Grüne Bohnen holzig geworden

Grüne Bohnen holzig geworden?

Jetzt bewerten:
4,5 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Es kommt immer wieder einmal vor, dass grüne Bohnen zulange an Busch oder Stange hängen geblieben sind. Sie wurden strohig, holzig, eigentlich ungenießbar.

Aaaber, man kann sie kochen, weich kochen, vielleicht mit etwas Natron. Dann werden sie zerdrückt oder gemixt und durch ein Sieb passiert. Die flotte Lotte ist dabei sehr hilfreich.

Diesen Bohnenbrei kann man nun einfrieren und bei Bedarf weiterverwenden.

Z.B. Zwiebel in Butter andünsten und den Bohnenbrei drunter ziehen, das kann ein Ersatz für Kartoffelbrei sein.

Diese Masse kann man auch in ein hitzefestes Förmchen füllen, ein rohes Ei draufgeben und im 200° heißen Rohr, im Wasserbad, solange belassen, bis das Eiweiß gestockt ist - das macht morts was her ...!

oder ...

eine helle Grundsoße bereiten aus Butter, Mehl und Milch, den Bohnenbrei druntergeben und so als Beilage verwenden oder stärker verdünnen, dann hat man eine Bohnencremesuppe.

Also, wenns denn einmal passiert ist - nicht gleich wegwerfen. Irgendwas geht immer ...!

Ach ja, nur die letzten Bohnen kann man hängen und ausreifen lassen, um Saatgut fürs nächste Jahr zu gewinnen. Die Bohnen blühen und fruchten nur so lange weiter, solange keine Kerne ausreifen. Mit reifen Kernen ist nämlich ihre biologische Aufgabe erfüllt.

Von
Eingestellt am

7 Kommentare


4
#1
20.8.12, 19:36
Dickes Dankeschön an Dich Maxl! :-)
Habe eben auch ne große Portion Strohbohnen hier, die zum wegschmeißen viiiel zu schade sind!
Klappt das bei allen Sorten, dass man etwas fürs nächste Jahr aufheben kann oder gibt es auch Bohnenhybriden?
Und dankeschön für die "Aufklärung" über das Verhalten der Bohnenpflanze an sich! Das sind Dinge die ich bis eben auch nicht kannte und meine Oma hat mir auch noch nie was in der Richtung erzählt...
Nochmal ein gaaaanz dickes Dankeschön und alle Däumchen hoch für deinen tollen Tip!
GLG und einen schönen Abend wünscht Leonida :-)
2
#2
20.8.12, 23:03
...ich denke schon, dass es auch bohnenhybriden gibt, aber ganz sicher bin ich mir da nicht.
Du denkst aber schon dran, dass die Bohnen, die du zur Samengewinnung hängen lassen willst, ganz ausgereift sein müssen.
Also die grüne Schote aussen rum muss ganz ledrig und braun sein, dann sind die Bohnen innen drin als Saatgut zu verwenden.

Oder Du nimmst sie für die Küche als Bohnenkern, den du vorm kochen einweichen solltest.
3
#3
28.6.13, 08:27
ganz toller und prima tipp. vielen dank und weiter sooooooooo.
das sind die tipps die wie das salz in der suppe sind, und dadurch diese seiten sehr wertvoll machen.
nochmals vieln, vielen dank.
schöne grüsse, und ein schönes wochenende vom
berthold aus saarbrücken
2
#4
28.6.13, 09:43
danke, Berthold, soviel Lob am frühen Morgen - da wird mein Tag doch guuuuut!
#5
28.6.13, 10:28
Das ist doch mal ein guter tipp
Ich schmeis auch nicht gleich alles weg
Nun bin ich wieder etwas schlauer
Dann vielen dank und weiter so
3
#6
28.6.13, 12:05
Dieser Tipp ist sehr gut.
Werden Hülsenfrüchte gekocht, so garen sie schneller, wenn man eine Messerspitze, oder etwas mehr Natron dran gibt. Auch bei anderen Gerichten erreicht man dadurch eine kürzere Garzeit.
Tipp´s von Mutter und Oma sind immer unbezahlbar.
Es gibt viele, die schon selbstverständlich sind, die vergessen wurden, oder die einfach nicht weiter gegeben werden konnten.
Schön, das man auf diesen Seiten alles auffrischen kann.
1
#7
28.6.13, 12:51
Super vielfältiger Tipp! Da ist wirklich für jeden was dabei! :-)

Vielen Dank! Daumen hoch! Gespeichert!

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen