Saarländische Bohnensuppe

Jetzt bewerten:
3 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Zeit

Zubereitungszeit:
Koch- bzw. Backzeit:
Gesamtzubereitungszeit:

Bribohnesupp - saarländische Bohnensuppe.

Zutaten

  • ca. 500 g breite grüne Bohnen in ca. 3 cm breite Streifen schneiden
  • 2-3 Möhren würfeln
  • 1 mittelgroße Kartoffel würfeln
  • Milch
  • Bohnenkraut
  • Gemüsebrühe
  • Salz, (Maggi)

Zubereitung

  1. Die Zutaten in einen Topf geben und mit Gemüsebrühe aufgießen, bis es gerade bedeckt ist.
  2. Salz und etwas getrocknetes Bohnenkraut zugeben und weich kochen.
  3. Am Schluss mit Milch auffüllen (maßhalten) und etwas Sahne dazugeben und mit Salz abschmecken. Im Saarland gehört ein Tröpfchen Maggi in die Suppe.
Von
Eingestellt am

8 Kommentare


#1
10.2.10, 08:43
lecker und dazu Grumbeerkieschelscher (Kartoffelpuffer). Das gabs immer Samstags bei meiner Oma in Merzig
#2
10.2.10, 16:57
Besten Dank, da ich vor über 20 Jahren das Saarland verlassen habe, sind es die leckeren Rezepte die mir besonders fehlen.
#3
10.2.10, 19:29
Wie jetzt, keine Bratwürstchen aus dem Mäntelchen helfen und zu kleinen Kugeln formen und in der Suppe gar ziehen lassen?
So essen wir das. Bei uns heißt die Suppe Bunneschlupp.
#4
10.2.10, 22:05
Meine Oma hat die auch immer noch mit Rindfleisch gemacht
#5
10.2.10, 22:20
@Blue Lady 1965: Gerne suche ich für dich weitere Rezepte raus und stelle sie hier ein.Herzliche Grüße aus der alten Heimat.
#6
10.2.10, 22:21
@Creative77HP: Stimmt,wird eigentlich mit Rindfleischbrühe gemacht,aber es geht auch vegetarisch.
#7
11.2.10, 08:32
Dibbelabbes!!!
#8
11.2.10, 11:52
naja früher gab es ja auch nicht immer Fleisch

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen