Der saftige Käsekuchen schmeckt auch noch am 2. oder 3. Tag ganz lecker - aber so alt wird er bei uns nie.

Saftiger Käsekuchen

Voriger TippN├Ąchster Tipp

Für den Teig:
150 g Butter
150 g Zucker
1P. Vanillinzucker
1 Prise Salz
2 Eier
300 g Mehl
4 gestrichene TL Backpuver

Für die Füllung:
150 g Butter
200 g Zucker
1 P. Vanillinzucker
3 EL Zitronensaft
2 Eier
500 g Schichtkäse
2/3 P. Vanillepuddingpulver (zum Kochen)

Zubereitung:
Zuerst rühre ich die Butter schaumig und gebe nach und nach Zucker, Vanillinzucker und Salz dazu. Dann rühre ich ein Ei nach dem anderen ein. Nun mische ich das Mehl mit dem Backpulver, gebe es zum Teig und rühre es kurz unter.

Die Hälfte des Teiges gebe ich in eine mit Backpapier ausgelegte Springform (26 oder 28 cm).

Für die Füllung rühre ich Butter, Zucker, Vanillinzucker, Zitronensaft und Eier schaumig. Zum Schluss gebe ich den Schichtkäse und Puddingpulver dazu. Diese Quarkmasse verteile ich auf dem Teigboden.

Restlichen Teig setze ich mit zwei Teelöffeln häufchenweise darauf, so entstehen die "Streusel" (die verlaufen beim Backen aber und bilden dann eine hüglige Decke). Im vorgeheizten bei 175°C (normal) oder 145-160°C (Umluft) ca. 45 Minuten backen.

Der Kuchen schmeckt auch noch am 2. oder 3. Tag ganz lecker - aber so alt wird er bei uns nie.

Noch ein Tipp: Man kann statt Schichtkäse auch Magerquark nehmen. Mache ich aber nur, wenn ich keinen Schichtkäse bekomme, schmeckt einfach besser.

Rezept erstellt von
am

Jetzt bewerten

4,3 von 5 Sternen
auf der Grundlage von

18 Kommentare

Emojis einf├╝gen

Kostenloser Newsletter