Divola:

Zitat: "...und reduziert die Flüssigkeit"
Welche Flüssigkeit?
Das Kochwasser von Pellkartoffeln verwende ich ja eigentlich auch nicht weiter.
Oder schälst Du die Rote Beete vor dem Kochen...?
Irgendwas verstehe ich da nicht...
#12
22.5.15, 10:55
@truthuhn: ein Tip das Kochwasser von Pellkartoffeln ist gutes Gießwasser.

Das Rezept klingt gut, werde ich machen.
1
#13
22.5.15, 11:06
@isecha:

Das Rezept finde ich auch gut und Wasser findet bei mir auch immer noch ein sinnvolles End-Ziel...
Trotzdem hätte ich gerne gewußt, welche Flüssigkeit Divola reduziert...
...na ja, muß ich halt dumm sterben...:((
#14
22.5.15, 12:29
@Christa1950: das hört sich sehr lecker an - ich persönlich würde die Alufolie aus gesundheitlichen Gründen weg lassen - geht auch so (zumindestens mit Kartoffeln)
Wer Angst hat, dass es zu trocken wird, kann ja noch eine feuerfeste Schale Wasser mit reinstellen

auf jeden Fall liebe ich Rote Bete und werde das Rezept probieren - danke!
#15 Helgro
22.5.15, 13:00
#11 truthuhn,
der Beitrag #2 von Divola ist fast fünf Jahre alt.
1
#16
22.5.15, 14:08
@Helgro:

Fünf....?
Knapp drei Jahre...1.000 Tage...würde ich sagen...:))

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen