Grießbrei

Grießbrei - ganz einfach selber kochen

Voriger TippN├Ąchster Tipp

Zubereitungszeit

Zubereitungsdauer

Koch- bzw. Backzeit

Gesamt

Grießbrei kennt jeder noch aus der Kindheit. Aber wie geht das zu kochen?

Zutaten

  • 0,5 L Milch 
  • 2 EL Zucker
  • 4 EL Weichweizengrieß
  • Zucker und Zimt oder Kabapulver und Zucker

Zubereitung

  1. Milch in einem Topf erhitzen. Zucker und Weichweizengrieß unter Rühren mit dem Schneebesen zugeben (sonst brennt es an).
  2. Wenn die Milch kocht, den Topf von der Platte ziehen, sonst läuft es schnell über.
  3. Temperatur auf milde Hitze stellen und die Milch 5 Minuten leicht köcheln lassen.
  4. Im Laufe dieser 5 Minuten wird aus der Milch Grießbrei. Er sollte noch so flüssig sein, dass er selbst aus dem Topf in einen Teller fließt.
  5. Ggf. noch Milch oder Grieß nachschütten (je nach Konsistenz).
  6. Klassisch kommt auf den Grießbrei Zucker und Zimt. Ich nehme jedoch Kaba-Pulver und Zucker.

Meine Empfehlung: Günstiges 5-teiliges Topfset

Rezept erstellt von
am

Jetzt bewerten

4,6 von 5 Sternen
auf der Grundlage von
Voriger TippN├Ąchster Tipp

95 Kommentare

XAntares
1
...und was ist mit dem Eischnee und der geriebenen Zitronenschale ?
Habs letztens mal mit Kokosmilch probiert, ist auch sehr lecker !
16.10.05, 21:25
leckerschmecker
2
Über den noch heißen Grießbrei ca. 50 g Vollmilchschokolade reiben. Sie zerläuft dann. Schmeckt seeeeehr lecker
16.10.05, 21:57
3
Mhjam....der Tip mit der Schoki ist auch nicht zu verachten........
16.10.05, 22:10
Cath├ęrine
4
ein bisschen zu viel Zucker angegeben... für meinen geschmack
29.5.06, 21:47
BiBi
5
gut zu wissen, dass da nur sehr wenig grieß reinkommt...hätte sonst vermutlich bei nem halben liter milch ne halbe packung grieß reingeschüttet ;)
ich tu aber immer schwach entölten kakao drauf (also den ganz bitteren, ungezuckerten) und dann nen bisschen zucker. das schmeckt mir besser als das fertig gesüßte kakaopulver.
oder nur mit schattenmorellen (diese dunklen kirschen) aus dem glas *mjam* =)
7.6.06, 20:46
6
Lecker super Rezept danke!
11.7.06, 16:42
sigi
7
ich schmeiss in die kochende milch noch ein stück butter rein, so stehts in meinem uralt kochbuch von mama.
anstatt zitronenaroma oder schale habe ich für mich vanillearoma entdeckt ( im laden gleich neben rum- und zitronenaroma).
das alles erübrigt sich natürlich, wenn man grießbrei mit schokolade serviert.
im übrigen ist für manche leute grießbrei schwer verdaulich und der brei hängt stundenlang wie ein stein im magen. dann sollte man in der tat weniger grieß nehmen.
12.7.06, 10:06
Inessa
8
Also cremiger breiger Griesbrei ist lecker .. ich kenn nur Milchreis mit Zimt und Zucker, Griesbrei schmeckt am besten mit Früchten wie Kirschen (aus dem Glas) oder Pflaumen - sehr sehr fein!
13.7.06, 15:59
prinCess
9
aber am besten is der grießbrei,wenn man ihn einfach mit kochschokolade(ein kleines stück) in die mitte hineingibt,dazu butter nD kristallzucker drauf=)
guten appetit^^
21.7.06, 09:54
Elkfried
10
Oh ich bin euch voll dankbar. So schöner Grießbrei.
5.9.06, 15:08
Ulrike & Gerd
11
man kann auch, nach meiner Meinung, noch viele ander Sachen mit reinmachen, vor allem die Raucher unter uns mögens oft kräftiger, mal mit Zatziki oder Mayo oder 2-6 Eigelb unterheben, so machte es meine Mutti immer für die ganze Familie. Schmatz.
5.9.06, 15:12
kitty
12
also, bei uns gabs den grießbrei immer mit "butterlöchern". heißt: den noch warmen grießbrei in tiefe teller (oder schüsselchen), kleine butterstückchen auf die oberfläche und abwarten :)
14.9.06, 15:09
Bj├Ârn
13
Also wir haben bei uns immer am Ende noch 1 Ei (Eiweiß+Eigelb) untergehoben.
Dann wird es etwas geldblich uns schmeckt besser :)
5.10.06, 13:52
danjel..
14
perfekt besser gehts net danke.....
16.10.06, 16:42
Ben
15
was heisst EL?
auf englisch?

danke
17.10.06, 09:08
Anny
16
EL heißt Esslöffel! :-)

Mach mir den Griesbrei total oft, find ihn super lecker und total unkompliziert! Wäre mir viel zu stressig, ein Ei zu trennen etc.! Schmeckt wirklich super, vielen Dank fürs Rezept!

LG
5.11.06, 15:11
17
Eßlöffel -> Tablespoon
Teelöffel -> Teaspoon
11.11.06, 17:51
Marion
18
MMMHHHH Lecker...
26.1.07, 16:51
puDDinG
19
Also bei genauem einhalten von dem angegebenen Rezept bekommt man eher eine Griessuppe, hat zwar den gleichen Geschmack wie Griesbrei aber ist viel zu flüssig !!
5.3.07, 16:12
Roland
20
stand gerade aufm Schlauch,aber jetzt weiß ich´s wieder.
SUUUUper
8.5.07, 12:32
Brunce Darnell
21
Super, einfach super!!!
24.5.07, 12:33
Franzi
22
hey ho....also ich find das rezept voll cool...schön einfach erklärt und schmecken tuts auch !!!! danke und guten hunger !!!
20.7.07, 12:45
leckaschmegga
23
subbbaaaaaaa
10.9.07, 17:18
Sandralein
24
Danke für euer Rezept. Ich mag es am liebsten mit Apfelmus und Zimt&Zucker. *lecker lecker*
18.9.07, 13:46
Puppe
25
Also find i fui suppa is rezept schmeckt echt sehr gut!!!!!!!!!
Lg
19.9.07, 21:11
JePas
26
habe grade das rezept probiert und nach anleitung gekocht. Habe die Milch/Brei zwar ein paar Minütchen länger kochen lassen, aber dann wars voll breiig und mega lecker. Zusammen mit Pflaumen ... fragt meinen Sohn, der hat sich dumm und dusselig gefuttert ;) :D
26.10.07, 14:15
27
ich kann empfehlen den zucker aus dem rezept wegzulassen und hinterher nur ne dünne schicht drüber zu streuen, zwei kleine stückchen butter und viel marmelade/gelee. das süßt auch und gibt dem brei eine rosa farbe. sehr lecker
29.10.07, 20:22
Spatzilein
28
Oh super Danek, vergesse immer wieviel Gries es sin muß
7.11.07, 13:38
Nicole
29
hey super, hab s gerade genau nach vorgabe gekocht und es schmeckt genau wie in kindertagen:-) es wird auch keine suppe, wie hier schonmal gesagt wurde, sondern richtig schön breiig... habs mit pflaumen gegessen, lecker :-) (ach ja, ein eigelb hab ich zum schluss auch noch untergerührt)
22.11.07, 13:06
florian
30
ich neheme immer eine banane, zerdrücke diese mit der gabel auf dem teller und vermische sie dann später mit dem grießbrei!
2.1.08, 13:28
hubatz der griesslyb├Ąr
31
Pornoriös!!!

Ich tu auch immer noch Butter rein, aber erst, wenn ich ihn von der Platte genommen hab.
9.1.08, 19:07
32
bei mir isses auch brei und keine suppe.
hab übrigens den einen el zucker durch ein päckchen vanillezucker ersetzt. ergebnis: legger!!!!
28.1.08, 20:51
nicki
33
super einfach und super lecker danke
21.2.08, 14:33
Lieblingskind
34
Hmmm lecker!
Wie von der Oma. Aber es muss tatsächlich mehr Grieß rein. Die doppelte Menge hats bei mir getan!
Falls ihr wie ich gerade nur Würfelzucker da habt: 10 Stück auf den halben Liter sind genau richtig!
13.3.08, 22:35
rene
35
dieser grießbrei wird kein brei sondern eine suppe. ausserdem rührt man die milch nicht mit beigabe von zucker. die milch brennt nicht an, wenn der zucker sich am boden ruhig absetzen kann. wenn gerührt dann brennts.
15.3.08, 19:00
lisschen
36
supi, dass es solche seiten gibt!!!!
aber nich nur für junggesellen :P
18.3.08, 19:31
Swan
37
Ich nehme nur die Hälfte vom angegebenen Zucker.
Zum Grießbrei schmeckt mir am besten rote Grütze...gibts schon fertig zu kaufen.
7.4.08, 20:03
Ein anonymer Koch
38
Ich weis jetzt nicht ob euch das zu sagt aber wir (4-Sterne - Hotel-Restaurant) machen das ganze mit Oliven,Paprika,Pferde-Gulasch und einer genialen Soße(vorsicht geheim :D),bei uns kommt allerdings mehr Grieß zum einsatz, und jetzt ganz wichtig,nehmt Hartweizengrieß und kocht in der Milch ein Vanille-Schote mit ;-).....ich koche das Rezept nun schon 5 jahre und trotz den dummen Gesichtern wenn die Leute das Rezept lesen,sie kommen immerwieder um es zu genießen,also ruhig auch mal salzigen Grieß essen,schmeckt verdammt lecker.EUER Holgi Gourmet :)
7.5.08, 19:38
grie├čbrei ich komme
39
endlich kann ichs auch selbst kochen. mmhhh! guten appentit. =]
17.6.08, 20:42
Sonja
40
aah danke
das war jetzt miene letzte rettung =)
1.8.08, 16:22
Holger
41
Gut das klappt so. Allerdings bevorzuge ich Obst drin. Ananas, Kirschen, usw. was es in Dosen gibt. Mit Saft natürlich.
4.9.08, 21:03
Nicole
42
JEP, genauso muss er schmecken...wie bei Omi...
Nach der Anleitung hats direkt geklappt und 1A geschmeckt, wurde allesaufgeschleckt.
12.9.08, 15:24
Diana
43
Juhuu, so ist mein Abendbrot mit Kind gerettet...

Schön, dass man doch noch eine Mutti fragen kann, wenn man zu wenig Kocherfahrung hat...
17.9.08, 18:43
xenia
44
lecker...mach ich wieder
20.1.09, 11:25
abe
45
cool, danke fürs rezept!!!
26.1.09, 17:19
Regina
46
sehr gut!
4.2.09, 12:55
Coco
47
Das Rezept ist genau richtig.
Wenn jemand den Brei zu flüssig findet, hat er wohl was falsch gemacht.
13.2.09, 21:38
Ay11
48
Also ich bin ja noch recht jung, aber koche für mein Leben gerne..Oft brobiere ich auch selber etwas so wie mein Truthahn mit Tomate:)
Aber Grießbrei habe ich noch nie gemacht...Ich werde es gleich drucken...

LiebeGrüße Ay
26.2.09, 15:28
Grie├čbrei-esser
49
Als Kind hab ich mir oftmals einen Fruchtzwerg mit in den Grießbrei gemischt, für eine etwas "fruchtige" Note. Kann ich nur empfehlen :D
15.4.09, 21:32
Deluxe
50
ich liiiieebbeee grißebrei. danke :D
21.4.09, 11:20
patrick
51
Wird recht dünn und für meinen Geschmack auch viel zu süß, aba eine gute Grundlage auf der ich weiter experementieren werd um zu meinem bevorzugten Geschmack zu kommen.. :)
6.5.09, 13:57
Danny
52
Ich habe noch etwas Vanille pulver da zu gegeben ;)
6.5.09, 20:03
qwert
53
schmeckt auch ohne ei und ohne zitrone gut
13.6.09, 13:27
Grie├čbrei
54
hätt ich mal lieber vorher hierrein geguckt und nicht meine Mama gefragt...Dann würd ich jetzt nicht so klumpiges Zeugs essen müssen..
19.6.09, 20:22
feinschmecker
55
mir war gerade nach grießbrei und brauchte ein rezept. dies hier ist perfekt und sehr einfach das best ist außerdem das es mit zutanten gemacht wird die ich auf jeden fall zu hause habe. ich habe aber nur ein löffel zucker genommen das reicht auch weil man ja meistens eh noch was dazu ißt. und ob flüssiger oder breiiger das ist ja auch geschmacks sache aber hauptsache ist das das ein sehr gutes grundrezept ist.lg
12.7.09, 21:16
Emmi
56
oops ich habe die Milch erst nach dem kochen dazugegeben hoffentlich klappt es jetzt auch. Isst man Grießbrei nicht eigentlich mit Erdbeeren?
16.7.09, 15:44
Emmi
57
ratet mal es hat nicht funktioniert
16.7.09, 15:49
alles wisserin
58
100 ml Grieß [weizenmehl]
1L. Milch
3 EL.Zuker
1 priese Salz
20-30g Butter
12.8.09, 13:02
klarus
59
mensch der grießbrei is ja hammer-lecker !!
danke für das rezept! einfach übelst klug ;)
28.8.09, 17:44
qwertz
60
also wir mischen den Grießbrei am Ende immern mit waldrüchten oder anderem Obst... allerdings ist von Kiwi abzuraten.. das schmeckt schrecklich.. :-)
2.9.09, 13:14
Rumpelpilzchen
61
Hey, ich habs probiert, das bleibt Milch, wenn mans macht wie beschrieben... ALSO: 8-10 EL Weichweizengrieß und ein bisschen mehr Zuker, dann passts bei mir =)
22.10.09, 20:32
gonci
62
lecker .. aber ich denke mit sahne würde es besser schmecken
5.11.09, 14:47
Abby
63
ich kenn grießbrei von meiner oma in der variante
- mit ein bisschen puddingpulver (am besten vanille oder caramel)
- oder ohne zucker beim kochen (erst hinterher, wer möchte) und dann zwieback klein brechen und mit rein schmeißen.
13.11.09, 21:27
k├╝che brennt
64
hmm da hier tausend dinge stehen von wegen extra zutaten und früchte und den ganzen kram bin ich eig. genauso ratlos wie vorher. schade eig. ... sonst danke, werd mich aber trotzdem noch mal nach was eindeutigerem umsehen
19.11.09, 11:48
KathLeen.
65
´Ja hamma Essen.
7.1.10, 12:53
66
@Ein anonymer Koch:
ich erinnere mich noch an einem braunen Gries. Herzhaftes Abendbrot.

gewürfelte Zwiebel in etwas Öl anschwitzen. Grieß dazu und mitrösten. Mit Brühe ablöschen. Und mit Ei binden. Wer mag, kann noch Tomaten oder Käse drunter verschwinden lassen.
Macht satt und kostet kaum was.
13.1.10, 21:06
perlschn
67
meine mutter macht immer keinen zucker dran... is das richtig so? Oo
31.1.10, 18:01
Mo
68
Der geilste Grießbrei den ich gegessen habe:

Weißgries oder Vollkorngrieß(auch sehr gut)

Man kocht ihn auf normale Art und Weise, krazt aber je nach Menge eine Halbe oder Ganze Vanilleschote hinein und kocht sie selbst auch mit. Zitronenschalenabrieb sollte auch nicht fehlen.

Dem fertigen Brei noch ein Stückchen Butter, und ein- zwei Eigelb
unterheben.

Schmeckt einfach hammer gut, sag ich euch!

Grüße Mo
31.1.10, 23:07
Micaella2
69
Habe den Tipp ausprobiert und fand das Ergebnis seehr lecker :)
Mein Tipp wegen Anbrennen: Wenn man bemerkt, dass es anfängt - einfach Topf wechseln bevors zu spät ist :D:D
14.2.10, 10:35
70
danke für den tip, jetzt kann ich meinen türkische freunden endlich mal einen griessbrrei servieren. vor allem den kindern
8.3.10, 15:50
lalala
71
Vanillin Zucker anstadt normalem zucker, lecker!
15.4.10, 14:50
sylvi
72
danke für das rezept.....hat super hingehauen........genau wie das rezept beschrieben war.......wir essen es gerne mit kaltem apfelmus und a bissi eierlikör oder kirschlikör......sooooooooo lecker.......grüße an alle breiesser
3.7.10, 15:53
Isa
73
Suuuuuuper lecker :) Wie damals von Mutti :) Danke!
13.7.10, 21:55
cooklight
74
Mit dem Grießbrei ist es wie bei einem Kartoffelsalat. Jeder hat so seine eigenen Wünsche und sein persönliches Rezept. Das Original von Frag-Mutti ist die Basis, die mir allerdings zu süß und zu dünn ist. Ein Kommentar hier hat mich in die herzhafte Richtung geführt und war angenehm überrascht darüber. Somit bekomme ich die Packung Hartweizengrieß genauso schnell leer, wie eine Tüte Nudeln. Danke.
25.7.10, 17:24
cooklight
75
@Ein anonymer Koch: bei vier Kindern ist mir es noch nie in den Sinn gekommen, das man mit Grieß etwas anderes machen kann. Danke für den Tipp!
25.7.10, 17:29
Steffi
76
@Inessa:
Hey Inessa
hast Du frische Pflaumen
oder Trockenpflaumen verwendet?
L.G. Steffi
28.8.10, 13:08
77
Am besten schmeckt der Griesbrei immer noch mit Odenwald Apfelmus. Wichtig: Nicht zu viel Zucker in den Brei (max. ein gestr. Esslöffel auf 1/2 Liter Milch. Besser mit Zimt und Zucker verfeinern...
20.12.10, 12:55
78
Nachtrag: Was ich noch vergessen hab: mit einem Stückchen Butter in der Milch wird der Griesbrei gleich noch um drei Klassen leckerer...
20.12.10, 12:56
Dora
79
Beim Kochen kommt bei mir kein Zucker in den Grieß. Der Zucker kommt nachher mit Zimt (ein Gemisch) drüber und etwas zerlassene Butter. Ein Gedicht für meine Tochter und Enkel.
20.3.13, 22:43
80
Endlich mal ein wirklich einfaches Rezept. wenn ich Grießbrei selber koche, kann ich selbst bestimmen wieviel Zucker ich verwenden will. Nicht wie bei den fertigen Pulverbeutel, die nur aus Zucker bestehen.!! Werde dieses Rezept unbedingt mit Hafermilch ausprobieren !!! Danke**+
29.9.13, 21:56
81
Habe ihn heute ausprobiert,habe allerdings statt Zucker 3 TL Stevia und ein Röhrchen Vanille Aroma genommen. War wirklich hammerlecker** dazu gab es aufgetaute Beerenfrüchte *** Der absolute Wahnsinn***
unbedingt ausprobieren***
20.10.13, 20:32
82
Ich mache ihn fast genauso... Kleine Änderung: Meine Oma hat immer 1 Eiweiß geschlagen und es dann untergerührt. Dadurch wird der Brei schön fluffig. Mit dem Eiweiß schmeckt mir der Grießbrei auch kalt im Sommer mit frischen Beeren.
18.12.13, 13:19
Dora
83
@Saftos: als meine Kinder klein waren, wurde ab und zu noch ein Eigelb nach dem Kochen untergerührt. Das geschlagene Eiweiß kam eigentlich nur ran, wenn es als Nachspeise mit Früchten, statt Pudding, gereicht wurde.

Aber du hast recht, beim nächsten Grießbreikochen werde ich es mal mit Ei probieren.
18.12.13, 17:35
84
Endlich eine Rezeptur, wo der Brei nicht in kürzester Zeit zu Beton wird. Schmeckt sehr lecker
21.12.13, 19:54
85
Danke ich kam mir jetzt echt doof vor ,danke für die Tipps ich muss das können bin im Ambulanten Pflegedienst und meiner wird immer zu hart, weil ich zu viel Grieß nehme. Gibt es noch mehr Tipps oder muss ich üben üben üben.
In der Haushaltsschule 1 jährig hatte man mir das nicht beigebracht.gibt es tricks wie ich es verhindern kann,dass die Milch anbrennt.?
20.5.14, 00:35
Bagogirl
86
Danke fuer dein tolles Rezept ! Lebe seit fast einen halbem Jahrhundert in der Karibik und hatte neulich zum ersten Mal seit meiner Kindheit wahnsinnig Lust auf Griessbrei. Dabei dieses Rezept gefunden und er schmeckt genauso wie ich ihn in Erinnerung hatte. Lecker. Habe seither schon ein paar Mal gezaubert und ich liebe ihn sehr mit Beeren ( bekomme hier allerdings nur gefrorene - aber immerhin! ) schmeckt himmlisch ! Sonnige Gruesse .,
6.11.14, 04:01
87
Der Griessbrei wird dann breiig wenn er länger stehen bleibt, also weiter aufquell. Ich nehme anstatt weissen Zucker 1,5 EL brauner Zucker, 0,5 EL Butter, 3 Kardamomkapseln ganz oder zerstoßen (dadurch wird er bekömmlicher und liegt nicht wie ein Stein im Magen) und zu guter letzt 1 TL Bio Vanille Paste. Und nun werde ich die Ideen mit der Schokolade ausprobieren mhhmm wird bestimmt lecker, danke...
P.S. Milch brennt dann nicht an, wenn der Topf vorher mit kaltem Wasser ausgespült wird oder wenn man gleich einen Milchtopf benutzt
21.1.15, 17:40
88
Achtung - Sorry habe folgendes vergessen > die Kardamomkapseln vor dem Essen entfernen oder falls zerstossen wurde, dann die Kapselhüllen entfernen. Die Kardamomkernchen (schwarz) können gegessen werden.
21.1.15, 18:56
89
Das Rezept ist lecker und einfach, ein Grundrezept halt. Was mir sehr daran gefällt, ist, dass die Konsistenz weder zu hart noch zu weich ist, auch nach dem der Grießbrei abgekühlt ist. Ich gebe persönlich noch ne Prise Salz dazu und frische Vanille. Lecker!
4.2.15, 22:54
90
Wirklich super lecker und von der Konsistenz her genau meine Kragenweite. So liegt er denn auch eben nicht so schwer im Magen, wie weiter oben mal beschrieben. Vielen Dank.
Zum Thema Geschmacksergänzung des Grundrezeptes sind nun ja auch schon div. Vorschläge gemacht worden. Ich kenne Ihn aus meiner Kindheit mit einer reifen Banane. Entkleiden der süßen, länglichen Südfrucht. Hernach ruhig etwas fester mit der Gabel massieren, bis das Fleisch schön weich ist und danach ins warme Grießbad unterheben. Ein Genuß, sag ich Euch. :)
27.2.15, 20:12
ReneA
91
Ich finde mit einer Prise Salz Schmeckt es noch besser.

LG

Rene
27.5.15, 09:32
92
Hmmmm! Super Lecker und schnell und einfach!
Ich habe alle Tips die in den Kommentaren waren dazu gemacht ;-)
Also ein Ei eingerührt, mehr Gries und weniger Milch, dazu ein Schuss Sahne, Butter eingerührt, Vanille-Aroma eingerührt und ganz zum Schluß mit Zimt-Zucker (holländischen Kaneele-Suiker!) bestreut. EINFACH GÖTTLICH!
Leider gab es auch den beschriebenen "Klumpen im Bauch" danach :-)) (ich habe die ganze Portion alleine gegessen ...
17.2.16, 17:29
93
Also dieses Rezept ist echt genauso wie bei Oma bzw. Mutter, super lecker
Ich hätte wahrscheinlich auch vielzuviel Griess genommen, Mengen passen perfekt, hab's einmal sogar mit Hartweizengriess gemacht hat auch geklappt eben ein wenig länger gekocht
15.9.16, 11:22
94
Sehr akkurates und leckeres Rezept. Genauso hat meine Oma es immer gemacht, nur mit Zimt und Zucker, sonst nix!
25.9.16, 17:13
95
Also ich habe deinem Rezept befolgt und erstmal nur 3EL Grieß hinzugefügt und der ist sehr fest geworden.
Da ich das mag ist das gut aber für alle anderen sollten sich das merken.
26.7.19, 07:40

Rezept kommentieren

Emojis einf├╝gen

Ähnliche Tipps

Kostenloser Newsletter