Russisch Koks - Vorsicht: macht süchtig und dicht

Jetzt bewerten:
3,5 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Diese Wodka-Variante ist etwas gewöhnungsbedürftig, aber sehr effizient...

Man nehme:

1 Schnapsglas
1 halbe Scheibe Orange
1/2 - 1 Löffel Kaffee-PULVER

Ähnlich wie Tequila:
Wodka ins Glas, Kaffee auf die Orange. Macht gut dicht, doch Vorsicht: Ich hab die ersten fünf locker hintereinander gekippt, nach ner halben Stunde Kickern war erstma Schluss mit lustig ;)

Trotzdem trink ich das Zeug nach wie vor gerne...

Von
Eingestellt am


6 Kommentare


#1 ich trinke Alkohol
20.12.05, 15:51
dies getränk hat den klangvollen Namen: Arbeiterkoks und wird gewöhnlich mit Strohrum getrunken.

Erst die Orange abschleckern und dann den Rum hinterher.

Wer das original bestellt (kennen nur ganz wenige Barkeeper) wird sehen, wie die Tresenkraft wartet, daß und wie man austrinkt.

Vorsicht ist angebracht ! Dies getränk ballerte sogar noch nach 2 Zombie...
#2 d-ice89
31.8.06, 00:54
Naja wenn dicht macht
#3 keiler
22.6.08, 22:02
ist auch als "Kalaschnikow" bekannt.
Variante: Zitronenscheibe, 1 TL Zucker, dazu noch das Kaffeepulver.
#4 gogo
17.4.09, 16:58
besser: eine line kaffee und eine line zucker auf eine orangenscheibe, die scheibe zusammenklappen (die beiden lines nach innen) reinbeißen und den mit vodka nachspühlen... super lecker...
#5 Rumburak
18.4.09, 23:20
Statt Orange eine Zitronenscheibe und dann hieß es bei uns Nikolaschka.
#6
6.3.14, 09:21
5 Stück? Oje. Das ist zuviel. Trinke max. 2 Gläschen.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen