Rotweinbowle

Jetzt bewerten:
2,9 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Zeit

Zubereitungszeit:
Gesamtzubereitungszeit:

Rotweinbowle mit Sekt und Kaffeegeschmack.

Zutaten

  • 500 g Kaffeebohnen
  • 2 L Rotwein
  • 1 Flasche Sekt

bzw. für eine kleinere Menge

  • 125 g Kaffeebohnen
  • 1/2 L Rotwein (aber bitte keinen Fuselwein!) gibt nur einen dicken Schädel und ist zu schade, wenn die Bowle dann nicht schmeckt.
  • 0,2 L Sekt

Zubereitung

  1. Kaffeebohnen mit etwas Zucker und Rotwein gut 24 Stunden durchziehen lassen, abseihen.
  2. Mit Sekt aufgießen.

Man kann die Kaffeebohnen durchaus noch ein zweites Mal verwenden.

Ist mal ne ganz andere Variante - kommt prima an.

Von
Eingestellt am
Themen: Rotwein, Bowle


5 Kommentare


#1 Icki:-)
13.1.06, 12:39
Hast du beim Umrechnen mit Absicht ein Viertel des Kaffees genommen, ein Viertel des Weines aber nur ein Fünftel des Sekts? Oder Rechenfehler?
#2 Nate
13.1.06, 15:44
Hallo Icki - 1 Flasche Sekt hat in der Regel 0,75 l : 4 = 0,1875 l - großzügig wie ich bin, hab ich auf 0,2 l aufgerundet ;-)) - kommt dabei echt nicht auf einen "Schluck" an.
#3 Struwi
14.1.06, 10:09
Zur Bowle gehören Früchte!
Meine Rotweinbowle besteht aus Rotwein (lieblich) und Sauerkirschen aus dem Glas und etwas Mandelaroma. Nach Bedarf mit Zucker nachsüssen. LECKER !!!
#4 Taz
15.1.06, 09:42
Klingt ungewöhnlich aber interessant. Wird mal probiert.
Ach ja, Struwi, wieso gehören in eine Bowle immer Früchte? Das was Du da loslässt ist ja auch nicht gerade ein Rezept, oder? Denn in eine Bowle gehört doch auch immer Sekt (saufrechgrins)
#5 sissili
8.11.10, 18:34
hab ich noch nie gehört die variante mit dem kaffee,könnte ich mir ohne sekt auch heiß als punsch vorstellen.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen