Rührei mal anders
4

Rührei mal etwas anders

Jetzt bewerten:
4,9 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Zeit

Zubereitungszeit:
Koch- bzw. Backzeit:
Gesamtzubereitungszeit:

Da man Chinakohl nicht nur als Salat zubereiten kann, sondern er sich auch wunderbar anbraten lässt, hatte ich neulich die Idee für dieses schnelle und leichte Gericht.

Zutaten (für 2-3 Portionen)

  • 1 Chinakohl
  • 3 Tomaten
  • 2 Paprikaschoten
  • etwas Butterschmalz
  • 125 g Schinkenwürfel
  • 5 Eier (es können auch 6 sein)
  •  als Gewürze Pfeffer aus der Mühle, Salz, Kümmel und etwas Muskat

Zubereitung

  1. Zunächst wird der Kohl gewaschen, die äußeren Blätter werden entfernt, etwas von dem Strunk herausgeschnitten und dann der Kohl in feine Streifen geschnitten.
  2. In einer Pfanne werden Butterschmalz und Schinkenwürfel erhitzt, dann der Kohl dazugegeben und bei mäßiger Hitze angebraten, dabei immer wieder wenden.
  3. Tomaten und Paprika in kleine Stücke geschnitten werden ebenfalls mitgebraten.
  4. Alles mit Pfeffer, Salz, Kümmel und Muskat je nach Geschmack gut würzen. Ist alles gut angebraten, kommen zum Schluss die Eier dazu und alles wird verrührt, bis die Eier stocken. Eventuell noch etwas nachwürzen.

Beim Braten bildet sich etwas Feuchtigkeit auf der Pfanne (wahrscheinlich durch die Tomaten), aber das hat uns nicht gestört. Wer möchte, könnte ja beim Servieren die Flüssigkeit auf der Pfanne belassen.

Am besten schmeckt dazu frisches, knuspriges Vollkornbrot mit Butter, das ich auch gerade gebacken hatte – sehr lecker! Man kann aber auch Kartoffeln dazu reichen.

Ich wünsche „guten Hunger!“                

Von
Eingestellt am

18 Kommentare


2
#1 Aquatouch
30.10.15, 18:58
Ich würde es so machen, ohne Eier allerdings.
Die passen nicht dazu.
1
#2
30.10.15, 19:10
Und als Nachtisch einen von deinen Nougatmuffins ;-)))
Backfee, so ein Schnippelgemüsedurcheinander gibt es öfter bei uns. Geht schnell und meist hat man auch alles da. Ich mache immer noch Pilze rein.
1
#3
30.10.15, 19:32
dieses "schnippelgemüsedurcheinander" heißt bei mir kreativkochen
2
#4
30.10.15, 19:42
@mama1977: hört sich aber auch vornehmer an ;-))
1
#5
31.10.15, 00:28
Ein knackiges Omelette! Ich kenne es nicht mit Kohl, kann es mir aber sehr gut vorstellen. Bei mir kommen Zwiebeln, Paprika, Salami, Speck, Eier und alles, was weg muss, mit rein.

Kohl probiere ich gerne aus, ich mag, wenn es "knackt"
4
#6
31.10.15, 17:52
@upsi: dein schnippelgemüsedurcheinander hört sich dafür aber weitaus lustiger an!
#7
23.12.15, 07:47
backfee, Deine Kuchenrezepte gefallen mir besser.....

Trotzdem Frohe Weihnachten.
2
#8
23.12.15, 08:49
Warum da Eier nicht dazupassen sollen, ist mir schleierhaft. Ohne - ein bisschen langweilig.
1
#9
23.12.15, 08:53
Das was auf dem Teller ist, sieht gut aus.Nur würde ich es auch anders betiteln, z.B.
"Querdurchdenkühlschrank"

Frohe Feiertage!
#10
23.12.15, 08:56
Das ist mal wieder ein tolles Rezept. Eigentich hätte ich da selbst draufkommen
können. Die-durcheinander- mögen wir nämlich besonders gern.Und stets sind die
Zutaten bei uns verändert. Gerade was man zu im Kühlschrank hat.
Sohnemann sagte früher "Wiederauferstehungspastete" dazu.
Kam immer sehr gut an.
Von mir 5 Sterne.
#11
23.12.15, 10:12
Bei uns hieß es "Mischmasch".

10:12 Uhr
2
#12 Aquatouch
23.12.15, 12:13
Wenn ich es ohne Eier machen würde, heißt das nicht, dass die nicht dazu passen.
Ich habe ein ähnliches Rezept für eine Gemüsepfanne, noch mit Auberginen und Zucchini.
Zum Schluss werden kleine Löcher in das Gemüse gemacht, da kommt je ein Spiegelei drauf, Deckel drauf, stocken lassen. Wer mag kann dann noch Käsescheiben oder Raspel drübergeben.
#13 Hilde69
23.12.15, 12:37
Aquatouch,im ersten kommentar schreibste aber "die passen nicht dazu"
ich mag "querdurchdieküchegerichte"
#14 lorenz8888
23.12.15, 12:48
Für mich: Schade um die einzelnen Bestandteile! Rührei mit Schinken und dazu aus den anderen Zutaten einen feinen Salat basteln!
Gemüsedurcheinander mag ich auch gern, auch mit Ei, aber dann als Spiegelei oder gekochtem Ei ('nicht gerührt, sondern geschüttelt') ;-))
#15 Aquatouch
23.12.15, 13:08
LOL, Hilde69, erwischt. War aber nicht so gemeint, jeder wie er mag.
#16
23.12.15, 14:24
also,ich kenne solche Gerichte als "Quer durch den Kühlschrank".Solche "Resteverwertungen schmecken immer am besten,finde ich.
Damals in einem Internat gab es einmal die Woche,meist Samstags, Auflauf.Da war auch alles aus der Woche mit drin : Nudeln,Fleisch,Gemüse,Kohl.Einfach alles,was die Woche über übrig war.....
#17
23.12.15, 16:31
Ich finde das Rezept toll,doch auch die verschiedenen Namen die sich die Muttis einfallen lassen.
#18
23.12.15, 17:14
Egal wie's genannt wird ( meine Mutter nannte es. Brockenfest ) es schmeckt lecker ) Solche Rezepte liebe ich :-*

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen